Die Schweiz wird gescheiter

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von z3Ro-sHu, 4. Juli 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Juli 2006
    Link:

    Der Bildungsstand der schweizerischen Bevölkerung wird sich bis 2050 erhöhen: Dann werden 44 Prozent eine Hochschule oder eine höhere Berufsausbildung absolviert haben. Heute sind es 29 Prozent.

    Bei den Frauen wird der Anteil von 18 auf 39 Prozent steigen, bei den Männern von 40 auf 49 Prozent. Ohne nachobligatorische Ausbildung werden 2050 noch 5 Prozent sein, heute sind es 12 Prozent.

    Die Zahl der über 64-Jährigen in der Schweiz könnte sich bis 2050 verdoppeln. Dann werden noch zwei Personen im Erwerbsalter auf eine über 64-jährige Person kommen; heute beträgt das Verhältnis vier zu eins.

    Dies ist den Szenarien zum Bevölkerungswachstum zu entnehmen, die das Bundesamt für Statistik am Dienstag veröffentlichte. Laut dem «mittleren» Referenzszenario, das in etwa von den bisherigen Trends ausgeht, dürfte die Wohnbevölkerung der Schweiz von heute 7,4 Millionen auf 8,2 Mio. 2036 anwachsen und dann bis 2050 auf 8,1 Millionen sinken.

    Nach dem «hohen» Szenario, das von einem grossen Wanderungssaldo und einer steigenden Fruchtbarkeit ausgeht, könnte die Bevölkerung bis 2050 auf 9,7 Millionen anwachsen.

    Das «niedrige» Szenario, mit einem Wanderungssaldo von null ab 2020 und einer weiter leicht sinkenden Fruchtbarkeit, sieht dagegen einen Rückgang der Bevölkerung bis 2050 auf 6,5 Millionen voraus - leicht über dem Stand von 1980.

    Rückgang bei den Jungen, Wachstum bei den Alten

    2005 waren 1,6 Mio. Menschen unter 20 Jahre alt. Nach dem «mittleren» Referenzszenario wird ihre Zahl bis 2050 auf 1,4 Mio. zurückgehen (minus 15 Prozent), gemäss «tief»-Variante gar auf 1 Million. Nur die «hoch»-Variante sieht ein Wachstum auf 1,9 Mio vor.

    Die Zahl der 20- bis 64-Jährigen wird um 4 Prozent sinken, von 4,6 auf 4,4 Millionen (»tief»: 3,6, «hoch» 5,2 Mio.).

    Hingegen wird die Zahl der über 65-Jährigen je nach Szenario von 1,2 Mio (2005) auf 1,9 respektive 2,2 respektive 2,6 Millionen ältere und hochbetagte Menschen anwachsen. Vor allem der Eintritt der grossen «Baby-Boom»-Generation ins «dritte und vierte Lebensalter» wird die Zahl der Rentner 2005 bis 2035 um 60 bis 124 Prozent wachsen lassen.

    Abnahme der Erwerbsbevölkerung

    Insgesamt wird Anteil der Erwerbstätigen unter den 20- bis 64- Jährigen 2005-2050 leicht von 83 auf 86 Prozent anwachsen. Bei den Männern wird die Erwerbsquote bei 90 Prozent verharren, bei den Frauen von 76 auf 82 Prozent ansteigen.

    Die Veränderung der Altersstruktur wird die Erwerbsbevölkerung gemäss mittlerem Szenario von 4,2 Millionen Anfang 2005 auf 4,5 Millionen im Jahr 2018 steigen lassen. Dann aber wird sie bis Ende 2050 wieder auf einen Stand von 4,1 Millionen sinken.

    Die «hoch»-Variante prognostiziert für 2050 5 Mio., die «tief»- Variante nur 3,3 Mio. Erwerbspersonen.

    Die wachsende Beteiligung der Frauen am Arbeitsmarkt kann die Verringerung der männlichen Erwerbspersonen nur teilweise kompensieren, stellt das BFS fest.
     

  2. Anzeige
  3. #2 4. Juli 2006
    Sorry, aber wen interessiert die Schweiz?

    Die sind allen neutral gegenüber, deshalb sind auch wir neutral denen gegenüber ;)
     
  4. #3 4. Juli 2006
    Sorry, aber wir können uns ein beispiel dran nehmen. Dich mag es nicht interessieren.... :rolleyes:

    Haben die etwa auch ein anderes Schulsystem? Genau wie Österreich ein anderes wir wir hat?
     
  5. #4 4. Juli 2006
    Ich finds geil bin zwar kein Schweizer aber finde das Land echt geil die sind neutral und ahben auch keinen Stress oder so naja ich war noch nie selber da aber kenne nen Schweizer und der ist auch ziemlich geil drauf und so scheinen die da ja alle zu sein also weiss net was ihr gegen die SChweiz habt wir könnten uns da mal echt ne dicke Scheibe abschneiden ;)
     
  6. #5 4. Juli 2006
    Hm, hab aber leider schon gehört, das die Schweizer es nicht gerne haben, wenn wir deutsche da arbeiten. Sind aber denke ich, ausnahmen. Würde da schon gerne leben...schönes Land :]
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...