Droht Vista das DNS-System zu überlasten?

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 7. September 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. September 2006
    DNS-Erfinder warnt vor ernsthaften Konsequenzen, andere Experten wiegeln ab
    Windows Vista könnte das Internet ins Wanken bringen, befürchtet Paul Mockapetris, der als Erfinder des DNS-Systems gilt. Da Vista auch IPv6 unterstützt, würden sich die DNS-Anfragen der entsprechenden Systeme erhöhen, was die heute oft am Rande ihrer Kapazitätsgrenze laufenden DNS-Server überlasten könne, wird Mockapetris von CNet zitiert.


    Mockapetris befürchtet vor diesem Hintergrund ernsthafte Konsequenzen, das Internet werde langsam und zähflüssig, schreibt CNet. Microsoft räumt zwar ein, dass Vista den DNS-Traffic erhöhen werde, aber nicht in einer solch extremem Art und Weise. Auch andere Experten hätten Microsofts Auffassung bestätigt, so CNet. Ganz allein mit seiner Meinung sei Mockapetris aber nicht, auch wenn andere die ernsthaften Konsequenzen nicht sehen.

    Das Domain Name System (DNS) sorgt dafür, dass ein Domain-Name in eine IP-Adresse umgesetzt wird. Mit der neuen Version des Internetprotokolls - IPv6 - gibt es aber auch neue IP-Adressen, so dass ggf. zwei Anfragen an das DNS-System notwendig sind.

    Mit Vista bekommt Windows Unterstützung für IPv6 und wird zusätzlich DNS-Anfragen stellen, um herauszufinden, welches Protokoll beim Zugriff auf eine Webseite genutzt werden soll. Da IPv6 aber noch kaum genutzt wird, werde Vista in aller Regel zwei DNS-Anfragen stellen, eine für IPv6 und eine für IPv4, so die Befürchtung von Mockapetris. Microsoft sieht dies anders, eine Verdopplung werde es nicht geben, da Systeme, die ohne IPv6-Adresse konfiguriert sind, auch keine IPv6-Anfragen stellen werden.

    David Ulevitch, Chef des freien DNS-Anbieters OpenDNS, bezeichnete die Aussagen von Mockapetris gegenüber CNet als "FUD" ("Fear, Uncertainty and Doubt").

    quelle: Golem.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 7. September 2006
    AW: Droht Vista das DNS-System zu überlasten?

    Also wie ich das jetzt denke zu verstehen is das wieder ein Problem von Microsoft wie normaler weiße immer....
    Wie schon in vielen anderen Threads gesagt werde ich mir Windows Vista erst aus der entfernung betrachten oder auch einmal selbst installieren um zu gucken wie das überhaupt läuft...
    Dann guck ich wenns gut läuft und auch übersichtlich ist werde ichs drauf behalten oder einfach wieder XP installieren das ist meine Meinung dazu!

    MFG DeSmAn
     
  4. #3 7. September 2006
    AW: Droht Vista das DNS-System zu überlasten?

    Naja die Root Server auf jedenfall, halten schon noch ein wenig aus - jedenfalls auf IPv4.

    Wie es auf IPv6 aussieht weis ich nicht, sollte aber auch zu lösen sein ;)
     
  5. #4 7. September 2006
    AW: Droht Vista das DNS-System zu überlasten?

    wenn des inet jetzt schon an ihren grenzen ist warum werden dann nicht einfach anderen leistungsfähigere server eingesetzt?? dann gäb es die problematik erst gar nicht? das problem wird sich jetzt dann erst richtig steigern wenn die ips ausgehen (sind jetzt eh nicht genug vorhanden um die ganze welt online zu halten) deshalb werden ja die ips bei jedem einloggen geändert und man bekommt eine neue die gerade frei ist ... die sollen sich nicht so anstellen nur weil ms jetzt eine neue technik einführt die mehr leistung braucht weils eben notwendig ist wird jetzt alles auf ms abgewälst was wäre passiert wenn linux der vorreiter in dieser technik gewesen wäre dann wär linux jetzt des böse und ms würde "gut" da stehen ....

    neue techniken erfordern neue leistungen

    man siehts ja wenn man eine dsl 6 k leitung hat man hat bei sehr wenigen servern fullspeed und bei denen es geht die kostet etwas oder sind so weit weg das der speed auch wieder langsamer wird für unsereins ... also es müssen ihrgentwann die dns server ausgewechselt werden damit die anfragen noch schneller gehen als heute. denn es wird immer mehr anfragen geben ... egal ob jetzt durch des neue und alte protokoll ....

    meine meinung

    mfg

    eagle!!

    ps. ich weiß das server ein haufen geld kosten
     
  6. #5 7. September 2006
    AW: Droht Vista das DNS-System zu überlasten?

    Was aber auch ganz sicher nicht an DNS liegt..
    Wenn du wüsstest, wieviele DNS Anfragen pro Sekunde bearbeitet werden.

    Dass kein Fullspeed liegt an der Anbindung oder Überlastung des Servers, aber nicht an DNS..
     
  7. #6 8. September 2006
    AW: Droht Vista das DNS-System zu überlasten?

    Nun, also diese Server sind so ziemlich auf dem neuesten Stand, da kannst du nicht einfach einen neuen einsetzen. das problem ist dass jeder dieser 13 root dns server rund 20 millionen dns abfragen pro sekunde hat. laufen also ziemlich am anschlag.

    Ich denke du solltest mal auf wikipedia oder so nachschlagen was ein DNS server ist. Ein DNS server ist dann gar net etwa dasselbe wie ein Pub wo du sachen ullerst.

    mfg swissmaster
     
  8. #7 8. September 2006
    AW: Droht Vista das DNS-System zu überlasten?

    was du meinst bezieht sich nicht auf das o.g. problem, auf den root-dnsserver wird wohl auch nie vista zum einsatz kommen (gott bewahre)

    dabei geht es um ganz normale DNS-Server wie sie jede kleine firma und jeder ISP verwendet...


    mfg moep


    edit :// infos

    http://www.ietf.org/rfc/rfc1034.txt
    Domain Name System – Wikipedia
     
  9. #8 8. September 2006
    AW: Droht Vista das DNS-System zu überlasten?

    ich weiß was ein dns server ist @sweissmaster aber es ist auch so das man mit einer schnelleren leitung mehr anfragen gleichzeitg stellen kann. der dns server teils dann ja den aufgelösten namen anhand einer ip addresse dem browser mit und der connected sich dann auf dem dementsprechenden server wo die files bzw die hp drauf liegt (da ist es egal ob es ein file oder ein hp server ist da eine hp auch nur fils sind) wenn jetzt die dns anfrage zu lange dauert zögert sich der seitenaufbau auch hinaus des hab ich damit gemeind

    ;-) ich hoffe ich konnte des kleine missverständnis auf klären ps. hab mir auf dns trotzdem mal durchgelesen schadet ja ned.

    theoretisch müsste man dann auch mehr dns server zusammenhängen können anstatt 13 zb 20 und dann die via lastenausgleich laufen lassen müsst dann auch ein performance schub geben bzw den servern wieder ein bisschen luft nach oben geben
     
  10. #9 8. September 2006
    AW: Droht Vista das DNS-System zu überlasten?

    durchgelesen.. und ... NICHT verstanden^^ es gibt mehr als genug DNS-Server... auf diesen besagten 13 DNS-Hauptservern, fragen nur alle andren DNS-Server ihre daten ab, wenn ich daheim ne dnsauflöst, geht die abfrage normal zum DNS-Server eures Providers, basta^^
     
  11. #10 8. September 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Droht Vista das DNS-System zu überlasten?

    Ausserdem gibt es noch ~20 andere Root Server, von einer anderen Firma.
    Und was meinst du wohl, was die für eine Anbindung haben @ eagle? ..

    Hab mal ein Schema von mir genommen, um so eine DNS Anfrage zu erklären

    schemadnsnt3.png
    {img-src: //img138.imageshack.us/img138/5131/schemadnsnt3.png}


    racine = Root Server
    DNS.y => Beispiel: DNS Server von .com
    DNS x.y => Beispiel: DNS Server der Firma grafik => grafik.com
    PC x.y => Ein Pc der Firma "grafik" => FQDN: pc.grafik.com

    Dieser PC will google.com pingen z.b

    1. Der Pc macht "ping www.google.com"
    2. Sein DNS Server "grafik.com" (DNS x.y) fragt den Root Server (racine), nach der Adresse von dem .com DNS (DNS.y)
    3. Der Root Server antwortet und gibt ihm die IP
    4. Der DNS Server "grafik.com" (DNS x.y) fragt den .com (DNS.y) DNS Server nach der IP von google.com
    5. Der .com DNS (DNS.y) schickt dem grafik.com (DNS.x.y) DNS die IP
    6. Der grafik.com (DNS.x.y) DNS schickt die IP an "pc.grafik.com"
     
  12. #11 8. September 2006
    AW: Droht Vista das DNS-System zu überlasten?

    nö es geht eben net um das. es geht mehr darum, dass jeder visat pc seine dns abfragen doppelt schickt, was zu einer doppelten auslastung der root server führt. und die machen dann net mehr mit. es geht nicht um eigene dns server die auf vista laufen.
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...