Deutsch für Ausländer schon im Kindergarten

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von z3Ro-sHu, 11. Juli 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Juli 2006
    Link:

    Kinder von Ausländern sollen nach dem Willen der Bundesregierung die deutsche Sprache bereits im Kindergarten erlernen. Eine entsprechende Erklärung zur Integration mit dem Titel "Gutes Zusammenleben - klare Regeln" wolle das Bundeskabinett beschließen, berichtet die Tageszeitung "Die Welt". Das Thema sei besonders wichtig, da in Deutschland rund 15 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund lebten. Die Regierung erwartet, dass ab dem Jahr 2010 in den Großstädten jeder Zweite unter 40 Jahren zu diesem Personenkreis zählen wird. Derzeit bestünden "bei der zweiten und dritten Generation deutliche Integrationsdefizite".

    Gefordert werde von Zuwanderern die Bereitschaft, das "Grundgesetz und die gesamte Rechtsordnung vorbehaltlos zu akzeptieren", berichtet die "Welt". Zudem müssten sie durch das Erlernen der deutschen Sprache ein "sichtbares Zeichen der Zugehörigkeit zu Deutschland" setzen. "Dies erfordert Eigeninitiative, Fleiß und Eigenverantwortung", heißt es demnach in der Absichtserklärung.

    Handlungsbedarf auf sechs Feldern

    "Es gilt, ein gemeinsames Verständnis von Integration zu entwickeln, das wechselseitige Pflichten und Rechte begründet: für Migranten wie für die heimische Bevölkerung", zitiert die "Welt" aus dem Papier. Auf sechs Feldern sehe die Regierung Handlungsbedarf: Integrationskurse sollten weiterentwickelt, die deutsche Sprache schon im Kindesalter gefördert werden. Gute Bildung und Ausbildung müssten gesichert sowie Arbeitsmarktchancen erhöht werden. Die Lebenssituation von Frauen und Mädchen müsse verbessert werden. Das Papier verlangt zudem, Integration vor Ort sei zu unterstützen und die Bürgergesellschaft zu stärken. Gestern hatte die SPD mit einem neuen Grundsatzpapier ihre Vorstellungen zur Integration präsentiert. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat für Freitag zu einem Integrationsgipfel ins Kanzleramt geladen.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 11. Juli 2006
    gut

    aber warums das nicht schon lange gibt bleibt wohl ein geheimnis unserer politiker
     
  4. #3 11. Juli 2006
    weils jahre braucht, dass unsere politiker überhaupt mal auf eine solch simple lösung für ein problem mit geringem ausmaß kommen ...
     
  5. #4 11. Juli 2006
    Nja aber solang die Kinder der Immigranten zu Hause noch immer ihre eigene Sprache sprechen wird der Erfolg von solchen Programmen stark gedämpft. Sie können ja ihre Muttersprache lernen, aber sie sollten zu ihrem eigenem besten deutsch reden.
     
  6. #5 11. Juli 2006
    sag denen das mal ... selbst einige unserer forenmitglieder haben probleme mit der deutschen sprache und haben das wort imigration wahrscheinlich noch nie gehört ... ich bin dafür, dass ausländer, die sich nicht imigrieren, auch keine sozialleistungen geschweige denn ne aufenthaltsgenehmigung bekommen sollten ... wenn ich in ein anderes land ziehe, bemüh ich mich doch mich dort anzupassen bzw die sprache zu lernen und mich mit dem rechtssystem dort vertraut zu machen ... andernfalls hab ich auch nichts zu erwarten ...
     
  7. #6 11. Juli 2006
    tjoa wenn man in ein fremdes land geht und dort leben will sollte es pflicht sein die sprache zu sprechen sowie sie lesen und schreiben zu können... ich versteh gar nicht wieso diese leute das nicht von alleine tuen, wenn ich in ein anderes land gehen würde würd ich mir als erstes nen wörterbuch kaufen und zusehn das ich nen sprachkurs mitmache. problem wird wohl bei einigen das geld sein aber bevor man diesen leuten 10 jahre sozialhilfe zahlt weil sie ohne deutsch zu können schlecht arbeit bekommen kann man doch besser den deutsch untericht bezahlen ;) und ausländer die hier arbeiten und lernen wollen sind doch gerne willkommen.

    es ist zwar auch wichtig das sie ihre eigene sprache beibehalten dennoch sollte man die eltern auch aufklären das es wichtig ist zu hause auch mal öfter deutsch zu sprechen. ich finde man solle diese einbürgerungssache mal verschärfen aber die einwanderung an sich vereinfachen denn ausländer braucht jedes land umso mehr umso besser weil jeder neues wissen neue erfahrungen etc mitbringt und wenn diese dann auch noch die sprache beherschen kann man das sogar miteinander teilen ;) aber alle anderen anpassungen wie kein kopftuch in der schule etc was soll sowas? darüber machen sich politiker seit ewigkeiten gedanken aber darum kümmern das die leute unsere sprache beherschen haben se erst jetzt gerafft...

    lasst die leute doch alle so sein wie sie wollen solange sie gegen kein gesetz verstoßen und was für ihr geld tun wollen is doch alles super...

    und viel wichtiger is noch die frage wieso dürfen polnische spargelstecher hier für 2€ die stunde ackern? wenn die hier schon arbeiten sollten die genauso bezahlt werden wie die deutschen! dann werden nicht mehr die billigsten angestellt sondern die besten! und wenns dann die polen sind dann kriegen sie auch entsprechen geld dafür! und können es sich dann vielleicht sogar leisten in deutschland zu wohnen und hier die steuern dafür zu zahlen... denn diese billiglöhne machen vieles kaputt und kosten arbeitsplätze! nicht die ausländer an sich!





    ich schreib zu viel ^^
     
  8. #7 11. Juli 2006
    Also ich bin mit 1jahr und paar monaten nach Deutschland gekommen ,
    und spreche zu hause meine Muttersprache "Russisch" und trozdem behersche ich
    Russisch denoch perfekt , Deutsch kann ich auch gut sprechen/lesen , ja und English
    auch kein problem :]

    Ja und das richtig das die Kinder sofort deutsch lernen in den Kindergärten , das ist
    mal eine gute Idee von den Politikern. :]

    MfG silver2k3
     
  9. #8 11. Juli 2006
    Find ich gut, konnte im Kindergarten auch kaum Deutsch.. :D
    Trotzdem war ich dann in Deutsch immer besser als meine deutschen Kollegen...
    UND wir sprechen zu Hause immer türkisch, nur mit meinen Geschwistern spreche ich des öfteren Deutsch.
    Wo soll das Kind bitte seine Muttersprache lernen, wenn er es nirgends spricht/hört? - Ihr stellt euch das viel zu leicht vor..
    Die "Gänxta" da draußen können kaum ihre eigene Muttersprache, Deutsch können sie auch nicht, da sie nicht in der Schule mitmachen, also mischen sie beide Sprachen dabei kommt die Sprache "Dürkisch" raus...

    Was soll man dann bitte mit den deutschen Jugendlichen machen, die ihre eigene Sprache (in ihrem eigenem Land) nicht beherrschen??? - Alle Sozialleistungen streichen/kürzen?! :rolleyes:
     
  10. #9 11. Juli 2006
    @Groll ,

    Yo du hast recht wo könnten sonst die Jüngeren Geschwister die Muttersprache lernen ,
    und ich finde wen man schon aus einem anderen Land kommt sollen die Geschwister/Kinder
    die Mutter sprache kennen muss ja nicht sein das sie unbedingt auf der Muttersprache Lesen/Schreiben lernen sollen , Reden reicht vollkommen aus.

    Und nochmal zum Thema zurück , hoffentlich meinen die das auch jetzt ernst das die Kids
    im Kindergarten korrekt Deutsch lernen. Damit sie es in den Schulen leichter haben und es
    zu etwas bringen können und nicht faul auf HarT(z) 4 sitzen müssen.

    MfG silver
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce