Deutsche subkulturen

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Terrorbeat, 1. Juni 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. Juni 2006
    würde mich mal interssieren welche ihr so kennt wäre auch super wen ihr noch nen kleinen beschreibungstext oder link hinterlasst.
    ich kenne:

    Punk: sollte klar sein ;)
    Gothic: naja nicht zu verwechseln mit satanist aber sollte auch klar sein
    Skins: hmm keine lust zu beschreiben gibt hier genug Themen in denen es erklärt wird
    Visual kei:
    eine sehr neue Szene in Deutschland aber in Japan seit über 20 Jahren der renner.
    Es sind meist Kinder zwischen 14 & anfang 20 die dieser Szene beitreten viele geben selbst zu das sie leicht depressiv waren bzw keine freunde haten, auf partys nicht den spass wie sie es wünschten haten usw... Im grossen und ganzen kann man sagen eine mischung aus Gothic und Punk der kleideerstil soll shockierend sein bei männer zusätlich weiblich aussehen. (es sind keine tunten sie tragen keine unechte brüste oder wollen überhaupt eine frau sein es ist nur einfach so das sie die weibliche ellegans & schönheit übernehmen)
    joar ich habe da och noch nen geiles viedio aber glaubt nicht was sie über Tokio hotel sagen die haben keine ahnung: http://home.arcor.de/jrock1/kulturzeit.rar

    immoment fallen mir gerade keine ein :(
    hoffe ihr findet noch welche aber net sowas wie hiphop mehr so in die rock richtung
     

  2. Anzeige
  3. #2 1. Juni 2006
    Hm in die Rock / Metal Richtung gibt es noch zahllose Subkulturen, die alle jedoch Recht ähnlich sind.

    Rocker: Nun ja wer hat noch nie von den Hells Angels oder ähnlichen Motorrad fahrenden Rockerverbänden gehört. Sind meistens in rauem Leder gekleidet, langhaarig, bärtig (Kein Lack XD)

    Hardcore / Crossover: Musikrichtung sollte klar sein, gehören meist zu den etwas lebhafteren und rebellischen Leuten, kein "festgeleges" Aussehen.

    Metal / Heavy Metal / Deathmetal: Auch hier kann man kein genaus Ausshene festlegen, jedoch wird meist schwarze Kleidung bevorzugt, Haara sind auch in vielen Fällen lang, um dem "Bangen" fröhnen zu können. Diese Leute sind generell unzufrieden mit der Gesellschaft, grenzen sich jedoch von den Punks ab, auch wenn es parallelen gibt (Nieten, Ketten etc.) Beim Deathmetall sind teilweise Parallelen zum Goth zu sehen, aber genrell auch verschieden.

    Hoffe die Liste in diesem Sinne erweitert zu haben.

    MfG
    Sarkoth
     
  4. #3 7. Juni 2006
    hmm k

    Blackmeatl: ich erkenn eigentlich keinen unterschied zu deathmetal mag wohl aber daran lieden dass ich mich noch nich mit dem thema befasst habe

    Redskins: kommunistische skinheads (aber keine nazs -.-^^) sind gegen nazis die meisten mögen fuißball und viele auch die 3. halbzeit *g*

    OI! Punks/ skins: der ursprung des wortes oi ist nict so genau bekannt es gibt mehrere theorien wo des herkommt heißt heute aber eigentlich unpolitisch , also keine politische meinung, doch sind die meisten ois gegen faschos

    Boneheads: das wärten denn die rechten skins

    ganxta hip hop ^^ lol : ziehe weite hosen an (wenn möglichkeit sollte es so aussehen als ob du dir in die hosen geschissen hast) und ein rosa polo gel dir deine frisur zu so was ähnlichem wie einem iro und hör musik bei der es nur ums :love:n geht und die leute nur schnell sprechen können und nicht singen dann bist du hip hopper ( bitte nicht so ernst nehmen ;) )

    nazipunk gibts kaum oder die menschen trauen sich nich sich zu outen

    dann hab ich noch was lustiges gefunden is aber glaub ich schwachsinn was heißt glaub ich es ist schwachsinn ^^ :

    Was ist Aggropunk?
    Versuch einer Definition

    Punk ist seit spätestens '79 Mode. Der Urpunk ist längst tot.
    Oi!, Gothic, Industrial, usw. sind die Nachfolger des Urpunks und äußern den selben Geist auf andere Weise... allerdings sind sie heutzutage auch nicht mehr als vom Mainstream verschluckte Relikte vergangener Zeiten.
    Wo ist bitte der systemkritische Gedanke geblieben? Das, was man heute unter Oi! versteht, ist nur noch hirnloses Geprolle und allgemeines Desinteresse.
    Und was Punk heute ist... nun, lest die Bravo, seht euch The Exploited, die Ärzte oder die Toten Hosen an... DAS ist aus dem Punk geworden.
    Doch eine neue Bewegung hat sich aus der Asche der alten erhoben, um der Welt den Untergang zu bringen. "Agressive Punk", kurz Aggropunk, nennen sich diese Jugendlichen. Aggropunk, eine Subkultur, deren Wurzeln sowohl im Oi! und Hardcore als auch im Aggropop liegen, ist härter und aggressiver als je eine Bewegung zuvor. Diese Leute sind keine Menschen mehr, sie sind apokalyptische Plagen, Neonazis, Anarchisten, Chaoten. Sie glauben an nichts und wollen nicht mehr nur das System zerstören, sondern jedes Leben auf diesem Planeten auslöschen. Nur bei Nacht kommen sie aus den stillgelegten Fabriken, in denen sie leben. "Sieg Heil!" schreiend rennen sie durch die Straße und schlagen einfach so harmlose Passanten zusammen. Den einzigen Sinn in ihrem Leben sehen sie in körperlicher und geistiger Gewalt.
    Aggropunk hat sich völlig dem Hass verschrieben, Hass auf den Mainstream, Hass auf Juden, Hass auf Yuppies, Hass auf das Christentum, Hass auf Kinder, Hass auf Hippies, Hass auf Punks. Sie tätowieren sich schwarze Ornamente ins Gesicht, tragen schwarze Outfits und in allen Neonfarben leuchtende Nieten. Sonnenbrillen, Lederhandschuhe und weiße Schnürsenkel sind wichtige Erkennungsmerkmale dieser Bewegung. Sie selbst sehen sich als "ultimative Nachfolger der Totenkopf-SS", wie sie in einer Ausgabe der "Frontpostille", einem nationalistischen Aggropunk-Magazin, in dem öffentlich dazu aufgerufen wird, "[d]ie scheiss Punks [zu] steinigen", schreiben.

    Quelle : http://www.aggropunk.de/

    Die Definition des Scumpunks
    Der Scumpunk enstand aus dem Punk und distanziert sich aus der heutigen Mainstream Szene. Der Scumpunk ist die, den Rechtsradikalen und Hippies gegenüber, Intolerante Bewegung der Punks. Die Scumpunk szene kreuzt sich mit der Streetpunkszene. Viele unserer Ideale werden im Streetpunk beschrieben und betitelt. Die Szene verabscheut die heutige Politik und setzt sich ihr gegenüber Provokant zu Wehr. Der Scumpunk ist für die radikale umprogrammierung der Menschheit und möchte sie wieder auf einen gerechten weg bringen das alle Menschen etwas zu sagen haben. Nieder mit den Volkspartein! Einige der Erkennungsmerkmale von Scumpunks sind z.B Stiefel, Shirts/Buttos von diversen Streetpunk Bands (Natürlich ist das kein eindeutiges Merkmal, doch wir kleiden uns so) und natürlich Kleidung, Taschen und anderes mit der Aufschrift "Aye, Abschaum"

    Quelle:www.scumpunk.de.vu

    NasenfischPunk-Versuch einer Definition

    Der NasenfischPunk entstand aus dem Punk und entfernte sich vom Klischee der Szene. Jeder weiß das der Punk vor dem Ende steht. Die Szene wurde vom Mainstream übernommen und passte sich immer langsamer an die Gesellschaft an. Heutzutage wurden alle Aspekte des Punks von der Gesellschaft gekauft und nur noch wenige haben etwas mit dem Ursprünglichen Punk zu tun. Aus diesen Gründen wurde der NasenfischPunk ins leben gerufen. Er hält sich regelrecht aus dem Mainstream heraus und geht stärker an die wahren Ziele vor.

    Gegen Faschismus / Rassismus! Jeder weiß das das so nicht weitergehen kann. Rechte Organisationen können leicht und ohne Probleme sich ausbreiten da ja die die sie aufhalten könnten irrgendwo herumliegen und Saufen.

    Gegen Hippies!

    Gegen Mainstream und Klischee Punks

    Quelle:www.nasenfischpunk.de.vu

    greez toxo
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...