Die besten Anfängerfahrzeuge

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von Sascha883, 22. Juni 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. Juni 2006
    Hey Leute,
    bei mir ist es jetz bald soweit dass ich mirn Auto anschaffen kann.Es wichtigste ist für mich,dass natürlich die Versicherung ned so übelst teuer ist.Was meint ihr,was denn als Anfängerfahrzeug so zu empfehlen ist?Hab an nen 4er Golf oder son Mazda 323f (den mit den durchgehenden Rücklichtern hinten) gedacht.
     

  2. Anzeige
  3. #2 22. Juni 2006
    Wieviel Geld möchtest du denn ausgeben für das Auto?

    Oder wollen wir mal so fragen, mit wieviel % Versicherung fängst du an?

    Mfg
    Playboy
     
  4. #3 22. Juni 2006
    als fahranfänger wenn man sich auf sein eigenen name versichert hat man im ersten jahr etwas über 200% ...


    deswegen lass das auto doch erstmal über deine eltern laufen da hast du ne menge weniger punkte ... und nach ein paar jahren kannst du die prozente auf dein eingenes versicherungskonto übernehmen wenn du dir dann eins erstellst ...
     
  5. #4 22. Juni 2006
    also wenn du nicht so viel unterhalt zahlen willst muss ich dir auf jeden fall von vw abraten..
    vw ist mit das teuerste auto im unterhalt
     
  6. #5 22. Juni 2006
    peugeot 207/307 würd ich empfehlen.

    sind auch relativ günstig in der versicherung.
    allerdings solltest du dir wohl nen gebrauchtwagen kaufen.
     
  7. #6 22. Juni 2006
    Also,
    ja Gebrauchtwagen wirds auf jeden Fall...Ja dass VW so teuer im Unterhalt ist hab ich auch schon gehört.Und so jetzt fürs Auto selbst würde ich schon 3000-4000€ ausgeben.Weniger ist natürlich besser :) Un mit de Versicherung werd ich natürlich alles versuchen,um des über die Eltern laufen zu lassen,anders wärs ja unbezahlbar ;-)
     
  8. #7 22. Juni 2006
    würde auf genügend Kanutschzone achten ! Weil bei einem unfall kann dir dass wirklich nen ***** retten, dann lieber paar €s mehr zahlen ;)

    mfg
    illu-oO
     
  9. #8 22. Juni 2006
    opel astra
    opel corsa
    der kleine renault da^^
    (schuhkarton)
     
  10. #9 22. Juni 2006
    Das heißt eher was größeres?
    Aja ist halt das Problem,dass sowas auch im Unterhalt bestimmt bisschen teurer kommt oder?^^
    Ich will halt schon,dass es Auto auch bisschen was hermacht.Ich mein aus nem 4er Golf kann man ja auf jeden Fall was machen,aber son Corsa...bestimmt auch aber wär halt ned so mein Fall glaub ich ^^
     
  11. #10 22. Juni 2006
    Es ist im Prinzip ganz einfach: Je mehr Leute ein Auto fahren, desto mehr Leute machen damit Unfälle, desto teurer die Versicherung!

    Also kurz gesagt: Alle Golfs, Corsas usw. sind teuer!
    Bestes Beispiel: Mein Fahrlehrer hatte mal nen ML350 oder so weiß nicht mehr genau wieviel aber auf jeden Fall mehr als 3 Liter Hubraum. Und der hat mir gesagt dass der mit dem mit Abstand am wenigsten Versicherung zahlen musste! (Weil wer macht schon mit nem ML nen Unfall, das fahren nur Opas und keine Fahränfanger) . Jetzt hat er einen A3 2.0 TDI und zahlt viel mehr Versicherung...

    Also hol dir einfach ein Auto dass niemand außer dir fährt :D
     
  12. #11 22. Juni 2006
    ich würde opel kadett bzw. ford fiesta empfehlen:p
    beide sind in den meisten fällen technisch ok, sprich motor, mechanik usw.
    beide sind in der anschaffung als auch im unterhalt recht günstig:)
    nachteil manchmal hat man mit etwas kleinen rostflecken zu kämpfen
    aber sonst ideal als anfängerfahrzeug meiner meinung nach. und als anfänger braucht man sich nicht so die sorgen zu machen, falls mal der eine oder andere kratzer reinkommt. im gegensatz, falls du dir sofort einen golf4 oder ähnliches zulegst.
    gruß
     
  13. #12 22. Juni 2006
    FIESTA!!!!
    dat is KULT!!! lol

    gruss tobi
     
  14. #13 22. Juni 2006
    jaa also des prinzip mit der versicherung ist mir auch bekannt,
    muss ich mir dann die unfallstatistiken am besten reinziehen von adac oder so?
    und weiß ned,fiesta vlt noch,aber wenn es modell '96.....und kadett joa vlt billig aber dann vom aussehen her ned so mein Fall.... ;)
     
  15. #14 24. Juni 2006
    servu

    Ich kann nur Toyota entpfehlen
    Langlebig,nicht zu teuer,vom Design in Ordnung
    Aber dass ist geschmackssache.

    Tscühss und gruß Beinhart
     
  16. #15 25. Juni 2006
    also ich fahre nen Twingo ;)

    kostet im Monat 75€ versicherung ( über meine Eltern ) und im Jahr 81€ Steuern und lag in der Anschaffung bei 3000€ bj. 98 und 76tkm gelaufen ;)

    cya
     
  17. #16 25. Juni 2006
    denke für dich würd sich nen audi 80 anbieten,

    oder nen fiat Punto!

    mfg
    chris
     
  18. #17 25. Juni 2006
    Fiat Punto hab ich auch schon drüber nachgedacht..aber is des ned son frauenauto eher ;) ??? kP muss ich ma guggen..und audi 80..is doch eig. voll es schiff oder?is der in de versicherung ned so teuer?
     
  19. #18 25. Juni 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Ich krieg nen BMW 318i zum gebrutstag, ein Coupe, wieviel kostet der den an Versicherung ca., ich lass das Auto als zweitwagen anmelden, und wieviel verbraucht der den so?

    Den hier:
    18mz2.jpg
    {img-src: //img101.imageshack.us/img101/7822/18mz2.jpg}


    140 PS

    Ist das Auto gut geeignet für einen fahranfänger, lässt der sich gut fahren?
     
  20. #19 26. Juni 2006
    lol mein gott was stellst du für fragen siko????
    also mal im ernst... vorweg, son bmw is n türkenauto... ok wenn du einer bist.. dann kein thema =D
    so zu den andern fragen
    a) Ja er wird teuer in der versicherung sein auch wenn du ihn als zweitwagen über muddi anmeldest ( im vergleich zu andern fahrzeugen)
    b) 140 ps schlucken immer mehr wie 60 oder sons was... und dann kommt es auf deinen fahrstile an.
    c) jedes auto fährt sich gut, wir sind alle keine rennprofis und merken die kleinsten lenkfehler... gerade als fahranfänger...
     
  21. #20 26. Juni 2006
    war ja nur eine frage, nein ich bin kein türke, und ein türken auto ist das nicht, es gibt hier sowas nicht, wenn mir das auto gefällt dann kaufe ich es mir

    und so nebenbei, deine rassistischen antworten kannst du für dich behalten, und tuh nicht so auf lehrer, wir sind hier in einem forum, wenn du mir meine frage nicht beantworten kannst, dann lass es!

    das ein 140 PS Auto mehr verbraucht wie ein 60 PS Auto, das weiss ich selber, wie denk ich jeder hier!
     
  22. #21 26. Juni 2006
    @ Der_Bozz:
    Dein Fahrlehrer hat für den ML 350 GARANTIERT nicht weniger bezahlt als für einen Audi A3. Oder denkst du der Lamborghini Gallardo kostet weniger als ein Audi A3, nur weil es davon lediglich 1000 Stück in Deutschland gibt? Es kommt auch auf den Wert des Autos an. Ein ML 350 kostet neu ca 60.000 Euro, mit einer guten Ausstattung. Und du meinst jetzt, die Versicherung wird einen kleineren Beitrag verlangen als bei einem Audi A3 für 20.000 Euro?

    Deine Klausel: "je mehr davon auf der Straße fahren, desto mehr kosten sie in der Versicherung" bezieht sich immer nur auf Fahrzeuge in der gleichen Preisklasse bzw. Fahrzeugklasse. Solltest du also einen Golf kaufen, wirst du mehr Versicherung bezahlen als für einen Renault Megane.


    @ siko:
    Das Auto ist echt geil, obwohl ich den Heckflügel abnehmen würde. Technolord, es ist zwar ein Türkenauto, aber es ist trotzdem geil ^^

    Das ist bestimmt ein 320ci. Der verbraucht auf jeden Fall mal mindestens 10 Liter.
    Für einen Fahranfänger ist das Auto völlig ungeeignet.
    1. Es ist ein Hecktriebler.
    2. Die Hecktriebler hatten damals, insbesondere BMW, ein echt hartes Differential, d.h. der Wagen bricht bei Nässe oder zu viel Gas schnell aus. Bin mal den 316i (100 PS, gleiche Baureihe wie sikos BMW) meines Cousins gefahren. Der hatte zwar nur 100 PS, brach bei Nässe aber sowas von schnell aus. Ich hab schon 5 Jahre im Straßenverkehr hinter mir und muss zugeben, dass mir das Auto echt Spaß gemacht hat, aber für einen anfänger ist das eine Todesschleuder.
    3. Solltest du das Auto kaufen, geb ich dir den Rat, damit ein Fahrsicherheitstraining beim ADAC oder sonstwo zu machen. Ansonsten könntest du im Herbst eine heftige Erfahrung machen. Mein Cousin hat sich mit dem Ding letztes Jahr im Herbst überschlagen. Ihm ist zwar nichts passiert, aber ein Schaden von 10.000 Euro ist auch schon schlimm genug ^^

    @ Threadersteller:
    Die Autos in der Golf-Klasse bzw darunter sind die besten Anfängerautos. Fahre selbst seit 5 Jahren einen Seat Toledo, auch wenns mittlerweile der dritte ist ^^. Mein Bruder hat nämlich bereits 2 geschrottet.
     
  23. #22 3. Juli 2006
    für anfäger würde ich einen kleinen sparsamen empfelen
    ich habe jetzt gerade einen mazda 121 für 400€ und bin damit schon nach italien und zurück gefahren ohne probleme

    denke das ich noch gute 500€ bekomme bei dem zustand wie er jetzt aussieht
    versicherung 350 im jahr
    steuer jedoch 220 im jahr
    finde das geht noch
     

  24. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - besten Anfängerfahrzeuge
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    4.462
  2. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.217
  3. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.834
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    817
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.712