CPU zu langsam?

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Hellslayer, 28. Januar 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. Januar 2006
    CPU zu langsam!

    Also ich habe einen sehr langsamen CPU Intel-Pentium 1500 MHz und wenn ich zum Beispiel ein Programm starte oder auch nur den Arbeitsplatz öffne geht der CPU sofort auf 100% und danach wieder runter auf ~1-2% ?(.

    Jetzt meine Frage ist das normal und kann man mit irgendeiner Software den CPU ein bisschen auftunen? (Viren hab ich keine drauf)

    Für jede hilfreiche Antwort gibts einen 10er

    MFG
     

  2. Anzeige
  3. #2 28. Januar 2006
    Vll ist dien PC auch einfach nur zugemüllt und könnte mal ne neuinstallation von XP vertragen!
     
  4. #3 28. Januar 2006
    wird dein cpu denn richtig erkannt? hast du das problem schon immer oder ist es neu aufgetreten? wenn es neu aufgetreten ist, dann würd ich mr.x zustimmen. irgendwann muss mal ein format c: her :)

    mfg
     
  5. #4 28. Januar 2006
    Also ich habe den Laptop jetzt seit ca. 1 1/2 Jahren und ja er war/ist "zugemüllt" hat schon ziemlich viel datentransfer hinter sich.

    Mein Problem ist, dass ich den Computer in der Schule benötige und er wurde von unserem Informatikleher aufgesetzt mit den ganzen Programmen die wir in der Schule brauchen. (Sind sehr seltene sachen zB für Computerbuchhaltung) darum möchte ich ihn nicht formatieren.

    Kennt ihr vielleicht einen anderen ausweg? Defregmentieren mach ich auch des öfteren hilft leider auch nicht ;(

    MFG

    10er habt ihr beide
     
  6. #5 28. Januar 2006
    haste schon mal nen anderes defragmentierungsprogramm als das von windows genutzt? zb o&o defrag. kann sein dass du damit noch etwas mehr rausholst. zudem würd ich mal registry first aid installieren und die überflüssigen registryeinträge löschen.

    mfg
     
  7. #6 28. Januar 2006
    wie wärs mit sichern der programme auf einer dvd o.ä. ??

    alles schön verpacken und dann brennen.

    oder einfach eine kleine partition erstellen und die programme rüberziehen. und die haupte partition dann formatieren.


    MfG
     
  8. #7 28. Januar 2006
    Also ja ich hab schonmal ein den Testsieger laut CHIP fürs defregmentieren verwendet. Und meine Daten hab ich gerade alle auf meiner Festplatte gesichert.

    Könnt ihr mir noch beim Formatieren helfen? Beim Computer muss man ja eine Startdiskette erstellen und dann Format C: eingeben aber leider hab ich kein Diskettenlaufwerk am Laptop.

    Und noch eine Frage: Also ich habe 2 Laufwerke C: und D: reicht es wenn ich nur C: Formatiere also auf C: ist das Betriebssystem und die ganzen Programme wobei auf D: Spiele etc. installiert sind?

    MFG
     
  9. #8 28. Januar 2006
    ich gehe mal davon aus dass du windows xp hast oder? dann brauchste gar keine startdiskette mehr. einfach cd rein und als first boot device das laufwerk im bios einstellen. es kann bereits helfen wenn du nur c: formatierst, weil dort das windows mit der registry usw liegt. wenn der rechner dann immer noch langsam sein sollte, formatier nochmal ganz ;)
     
  10. #9 28. Januar 2006
    Also ich hab jetzt formatiert und läuft wieder alles besser das Problem mit dem CPU besteht weiterhin :( aber der Lappi läuft im großen und ganzen trotzdem besser.

    -close-
     
  11. #10 7. Juni 2006
    Hi Leute.
    Also ich hab einen AMD Athlon XP 2800+ und der läuft normal bei 2GHZ. Nun hab ich Everest wieder mal raufgehaun um alles abzuchecken und seh... er läuft nurt bei 1,3GHZ. Woran liegts? ich hab nix an ihm rumgestellt?!
    CPU Typ AMD Athlon XP, 1250 MHz (12.5 x 100)
    CPU Multiplikator 12.5x
    CPU FSB 99.98
    Speicherbus 99.98

    Was da los?
    muss ich im bios was umstelln?
     
  12. #11 7. Juni 2006
    Na ja ich würde dir mal empfehlen den FSB mal wieder auf 166MHz zustellen weil der momentan nur auf 100MHz läuft kein Wunder das du nur 1,3GHz hast^^
    Also FSB auf 166MHz dann läuft wieder alles normal!!! :D

    mfg.Papst
     
  13. #12 7. Juni 2006
    Hi
    Dein FSB ist verdammt niedrig.
    Kann sein dass du einen standart FSB von 166MHz hast, dann kommst du mit deinem Multi eine Taktfreuqzenz von 2070MHz, könnte ja in etwas hinkommen.
    Kann aber auch sein dass der FSB bei 133 ist und der Multi dann dementsprechend höher.
    Im Bios kannst du den Wert des FSBs erhöhen, den Multiplikator erhöhen geht nur bei manchen cpus, warte damit aber nochmal bis andere die sich besser auskennen als ich ihren senf dazugegeben haben :p
    Hoffe dass ich keine Müll geschrieben habe^^

    //edit:
    mist, einer war schneller^^
     
  14. #13 7. Juni 2006
    Ja das ist bestimmt dein Board dass je nach CPU am Anfang auf einen gewissen Wert (Multi und FSB) eingestellt ist und den man dann manuell hochstellen muss, z.B. wenn die BiosBat ma leer war oder so.
    Also FSB hochstellen den Rest müsste das Board von alleine machen.
    Mfg
     
  15. #14 8. Juni 2006
    mist, ich weis echt net was ich jetz tun soll.
    muss ich doch vll was an den jumpern einstellen oder im bios?
    habn amibios und kein plan wie das gehn soll xD
     
  16. #15 8. Juni 2006
    Ins Bios kommste bei den meisten Rechner mit F2 beim booten. Schau am besten mal ins Handbuch deines Mb's, da sollte es stehen. Im Bios sind die FSB Einstellungen dann oft in einer Kategorie "Advanced Chipsed Featchures" oder so was.
    mfg
    torsKen

    //edit:
    Mh, das mit den Jumpern kann auch sein. Ich kann an meinem MB mit den Jumpern auch den FSB einstellen, aber wenn du daran ja nichts geänderst hast kann es daran normalerweise nicht liegen
     
  17. #16 8. Juni 2006
    Systemsteuerung->Leistung und Wartung->Energieoptionen

    Energieschemas: Dauerbetrieb
     
  18. #17 8. Juni 2006
    @ ktm kann ich mir nicht vorstellen, dass scih dann der FSB verstellen soll oder der Multi...

    @ Topic: Ich hatte vorhin als ich meinen rechner gestartet hab das gleiche Problem ich denke dass das als Schutzfunktion für den CPU da drinnen ist und dann einsetzt, wenn irgendwo in der Hardware ein Fehler auftritt. Bei mir war der Ram kaputt und mein Rechner ist als ausgegangen. Anders kann ich mir das auch nich erklären. Also stell einfach den FSB auf den Normtakt von deinem CPU.
    MfG
     
  19. #18 8. Juni 2006
    wär vielleicht auch ganz interessant, wenn du uns verraten würdest, was für ein mainboard du hast...
    dann können wir oder du auch alleine beim hersteller einfach ein handbuch runterladen, da ist das alles sehr gut beschrieben wie du den fsb und den multi verstellst.

    außerdem lass ma cpu-z durchlaufen und poste mal, welchen kern die cpu hat.
    dann können wir dir auch sagen, welche einstellungen du bei fsb und multi vornehmen musst.

    gruß
     
  20. #19 8. Juni 2006
    du weisst aber schon dass der a xp keine energiesparfunktionen hat? :>


    @topicersteller: sag mal die genaue bezeichnung von deim mainboard an, dann können wir dir weiterhelfen.

    normalerweise kommt man mit "entf" ins bios. von da aus musst du nach den "advanced options" schauen und dann nach "fsb" suchen. falls dus gefunden hast und dahinter zufällig 100 steht dann änderste das um in 166

    coz 166 x 12,5 = ca2ghz

    so denn viel glück

    (zur nit tuts auch das mainboardhandbuch. da hats ne seite mit problembehandlung wo genau dein problem meist drinsteht)

    so
    RTFM
     
  21. #20 9. Juni 2006
    ASRock K7S8X v3 hab ich.
    also im bios steht da was von wegen "By Jumper" und dann ist 166MhZ grau, und wenn ich auf Manual gehe kann ich 166 auswählen und verstellen, also ich hab irgendwie angst dass da was durchschmort oda so...
    voltage ist so 1,680 Volt

    so ein dreck ey ich nur probleme in letzter zeit xD
     
  22. #21 9. Juni 2006
    auf manuell lassen...166mhz einstellen und schon haste wieder deinen 2800+. durchbrennen kann da nichts. wenn der multi bei 12,5 eingestellt ist ladest dann wieder bei den nominellen 2083mhz.


    mfg
     
  23. #22 9. Juni 2006
    auf manual gestellt und nu taktet der rechner auch wieder bei seinen 2ghz ^^
    dank dir ultraslider, an alle sind 10er raus

    closed
     
  24. #23 11. Juni 2006
    hilfe!
    der takt ist wieder so gering, und "manual" ist immer noch eingestellt!
    was muss ich machen? brauche dringend hilfe!
     
  25. #24 15. Juni 2006
    loL?
    der cpu läuft seit 2 jahren bei 2ghz, nix overclocked, das ist realtakt xD
    2. ich bin profi :D
    3. macht die hardware das alles mit xxxD

    und ich kauf mir keinen A64 3500+ weil ich dann noch nen neuen sockel brauch, ich will auch kein geld ausgeben da der immer normal lief xD
     
  26. #25 15. Juni 2006
    dann musste per jumper die richtige frequenz einstellen.

    unter dem cpu-fan anschluß ist ne ganze reihe von steckbrücken. das sollten insgesamt 6 sein. die oberen 4 sind für den multi zuständig.
    interessant sind unteren zwei. sie sollten mit FSB_SEL0 und FSB_SEL1 beschriftet sein. bei beiden sollten die pin`s 1 und 2 per jumper gebrückt sein. also die beiden die den audioanschlüssen am nächsten sind.


    mfg
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - CPU langsam
  1. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.316
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    884
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    480
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    227
  5. Neuer CPU-Lüfter zu langsam?

    Phil , 24. September 2006 , im Forum: Hardware & Peripherie
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    506