Das weiße Rauschen

Dieses Thema im Forum "Kino, Filme, Tv" wurde erstellt von Kritiker, 9. November 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. November 2006
    Kennt jemand von euch den Film "Das weiße Rauschen" aus dem Jahre 2001 ? Es geht hierbei um einen jungen Mann, dessen Mutter schon an einer Psychose leidete und sich deswegen umgebracht hat. Ihr Sohn trägt durch Vererbung eine latente vorhandene Psychose in sich, welche nach dem Konsum von psychdeleischen Pilzen ausbricht.
    Im Film werden die Symptome einer Psychose, vor allem die akustischen Halluzinationen, sehr gut dargestellt. Mehr möchte ich aber nicht verraten, da ich keinem die Freude nehmen will.

    Wie findet ihr diesen Film ? Ich fand ihn recht gut, doch das Ende hat mir nicht so besonders gefallen.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 9. November 2006
    AW: Das weiße Rauschen

    Ich fand ihn nicht so toll. Daniel Brühl als Hauptdarsteller war großartig. Er hat die Schizophrenie des Hauptcharakters glaubhaft dargestellt und beherrscht diesen Film. Doch ich fand ich die Machart des Film ziemlich billig. Außerdem gefiel mir das Ende nicht. Die Krankheit Schizophrenie und deren Folgen und Auswirkungen für einen Menschen wurden glaubhaft dargestellt. Doch das Ende fand ich einfach nur unrealistisch und unlogisch weil ich nicht nachvollziehen kann wie das passieren soll da Schizophrenie eine sehr schwerwiegende Krankheit ist.
     
  4. #3 9. November 2006
    AW: Das weiße Rauschen

    komisch war auch, dass er seine medikation ohne wirklichen grund abgesetzt hat.
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...