Der DFB wird sich zur Wehr setzen

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von samenstau4rr, 5. Oktober 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Oktober 2006
    Nur wenige Monate nach der Weltmeisterschaft droht das positive Bild von Deutschland schon wieder in Vergessenheit zu geraten.
    Grund dafür sind vor allem die rassistischen Ausfälle in mehreren Stadien. In der Bundesliga wurde unter anderem der Gladbacher Kahe übel beleidigt, im DFB-Pokal war der Schalker Gerald Asamoah beim Spiel bei Hansa Rostock II das Opfer.
    Ausgerechnet in Rostock trifft die deutsche Nationalmannschaft nun auf Georgien. Zwar ohne den verletzten Asamoah, aber dafür unter anderem mit dem dunkelhäutigen David Odonkor.

    Quelle: sport1.de


    was meint ihr dazu?
     

  2. Anzeige
  3. #2 5. Oktober 2006
    AW: Der DFB wird sich zur Wehr setzen

    Moin!

    also ich würde sagen, dass wenn nun tatsächlig wieder solche rassistischen Beleidigungen "fallen", der DFB sich dazu entscheiden sollte, dass vielleicht im rostocker Stadion erstmal keine Fussballspiele jegler Art (freundschaftspiel, bundesliga....etc.) mehr ausgetragen werden dürfen!!

    Quasi das der DFB eine Warnung setzt!!!!



    mfg
    ChillOutMan
     
  4. #3 5. Oktober 2006
    AW: Der DFB wird sich zur Wehr setzen

    was hat dein text mit der überschrift zu tun..
    ich lese in deinem post nichts davon,
    dass der dfb sich zur wehr setzt...

    also ich find sowas sollte auch bestraft werden...
    aber die einzelnen vereine können doch auch
    nicht wirklich was dafür, dass es immer noch
    die ein oder anderen deppen gibt,
    die solche rassistische äußerungen von sich geben... ?(
     
  5. #4 5. Oktober 2006
    AW: Der DFB wird sich zur Wehr setzen

    Wenn es tatsächlich nachweislich eine Fangemeinde eines bestimmten Vereins ist, die solche rassistischen Äußerungen von sich gibt, dann wäre es ok, in den Stadien solche Spiele nicht stattfinden zu lassen.
    Ansonsten wird es mit Sicherheit nicht einfach sein, zumindest wenn es sich tatsächlich um Einzelpersonen/kleineren Gruppen handelt, diese ausfindig zu machen.
    Viedeoüberwachung wird wahrscheinlich nicht viel bringen, da wären höchstens Sicherheitsfuzzis in den Blöcken angesagt, aber das sind ja auch wieder hohe Kosten, die dann auch auf den friedliebenden Fußballliebhaber treffen, in dem die Karten noch teurer werden.

    Nur, was hat der Titel mit dem Text zu tun?
    Wie setzt sich denn der DFB zur Wehr?
    Spielt er denn nun nicht in Rostock?
    Haben die irgendwelche Idden, wie sie die rassistischen Nasen cachen wollen?
    Oder wolllen sie noch ein paar nicht "reinrassige" Deutsche einsetzen, um zu testen, wie die beleidigt werden?
     
  6. #5 5. Oktober 2006
    AW: Der DFB wird sich zur Wehr setzen

    ich finde der rassimus ist schon lange im fußballgeschäft und er scheint wohl bis nach deutschland vorgedrungen zu sein:(...ich hoffe der dfb wird dsa wieder zrechtbiegen und die fans halten sich zurück(!)...ich meine es gibt ja genug aktionen gegen rassismus zB in england mit henry und den 'anti-rassismus-bändern'(ich hoffe ihr wisst was für bänder ich meine)...
    peace für einen fairen fußball!!
     
  7. #6 6. Oktober 2006
    AW: Der DFB wird sich zur Wehr setzen

    rasistische rufe in den stadien wird man nicht verhindern können, aber gott sei dank gab es diese ausartungen nicht zur wm
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - DFB zur Wehr
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    10.606
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.236
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    923
  4. DFB-Pokal Halbfinal

    korti , 12. Februar 2014 , im Forum: Fußball
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.997
  5. DFB Pokal Viertelfinale

    légionnaire , 10. Februar 2014 , im Forum: Fußball
    Antworten:
    42
    Aufrufe:
    2.832