Das Rätsel um einer Dartscheibe

Dieses Thema im Forum "Allgemeines & Sonstiges" wurde erstellt von Dark Soul, 23. April 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. April 2006
    Moin,
    kann mir jemand sagen warum die Reihenfolge beim einer Dartscheibe
    20 - 1 - 18 - 4 - 13 - 6 - 10 - 15 - 2 - 17 - 3 - 19 - 7 - 16 - 8 - 11 - 14 - 9 - 12 – 5
    ist?

    {bild-down: http://www.sportartikeltausch.de/bilder/360.jpg}





    Gibt es irgendwie ein tiefen sinn warum die Zahlen so angegeben sind?

    Das hat uns bei unserer trinkerrunde Kopfschmerzen bereitet weil wir nicht rausbekommen konnten warum es so ist.

    Eventuell kannt jemand eine Lösung auf mein Rätsel wäre sehr dankbar.



    EDIT: Wäre dankbar wenn es ohne links gehen würde.
    Sonnst wird es eine Linkwirtschaft und dann ist es immer noch nicht gelöst.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 23. April 2006
    Hallo

    Ich glaube Hier wird dir geholfen!!
     
  4. #3 28. April 2006
    Ich schätze mal, damit das Feld gemischter ist. Die Zahlen sind ja die Punkte und dann währ es ja dumm wenn die reih um angeordnet würden, weil man dann z.B oben rechts die ganzen hohen Punkte hat und oben links die ganzen niedriegen.

    Greetz
     
  5. #4 28. April 2006
    also ich würde auch sagen, dass es einfach so ist, dass die hohen zahlenwerte immer neben den niedrigeren sind. aber da gibt es auch keine regelnäßigkeit. die 20 ist z.b. von der 5 und der 1 umgeben, rechnet man alle drei zusammen kommt man auf 26. bei der 19 ist die 7 und die 3 daneben, also 29. daher kann man sich vllt überlegen dass es effektiver ist die 19 zu werfen.
    was ich bisher dazu gelesen habe, hat es sonst keinen tieferen sinn...
     
  6. #5 28. April 2006
    Das hab ich gefunden:

    Die Reihenfolge der Zahlenwerte ist so gewählt, dass neben einem hohen Wert immer ein möglichst niedriger Wert anliegt. Ein darüber hinaus gehender, tieferer Sinn ist nicht bekannt. So ist z. B. die 20 von 5 und 1 umgeben und die 19 von 3 und 7. Die Gesamtpunktzahl von 26 (20+5+1), die sich beim Werfen auf die 20 durch zwei Fehlwürfe in die direkt benachbarten Felder 5 und 1 ergibt, wird auch als Chips bezeichnet.
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...