Das Omen

Dieses Thema im Forum "Kino, Filme, Tv" wurde erstellt von Dark Soul, 29. Mai 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 29. Mai 2006
    Moin
    hab gerade in der Werbung gesehen dass das Omen ins Kino kommt
    Und zwar lustiger weise am 06.06.06.
    Ich freue mich auf den Film und bin gespannt wie er ist.



    Inhalt:
    Unmittelbar nach der Fehlgeburt, adoptiert der US-Diplomat Robert Thorn ohne das Wissen seiner Frau Katherine den Neugeborenen Damien, dessen Mutter bei der Geburt angeblich starb. In den kommenden Jahren geht es mit Roberts Karriere steil bergauf und er wird US-Botschafter in London. Als sich Damiens Kindermädchen erhängt und sich um den Jungen plötzlich mysteriöse Dinge zutragen, werden die Eltern skeptisch.


    Kritik:

    Remakes sind zurzeit groß in Mode und so präsentiert uns John Moore, der bereits bei Der Flug des Phoenix im Regiestuhl saß, den 30 Jahre alten Kultstreifen Das Omen in neuem Gewand. Als Darsteller konnte er Julia Stiles und Liev Schreiber für das Elternpaar des Anti-Christen gewinnen, die - wie Moore sagt - seine absolute Wunschbesetzung für die Rollen waren.

    Robert Thorn ist ein aufstrebender und sehr erfolgreicher amerikanischer Diplomat, der sich kaum mit Prophezeiungen oder Religiosität auseinandersetzt. Als jedoch seine Frau Katherine eine Totgeburt hat, entscheidet er sich dafür ein anderes Neugeborenes zu adoptieren und es seiner Frau als ihr Kind unterzuschieben. Nachdem fünf Jahre vergangen sind und Katherine in ihrer Mutterrolle aufgeblüht ist, mehren sich die merkwürdigen Ereignisse um den "gemeinsamen Sohn" Damien. So langsam wird Robert klar, dass es sich bei seinem Adoptivkind nicht um irgendeinen Jungen handelt, sondern dass er die Ausgeburt der Hölle ist.

    Zu Beginn des Films werden aktuelle Katastrophen auf Bibelzitate gemünzt, um die Prophezeiung des Anti-Christen in die aktuelle Weltgeschichte zu integrieren. Dass man hierbei den Zuschauer schon fast zum Verlassen des Kinosaals auffordert, war den Machern wohl nicht klar, denn sonst wären die fadenscheinigen Erklärungen dem Schnitttisch zum Opfer gefallen. Hat man aber die ersten 5 Minuten des Films hinter sich gebracht und wieder vergessen, kann man sich auf eine durchaus solide Inszenierung der atmosphärischen Geschichte aus dem Jahre 1976 freuen.

    Die Rollen des Elternpaars sind mit Liev Schreiber und Julia Stiles solide besetzt und auch das Kindermädchen Mrs. Baylock, das von Mia Farrow gespielt wird, weißt die richtig Mimik auf, um der merkwürdigen Spannung des Films noch Nachdruck zu verleihen. An manchen Stellen hätte man zwar sicherlich subtiler arbeiten können, um dem Psycho-Horror ein wenig mehr Gewicht zu verleihen, aber man wollte wohl mainstream-tauglich bleiben.

    Das Omen ist für Genrefans sicherlich zu empfehlen, auch wenn gerade diese ein paar Stellen finden werden, die klare Abzüge geben. Doch vor allem die gute (und meist auch logische) Geschichte entschädigt dafür. Überzeugend ist auch die Atmosphäre, die zwar an manchen Stellen sehr gekünstelt und pseudo-religiös angehaucht ist, aber dennoch besser als in vielen anderen Streifen rüberkommt. Ingesamt ist das Remake des Horrorklassikers also ein guter Durchschnittsfilm, der zwar nicht gänzlich zufrieden stellt, aber ab und zu ein Lächeln über das Gesicht des Horrorfans huschen lässt.
    von Markus Ostertag


    Quelle
     

  2. Anzeige
  3. #2 7. Juni 2006
    Bin heuer am 06.06.06 im Kino gewesen und hab mir Das Omen angeschaut und finde ihn ganz gut paar schockzenen .. musste es auf mein GB anschauen.
     
  4. #3 7. Juni 2006
    ICh war noch nicht im Kino, werde aber vorraussichtlich heute oder morgen gehen! Ich freue mich schon so richtig :D Da ihr den Film empfehlen könnt, freue ich mich jetzt noch mehr! ICh kanns gar nicht mehr erwarten :) Bis denne. Werde auch noch reinposten wie ich ihn fand!
     
  5. #4 7. Juni 2006
    die Klassiker von "Das Omen" zumindest Teil 1 und 2..waren extrem geil...da kommen heute noch wenig ran...aber ich bin remakes immer ziemlich spektisch gegenüber....

    mal sehen....ins kino werd ich dafür wahrscheinlich nich gehen
     
  6. #5 7. Juni 2006
    die schon im Film waren , koennen die mal sagen , ob der gruselig ist oder halt mehr so auf Metzel Metzel?
     
  7. #6 7. Juni 2006
    Da waren schon teile mit bei die gruselig waren und auch halt mit gemetzel.
    Also eigentlich beides.
     
  8. #7 7. Juni 2006
    Bin mal gespannt wie der Film wird...hört sich auf jeden Fall interessant an (Ausgeburt der hölle etc.)!

    Denk mal schon das ich reingehen werde, aber wird bestimmt nur wieder so ein (guter) Durchschnnittsfilm, nichts Weltenbewegendes^^


    DerDude
     
  9. #8 13. Juni 2006
    Also ich war am vergangenen Freitag im Kino und finde den Film richtig gut. Is für mich der bisher diabolischte Film, den ich jeh gesehen hab. Der Film hat halt einfach nen paar Szenen drin, die nicht auf den ersten Blick schockieren sondern eher auf den zweiten..sprich das sind einfache Szenen, in denen das Böse richtig gut rüberkommt...und außerdem ein spitzen Schauspieler der kleine..ich sag nur was für ein Blick!

    ...8)
     
  10. #9 13. Juni 2006
    Also ich hab mir den Film jetzt auch angeschaut und muss sagen das ich hinterher mich voll über den kleinen Bengel (den Anti-christen) aufregen musste. Was ist das eigentlich für ein scheißkind??? :D

    Der Film an sich war eigentlich gut gemacht. Den Fotografen fand ich am besten. Aber er ist auch irgendwie zwischendurch zimlich langweilig. Naja ich würde ihm mal ne 3 geben!
     
  11. #10 13. Juni 2006
    Ich find den film jetzt auch nicht sooo schlecht aber so ein remake ist halt nie so gut wie das original.
     
  12. #11 14. Juni 2006
    fand den :poop:...war total langweilig
    eine einzige enttäuschung!
     
  13. #12 16. Juni 2006
    ich fand den film nicht schlecht, das orginal ist zwar besser meiner meinung nach, trotzdem ist die verfilmung nicht schlecht rausgekommen...

    obwohl der film nicht immer spannend ist hat es ein paar gut szenen dabei...

    MFG
    Amokwalker
     
  14. #13 16. Juni 2006
    im Kino fand ich den gut,waren so richtig mitreißende Momente,naja,der Junge=Omen hat die Rolle perfekt gespielt!

    MFG
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...