Der Maßstab wo liegt die Latte?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Jens661988, 13. Juli 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Juli 2006
    Ich frage mich immer wieder woran wir eine Gesellschaft messen? Zum einen gibt es dafür Statistiken und Quoten sowie Regel, Gesetze, Sitten und Bräuche die dabei eine Rolle spielen nur was ist normal und was nicht!? Klar ist hierbei nur das die Bev. bzw. die Menschen immer mehr haben als wir im Moment haben. Doch wie man so schön sagt erstickt man daran wenn man immer mehr und mehr in sich hinein stopft! Ist es nicht so das auch Modernisierung, Mechanisierung und globales Wachstum sowie steigender weltweiter Konkurrenzdruck dazu beitragen das Arbeitslosigkeit entsteht. Immerhin sind Arbeitsplätze und Gewinnoptimierung dabei konkurrierende Ziele der Marktwirtschaft. Hinein fallen auch die Tarifverträge mit der Regelung der Arbeitszeit und dem Einkommen. Witerhin spielt dabei die örtliche Tradition und damit auch die Zumutbarkeit eine Rolle. Daraus resultiert das das immer nur einen besser geht dem Arbeitnehmer oder dem Arbeitgeber. Was wollen wir überhaupt Gerechtigkeit!? Danach wird doch stehts und ständig gestrebt nur ist dieses Ideal für die Menschheit überhaupt erreichbar? Natürlich nicht da Ideale nur selten erreicht werden. Also was verlangen wir eigentlich? Jagen wir nur einer politischen Utopie nach oder was ist zu erwarten? In meinen Augen führt ist die Politik dafür da um allen Menschen noch Hoffnung zu geben und zu helfen die Hoffnungslosigkeit zu umgehen. Somit hällt sie alles in Ballance doch letztenendes kommt sie zu keinem Ergebnis und fährt weiter ins unendliiche damit fort wie die Zahl Pi sie ist einfach ein Theorem was nicht lösbar ist. Doch die Natur entscheidet nach ihren Prinziep der Selektion und kommt imer zu einem Schluss. Da stellt sich nur die Frage ist Politik überhaut notwendig oder sollte alles seinen Lauf gehen? Ist es nicht die Politik die treibende Kraft die es auch den Schwachen hilft weiter zu kommen auf dem Rücken der Stärkeren. Klar ist es moralischer wenn man sagt jeder Mensch ist gleich viel wert nur wenn man z.B. 3 leute hat und nur 2 Plätze zur Rettung aus einer Gerfahr wird der Unternehmer und der Politiker eher gerettet als der ein Harz4betrüger (will jetzt nicht sagen das alle Harz4empfänger Betrüger sind!!!!!!!!). Nur läuft in der Natur ohne jeglichen Einfluss mit nat. entfaltung alles glatt komischerweise nicht in einem künstlich geschaffenem Staat. Wäre es nicht von daher besser alles sich selbst entwickeln zu lassen ohne künstliche Barieren und Schranken!? In z.B. einer komplett offenen Marktwirtschaft. Was allerdings wieder Opfer fordert!?
    Was meint ihr dazu? Würde mich brennend interessieren!
    Was ist wirklich das Maß an dem wir uns messen sollten? Vorallem wie sollten wir uns daran messen?
     

  2. Anzeige
  3. #2 13. Juli 2006
    meine meinung ist ganz einfach neutral bleiben da kann man nichts falsch machen
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Maßstab liegt Latte
  1. Maßstab der CIA maps

    Terrorbeat , 28. November 2010 , im Forum: Literatur & Kunst
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    859
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    308
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    195
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    397
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    682