Chinesische Behörden zerstören 30 Mio. Raubkopien

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von rainman, 16. April 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. April 2007
    China gilt als einer der größten Märkte für illegal hergestellte Kopien von Software- und Multimedia-Datenträgern. Seit Jahren wird die Regierung deshalb vom Westen für ihren laxen Umgang mit dem Problem kritisiert und mehrfach vor der Welthandelsorganisation WTO gerügt.

    Nun wollen die chinesischen Behörden offenbar entschlossen gegen illegale Kopien vorgehen. Sie demonstrierten ihre Entschlossenheit deshalb am Wochenende und zerstörten landesweit in Aufsehen erregenden Aktionen rund 42 Millionen illegal hergestellte "Raubkopien".

    An verschiedenen Orten im ganzen Land wurden insgesamt 30 Millionen illegal kopierte Video-, Audio- und Software Datenträger verbrannt. Nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua wurden auch run 11 illegal eingeführte und veröffentlichte Bücher und Zeitschriften zerstört.

    Durch die Zerstörung der Medien wolle man der Welt zeigen, dass man mit vollem Einsatz für den Schutz geistigen Eigentums eintreten wolle, so die offizielle Stellungnahme der Regierung.
    Quelle:http://www.winfuture.de/news,31196.html
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 16. April 2007
    AW: Chinesische Behörden zerstören 30 Mio. Raubkopien

    toll das ist wieder mal nur ein kleiner tropfen auf dem heissen stein,
    das machen die doch eh nur um zu zeigen das sie da was angeblich tun..
    naja...
    mfg sidis

    ps: Raubkopierer sind die besseren Menschen
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Chinesische Behörden zerstören
  1. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    10.430
  2. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.362
  3. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    924
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    768
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    679
  • Annonce

  • Annonce