Dialogemarketing: Metakommunikation in Kundengespräch

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von TS|2k4, 28. Juni 2011 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. Juni 2011
    Hey Leutz,

    mal ne Frage zum Dialogemarketing. Bin gerade dabei eine kleine "Facharbeit" zu den 5 Axiomen von Watzlawick zu schreiben. Läuft bisher auch alles soweit ganz gut.
    Nun soll ich auf die Metakommunikation bei Kundengesprächen eingehen. Sprich:

    Welche Funktion hat die Metakommunikation im Kundengespräch?

    Metakommunikation ist ja die Kommunikation über die Kommunikation. Mir kommt es einfach nicht in den Kopf, welche Funktion die Metakommu.. in einem Kundengespräch hat, ich mein, ich spreche mit dem Kunden ja nicht über unsere Kommunikation und was mir an seiner Art und Weise missfällt oO

    Hat da jmd vll einpaar Anhaltspunkte für mich?

    BW geht natürlich für jede Hilfe raus!!

    Schon mal danke :)
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 28. Juni 2011
    AW: Dialogemarketing: Metakommunikation in Kundengespräch

    Metakommunikation hat in einem Kundengespräch die selbige Aufgabe, als in allen anderen Gesprächen. Zumindest wenn du sie praktisch anwenden willst. Falls etwas schief läuft, es zu Unverständlichkeiten oder Missverständnissen kommt, kannst du auf die Metaebene gehen und dort eine Lösung des Problems suchen. Klar kannst du mit dem Kunden über die Kommunikation reden, warum nicht? Ich habe damit bisher sehr gute Erfahrungen gemacht.
    e: vor allem wenn es um langfristige Kundenbeziehungen geht, finde ich es wichtig, sich auch auf dieser Ebene auszutauschen.
     
  4. #3 28. Juni 2011
    AW: Dialogemarketing: Metakommunikation in Kundengespräch

    Vielen Dank für deinen Beitrag. BW hast du schonmal!

    Ich finde es an sich merkwürdig, da man in der Metaebene zu sehr auf seine Gefühle eingehen kann, wenn man über die Kommunikation spricht .. Aber vll denke ich zu kurzsichtig und beziehe das ganze zu sehr auf den Einzelhandel, statt auf langjährige Kundenbeziehungen einzugehen.

    Mein Ansatz sah jetzt so aus:

    3.2 Funktion der Metakommunikation im Kundengespräch

    Bei einem Kundengespräch kann es vorkommen, dass die Kommunikation zwischen Mitarbeiter (Sender) und Kunden (Empfänger) gestört ist. Um diese Störung zu bereinigen bietet sich die explizite Metakommunikation gut an. Jedoch hängt der Erfolg der Metakommunikation zum einen von der Fähigkeit und Motivation des Mitarbeiters zur Erkenntnis der Ursache der Kommunikationsstörung und zur Metakommunikation zu der Beseitigung ab. Zum anderen ist die Fähigkeit und Bereitschaft des Kunden der Metakommunikation von hoher Bedeutung. Dabei hängt die Bereitschaft des Empfängers stark von der Überzeugungskraft des Mitarbeiters ab.
     

  5. Videos zum Thema