Deutsche TV-Sender gehen gegen YouTube vor

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von rainman, 28. März 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. März 2007
    Auch in Deutschland gehen jetzt die ersten TV-Sender juristisch gegen Video-Portale im Internet vor, nachdem in den USA die ersten Klagen laufen. Das berichtet das Wochenmagazin Werben & Verkaufen in seiner morgen erscheinenden Ausgabe.

    Danach fordert Gottfried Zmeck, Geschäftsführer der Pay-TV-Sender Goldstar und Hit24, von der Video-Plattform Youtube Schadensersatz in sechsstelliger Höhe. Grund sind unerlaubt gezeigtes Bildmaterial und damit ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Zmeck gegenüber W&V: "Wenn Sendematerial, das wir gegen Bezahlung anbieten, kostenfrei im Internet verfügbar ist, gefährdet das unsere Geschäftsgrundlage."

    Auf Inhalte seiner Sender hat Zmeck bei Youtube rund 500.000 Zugriffe registriert. Auch gegen das Portal MyVideo, an dem die ProSiebenSat.1-Gruppe beteiligt ist, prüft Zmeck juristische Schritte, berichtet W&V.

    In den USA wird Youtube bereits rechtlich belangt. Der Medienkonzern Viacom fordert mehr als eine Milliarde Dollar Schadensersatz wegen Verletzung von Urheberrechten.
    Quelle:http://www.winfuture.de/news,30900.html
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 29. März 2007
    AW: Deutsche TV-Sender gehen gegen YouTube vor

    ich kenn die beiden sender nichtmal.. vielleicht erhofft sich der gut herr zmeck mit dem geld eine zweite einnahmequelle?? wer weiss, wer weiss.. ;)
    also ich finde diese summen die youtube abdrücken soll ziemlich utopisch...
     
  4. #3 29. März 2007
    AW: Deutsche TV-Sender gehen gegen YouTube vor

    Der damalige Einkaufspreis war ja auch nicht gerade niedrig ;) Aber komisch das sie, seitdem Google sie aufgekauft hat, erst jetzt versuchen gnadenlos gegen YouTube vorzurücken. Durch die damalige Übernahme erhoffen sie sich wohl die utopische Schadensersatzsumme :rolleyes:
     
  5. #4 29. März 2007
    AW: Deutsche TV-Sender gehen gegen YouTube vor

    also ich finde das auch quatsch aber amerika die verklagen dann immer schön auf summen die irgendwie fast net aufbringbar sind ...

    ich finde es quatsch ...

    MfG

    Socky
     
  6. #5 29. März 2007
    AW: Deutsche TV-Sender gehen gegen YouTube vor

    aber wenn ich da jetzt so lese das man das Urheberrecht verletzt dann isses ja auch irgentwie komisch.. ich mein man kann ja auch einfach die serien und co mitschneiden also per kasette oder dvd-video-recorder.. und jetzt youtube zu verklagen und 1 milliarden dollar zu verlangen is schon heftig..
     
  7. #6 29. März 2007
    AW: Deutsche TV-Sender gehen gegen YouTube vor

    ganz einfach deswegen weil google ohne ende geld hat, den die zwei jungs die youtube gegründen haben, haben einfach nciht das geld wie google. da wäre für die tv sender nichts zuholen gewesen
     
  8. #7 29. März 2007
    AW: Deutsche TV-Sender gehen gegen YouTube vor

    Also die Qualität von den kleinen Videos in YouTube und co ist doch grundsätzlich total miserabel. Die kann man doch nicht als einen Eratz für PayTV-Sender sehen. Und dann noch so hohe Summen als Schadensersatz zu verlangen ist einfach unfassbar, nur weil die Firmen nicht in der Lage sind ihre Angebote vernünftig im Internet zu präsentieren.
     
  9. #8 29. März 2007
    AW: Deutsche TV-Sender gehen gegen YouTube vor

    Esn versucht einfach jeder Geldrauszuholen ....und meist kommen sie leider auch noch durch najagegen dien Gesetze kommt man nicht an....leider:angry:
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Deutsche Sender gehen
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    5.630
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    401
  3. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    678
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    521
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    700
  • Annonce

  • Annonce