Donald Rumsfeld:Rücktritt

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von jordan_air23, 9. November 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. November 2006
    Donald Rumsfeld hat diese Woche Mittwoch seinen Rücktritt erklärt.
    Grund:Kriegschaos im Irak
    Sein Nachfolger ist der CIA-Chef "Robert Gates" laut George W. Bush in einem Interview.
    Er äußerte sich so das Er und Rumsfeld sich geeinigt haben und ein Führungwechsel nötig war.
    Ich hätte Rumsfeld an Bush´s Stelle nich gehn lassn,weil Rumsfeld den Krieg sozusagen angestiftet hat...Er hat Amerika in die Scheisse reingeritten und muss die da dann auch wieder rausholn.Rumsfeld hat als Kriegstreiber nun eingesehen das es starke Konsequenzen durch den Krieg geben wird...X(
    Außerdem kündigte er kurz vor den Wahlen und deshalb erntete Bush zahlreiche Stimmverluste,dadruch das Rumfeld das Kriegschaos als Kündigungsgrund angab.

    Glaub ihr Rumsfeld hat es gemacht damit Bush schlecht da steht??(
    Und hättet ihr Rumsfeld kündigen lassen obwohl,er sozusagen den Krieg angezettelt hat und nun durch seine Dummheit gekündigt?

    Äußert eure Meinungen

    Eskaliert die Irak-Situation jetzt etwa oder schätzt ihr es bleibt ruhig und die Amerikaner haben alles im Griff

    mfg jordan
     

  2. Anzeige
  3. #2 9. November 2006
    AW: Donald Rumsfeld:Rücktritt

    Eskalieren tut schonmal gar nichts... Dennoch ist Amerika jetzt stark angegriffen, da endlich die Republikaner merken, dass sie das Land nicht mehr beherrschen!

    Ausserdem hat ja Rumsfeld den Krieg gar nicht angezettelt, er ist sogar ein bisschen Opfer ^^ Weil die gefälschten Fotos damals von "angeblichen" Nuklearsprengköpfen hatte ja sein CIA ihm ohne ein mucks zu sagen untergeschoben... Bush hat dann noch seine Rechnung wegen seinem Vater zu begleichen gehabt und schon war der krieg da...

    Dennoch hätte ich gerade jetzt nicht Rumsfeld gehen lassen, zu tief steckt Amerika grad in der Klemme, als das ein Anfänger da mitten reingeworfen wird! Zu viel Streß mit Nordkorea etc..

    Unsinn³, aber es ist Amerikas Mist, was sie da verzapfen ^^

    MfG ProX
     
  4. #3 9. November 2006
    AW: Donald Rumsfeld:Rücktritt

    erstens rumsfeld ist nicht zurückgetretten.
    er wurde entlassen. dies ist ein gewaltiger unterschied.
    er ist halt da bauernopfer für die wahlniederlage und ein signal von bush an die demokraten, mit einem neuen verteidigungsminister auf zu neuen ufern im irak.
    mehr ist da nicht.
     
  5. #4 10. November 2006
    AW: Donald Rumsfeld:Rücktritt

    @Igita
    Du hast vollkommen recht...

    In der Politik ist es nicht so, dass eine Partei sich leisten kann jemanden, der Sündenbock ist, seine Fehler ausbügeln zu lassen.
    Da wird man schlichtweg entlassen.
     
  6. #5 13. November 2006
    AW: Donald Rumsfeld:Rücktritt

    Schon komisch die Amis killen einzelne Verutrteilte weil sie vieleicht einen grausamen Mord begangen haben und jemand der tausende grausame Morde veranlasst hat tritt einfach zurück und spielt für den rest seines lebens golf in den luxuriösesten Parkours
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Donald Rumsfeld Rücktritt
  1. Antworten:
    70
    Aufrufe:
    4.767
  2. McDonalds Memory - Pearl.de

    robbYYYY , 11. Dezember 2012 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.352
  3. Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.718
  4. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.610
  5. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    2.329