CPU Lüfter/Lautstärke

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von My-Doom, 18. Februar 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. Februar 2006
    Guten Abend.
    Ich hab da so seit eingier Zeit ein relativ lästiges Problem. Und zwar folgendes:
    Umso länger mein PC läuft, desto lauter wird er <- N00big &kurzform. Genauer heißt das:
    Ich muss mein PC nur anschalten und waten, nach ca einer Stunde Laufzeit(selbst im BIOS) fängt die liebe CPU an unaufhaltsamm wärmer zu werden; dadurch natürlich auch der Lüfter lauter. Würde ich neben bei Zocken oÄ CPU lastige sachen tun, wär das gnanze ja vollkommen verständlich, aber das tue ich ya eben nicht.
    Informationen zum PC:
    INtel P4 3,4Ghz
    Board: MSI 945P Neo
    CPU Lüfter ist noch immer das Standard Intel Original teil, was scho dabei war, und womit es ja auch bis vor kurzem alles schön gemütlich gelaufen ist.
    Wie gesagt das prob besteht erst seit kurzem.Folgendes hab ich schon probiert: BIOS "resettet", hardware überflogen - dh. alle Stecker ma umgesteckt und auch die gute Kiste ne Runde entstaubt..
    Wüsste noch jemand irgendeine Möglichkeit, woran es liegen könnte, oder was man tun könnte um es zu beheben? (auser neuen Lüfter kaufen)

    mfg und thxX schonmal im vorraus,

    My-Doom

    pS Für alle die es animiert etwas zu scheiben: Bei funktionierender Hilfe ist selbstverständlich auch ne 10 drinne <.<
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 18. Februar 2006
    -.- (es war spät und es waren 8Bier.. sorry )
     
  4. #3 18. Februar 2006
    du könntest den lüfter mit nem programm drosseln, aber wenn deine cpu jetzt schon wärmer wird wäre das wohl nicht die optimale lösung

    falls noch nicht vorhanden würden 2 gehäuselüfter vielleicht was bringen, ansonst neuen lüfter kaufen :)

    wenn das problem erst seit kurzem besteht und der lüfter lauter wird , hat der wohl probleme mit dem kugellager
     
  5. #4 18. Februar 2006
    wenn er zu heiß wird,lass mal die seitenwände vom tower weg damit die wärme besser entweichen kann!

    vielleicht hilfts
     
  6. #5 18. Februar 2006
    Mal ordentlich mit dem Staubsauger durch den Rechner gehen und dabei JEDEN Lüfter (Gehäuse, Northbridge, Graka, CPU...) reinigen, das tut dem PC richtig gut, sollte man jedes halbe Jahr oder öfter machen und vllt löst es auch dein Problem

    Ansonsten wirds wohl nur ein neuer CPU Lüfter tuen - da gibts ne ganze Menge guter Teile, zB den Zalman 7700er
     
  7. #6 18. Februar 2006
    Könnte an der Temperatur im Gehäuse liegen. Wie huntgath schon vorgeschlagen hat, würde ich das Gehäuse öffnen und schauen ob dein Lüfter dann leise bleibt.

    Vielleicht musst du auch nur mal die Wärmeleitpaste erneuern, besonders falls der Kühler mit einem Wärmeleitpad angeklebt wurde <-- ist häufig der Fall, wenn du Fertig-pcs kaufst.

    Wenn du den Kühler erneuern willst, kann ich dir den Thermalright XP-120 (Hab ich selbst) empfehlen. Der ist allerdings extrem riesig und passt nicht auf jedes Board. Die Montage ist ebenfalls ne halbe Katastrophe, die Kühlleistung allerdings vorbildlich. Kühlt meinen A64 Venice 3200+ @2400Mhz mit Papst-fan@750rpm auf unter 50 Grad.
    Allerdings kannst du natürlich auch einen anderen Kühler wählen - mehr Leistung als der Standart-Kühler sollte er wohl haben.

    MfG
     
  8. #7 18. Februar 2006
    Hey,

    also ich habe in anderen Foren schon von dem Standard Lüfter gelesen und die meinten der geht ab wie ne Turbine... wie du ja auch wohl bestätigen wirst.

    Ich bekomme in der nächsten Woche einen neuen PC und habe auch einen P4 3.4GHz drinnen, und natürlich gleich einen anderen Lüfter (Silentmaxx CoolFlow Pro Vario Heatpipe Preis: 66€)

    Wie schon mehrmals gesagt worden ist, versuch deinen Rechner besser zu Kühlen, mein Freund hat einfach einen kleinen Ventilator (*so einen wie den*) auf seinen offenen PC gerichtet und gekühlt.

    Und schau doch mal im Taskmanager ob dein CPU nicht auf hochturen läuft auch wenn du nichts tust, könnte zum Beispiel ein Virus sein, der deine Performance zum Teufel jagt sein.
     
  9. #8 18. Februar 2006
    Kauf dir nen neuen Lüfter ich kann nur den Zalman empfehlen für den CPU ist zwar was groß aber sehr sehr gut und leise... und check mal nach ob du vllt nicht ne fette staubschicht irgentwo da zwichen hast etc... und net mit dem Staubsauger das sonst die Transistoren daneben abgehn können...


    MFG

    F3L1X
     
  10. #9 18. Februar 2006
    Also jungs die Seitenteile ablassen is ja nich gerade der brüller wenn dann würde ich dir raten en paar gute gehäuse lüfter rein un einen besseren cpu kühler Der Hier is sehr gut un leise kann ich nur empfehlen un wenn du das alles hast dann wirst du sehen is alles besser bloß guck bei den gehäuse lüftern auch auf die db zahl So wie der die sind ok
     
  11. #10 18. Februar 2006
    thXx

    Also erstmal/schonmal DanKe für die vielen antworten..
    lol. ya kein problem ;)
    sind durch aus schon vorhanden. (Bei interesse, mein derzeitiges Gehäuse ist ein MidiTower LC-401 (auf jedenfall @ http://www.alternate.de zu finden)) 1x120mm in der front vor den Platten; 1x80mm rear also hinten am gehäuse eben und dann noch 2Stück im/am Netzteil...
    DIE Seitenwände (Plural?)- kommt bei dem MIdi Tower teil hier garnicht gut.. Geht nur eine der beiden ab und die liegt hier schon nur angelehnt.. thXx trozdem, is ja gut gemeint :]
    Auch schon erledigt, das mit dem Durchsaugen etc... Übrigens auch schon zur routine geworden :]
    hmm. Wirklich letzte lösung? mal weiter sehen.. Wenn neuer lüfter ged8e ich eher an ein expemlar wie den Freezer7 (http://www.alternate.de/html/shop/productDetails.html?artno=HPLC02&) Aber auch hier lass ich mich natürlich noch beieinflussen xD
    done.
    Mh.. sehr guter aspekt.. :] Aber en FertigPC isses nich, du srry ;) Teil für Teil selber gekauft und zusammengebaut. Allerdings musst ich den Lüfter ein 2. Mal anbringen. War dato aber noch der meinung, dass es genug Wärmeleitpaste wäre - hat ya auch nun en gutes halbes Jahr funktioniert.
    Naja ich hab 1000Mhz mehr und ein Intel Prozesser, würde das gute stück überhaupt passen? löl - Ich bezweifel es (noch).
    Allerdings! :)
    aalso: a) Mein original Taskmgr is kapott - zuviel mit dne falschen "programmen" rumgepsielt. (Aber wieder soweit wie möglich entfernt) b) jo, natürlich auch CPU leistung mit anderen Programmen im auge behalten, 0 -5% CPU auslastung, davon sollt er nicht so aufdrehen..(aber is ja wie schon erwähnt selbst im BIOS mode das gleiche spektakel zu bewundern)..
    Jop. Da hab ich die gleiche Einstellung zu. Wenn neue GEhäsue Lüfter, dann auch mit neuem Gehäuse 8) ;)
    JOa - wie gesagt ich hatte zZ den Freezer 7 von artic COoling im Auge... Hat vlt noch jemand andere empfehlungen oder Tipps??

    Vielen Dank für die Hilfe!!
    10er an alle sind raus, soweit es noch möglich war ;)
    Thread lass ich noch mal offen, vlt gibtz here ja noch ein User der irgendwie ein Geisteblitz bekommt und so ein "DAS isses" effekt erlebt :rolleyes: =D
    mfg und /so far
    My-Doom
     
  12. #11 18. Februar 2006
    Vorbildlich wie ausgiebig du auf das feedback reagierst :p

    Der XP-120 passt auf jeden akzuellen Sockel, du musst aber in jedem Fall das Retentionsmodul tauschen (liegt bei). Ansonsten gibts von Thermalright noch den SI-120 (kompatiblere revision mit etwas schlechterer Kühlleistung) und den XP-90, der eigentlich überall draufpassen sollte. Die vorgeschlagenen Zalman-Modelle sollten aber auch gut funktionieren!

    ...Und das entfernen des Seitenteils war nicht als Lösung auf dein Problem, sondern als Diagnosemöglichkeit gedacht, um festzustellen ob ne bessere Gehäusebelüftung dein Problem lösen würde.

    Viel Erfolg noch!
     
  13. #12 19. Februar 2006
    irgendwer muss es ya machen :) :rolleyes:
    Danke :]

    okö. Hab mir nun en neuen CPU Lüfter zugelegt (Freezer 7 Pro von artic Cooling), allerdings is nun was mehr oder weniger peinliches passiert x) : Beim einbau bzw. beim befestigen des Lüfters, ist der aktive Teil (Lüfter selber halt) von dem kühlkörper etwas "verunglückt"... der Plastik rahmen ist durchgebrochen.. Kleine Frage am rande: Teil selber kleben und wieder aufsetzen, oder noch ne runde zu Alternate, und probiern obse mir garantie drauf geben und den Lüfter umtauschen oder dann ggf. ein neuen Kaufen? <- Nein ich hab leider nicht zuviel geld... *löl*

    /soweit
    My-Doom
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - CPU Lüfter Lautstärke
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    677
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    396
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.087
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.079
  5. CPU-Lüfter Intel i7

    romestylez , 1. August 2013 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    895