[Delphi] Black Jack Programm / 17+4

Dieses Thema im Forum "Programmierung & Entwicklung" wurde erstellt von reBorn, 14. Juni 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. Juni 2007
    Black Jack Programm / 17+4

    Hallo zusammen,

    ich muss als Abschlussarbeit für dieses Kurshalbjahr in Info ein Delphi Prog schreiben, dass 17+4 simuliert und habe keinen blassen Schimmer wo ich anfangen soll und wie ich das realisieren soll.

    Die Oberfläche soll nur einen Button enthalten, der zufällig eine Zahl generiert von 7 bis 11 für 17+4 oder 2-11 für Black Jack. Die generierte Zahl soll dann auf nem Editfeld ausgegeben werden und beim 2. Drücken des Buttons soll eine neue Zahl generiert wird und mit der ersten addiert und überprüft ob die addierte Zahl 21 übersteigt. Ebenso beim 3. Durchlauf etc.

    Ich hoffe ihr könnt mir ein paar tipps geben wie eine Procedure für diesen Button aussehen könnte. Ich bin keine wirkliche Leuchte was Programmieren angeht ~~

    Schonmal vielen Dank für eure Hilfe und BW ist ehrensache!
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 14. Juni 2007
    AW: Black Jack Programm / 17+4

    Seh ich das richtig:


    1 mal knopf drücken= Zufallszahl zwischen 7 -11
    2. mal drücken = addition der ersten zahl durch zufallszahl wieder zwischen 7-11 ?!
    sobald man über 21 kommt = ende?
     
  4. #3 14. Juni 2007
    AW: Black Jack Programm / 17+4

    Genau so solls laufen und mein Hauptprob ist das generieren der Zahlen und das Speichern des Werts um ihn mit dem 2. zu addieren.

    Hier nochmal die genaue Aufgabenstellung:

    Schreiben Sie ein Delphiprogramm welches das bekannte Kartenspiel »17 und 4« simuliert. Bei jedem „Wurf“ werden Zufallszahlen zwischen 1 und 6 erzeugt und aufsummiert. Der Spieler soll sich durch mehrmaliges "Würfeln" so dicht wie möglich der Zahl 21 nähern. Überschreitet er diese jedoch, so hat er verloren.

    Das Programm soll aus mindestens zwei Formularen bestehen. Das 1. Formular (Hauptformular) dient der Begrüßung und der Einstimmung auf das Spiel.
    Um dem Programm eine persönliche Note zu geben, soll der Spieler seinen Namen eingeben können. Dieser erscheint dann im 2. Formular z.Bsp. bei der Auswertung des jeweiligen Punktestandes (Nur zu Otto, du kannst würfeln!)

    Die unten stehenden Bilder zeigen einen Vorschlag für das eigentliche „Spielformular“, wo die Augenzahl, die Anzahl der Würfe und ein Hinweis angezeigt werden.

    Das Programm soll nur über das Hauptformular geschlossen werden können.
    Außerdem verfügt es über eine Statuszeile, welche die Zeit und das aktuelle Datum anzeigt.
     
  5. #4 14. Juni 2007
    AW: Black Jack Programm / 17+4

    Wir machen dir eigentlich keine hausaufgaben, aber das programm ist doch eigentlich sooo simpel gehalten das selbst du es alleine schaffen kannst!

    Zu random:

    http://delphi.zsg-rottenburg.de/lektionen.html

    Code:
    procedure TForm1.Button1Click(Sender: TObject);
     var k:integer;
    begin
     k := random(2) + 1; // k = 1 oder k = 2 [COLOR="Red"]<-- hier halt anpassen[/COLOR]
     if k = 1 then showmessage('Eins');
     if k = 2 then showmessage('Zwei');
    end;
    und zum addieren:

    Code:
    s := randowm1 + random2
     showmessage('s=' + intToStr(s));
    und das if ist auch schon in meinem random bsp mit eingebaut!

    Also sollte es nun kein problem darstellen ;)

    wenn du noch spezifische fragen hast kannste diese gerne hier stellen aber ganz wird dir das keiner hier programmieren

    Knusperkeks
     
  6. #5 14. Juni 2007
    AW: Black Jack Programm / 17+4

    lol?


    so? (nur gucken wenn du es nicht alleine schaffst)
    Spoiler
    Code:
    unit Unit1;
    
    interface
    
    uses
     Windows, Messages, SysUtils, Variants, Classes, Graphics, Controls, Forms,
     Dialogs, StdCtrls;
    
    type
     TForm1 = class(TForm)
     Edit1: TEdit;
     Button1: TButton;
     Button2: TButton;
     procedure Button1Click(Sender: TObject);
     procedure Button2Click(Sender: TObject);
     private
     { Private-Deklarationen }
     public
     { Public-Deklarationen }
     end;
    
    var
     Form1: TForm1;
    
    implementation
    
    {$R *.dfm}
    
    procedure TForm1.Button1Click(Sender: TObject);
    var i:integer;
    begin
     if edit1.Text= '' then
     begin
     I := (random(4)+7);
     edit1.Text := inttostr(i);
     end
    else
     begin
     I:=strtoint(edit1.Text)+(random(4)+7);
     edit1.Text:=inttostr(i);
     end;
    
     if i > 21 then
     begin
     messagedlg('Zu hoch, über 21 ', mtinformation ,[mbok],1);
     button2.enabled:=true;
     button1.Enabled:=false;
     end;
    end;
    
    procedure TForm1.Button2Click(Sender: TObject);
    begin
     edit1.Text:='';
     button1.Enabled:=true;
     button2.Enabled:=false;
    end;
    
    
    end.
    

    \\wusst nich das Knusper schongepostet hat ^^ sry
     
  7. #6 14. Juni 2007
    AW: Black Jack Programm / 17+4

    Erstmal ein dickes Danke für eure Hilfe. Es sollte nicht so rüberkommen, dass ich meine Hausaufgaben auf euch abwälzen wollten aber die Note dafür ist für mich sehr entscheidend für mein Abi und deswegen gabs nochmal die genaue Aufgabenstellung.

    Danke an alle die sich die Mühe gemacht haben. Ich stell das Programm nochmal hier vor wenn es fertig ist. Einen individuellen Ansatz hab ich schon, auf den ich aber ohne eure Hilfe nich gekommen wäre.
     
  8. #7 14. Juni 2007
    AW: Black Jack Programm / 17+4

    Das kling für mich als ob es erledigt wäre :)

    Wenn nicht mach hier einfach noch mal auf :)

    bis dahin

    ~close~

    Knusperkeks
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Delphi Black Jack
  1. DR/Delphi.Gen2

    muddern , 3. April 2016 , im Forum: Viren, Trojaner & Malware
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.092
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.177
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    845
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.386
  5. Antworten:
    20
    Aufrufe:
    3.461