Drucker im Netzwerk?

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von GoFast, 17. Dezember 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Dezember 2006
    Ja hallo und zwar mein Prob ist ein bisschen kompliziert, aber ich werde versuchen es richtig zu erklären und zwar:

    Ich habe mir zuhause ein kleines Netzwerk aufgebaut mit einem Standcomputer und 2 Notebooks. Es ist alles mit einem Router verbunden der über DHCP die IP's vergibt. Am Standcomputer läuft WinXP und dort sind auch alle Hardwareteile angeschlossen! Drucker, etc.
    Ich habe den Drucker freigegeben damit ich von den Notebooks aus auch drucken kann und wenn man das erste mal über die Notebooks druckt wird der der Wintreiber vom Drucker installiert.
    Und jetzt kommt das Prob! Ich bin Linux nutzer und für meinen Drucker gibt es keinen Linuxtreiber!

    Und jetzt kommt meine Frage:
    Kann man den Drucker so freigeben, dass andere Rechner im Netzwerk keinen Druckertreiber benötigen? Also nur das Gerät wo der Drucker angeschlossen ist?
    Ich stell mir das ca so vor, dass mein Linuxnotebook die info zum drucken zum Standcomputer weiterleitet und dieser dann seinen treiber lädt und das Dokument ausdruckt!

    Hoffe das ihr mir dabei helfen könnt und hoffe auch das ich hier im richtigen Forum bin weil es ja mit Win und Linux zu tun hat.

    mfg

    GoFast
     

  2. Anzeige
  3. #2 17. Dezember 2006
    AW: Drucker im Netzwerk?

    also ohne externes programm das die aufträge annimt und an den drucker treiber weiter gibt gehts so weit ich weis nicht. Leider kenn ich nicht so ein Programm nicht und kann dir deshalb auch keines nennen.

    mfg tobZel
     
  4. #3 17. Dezember 2006
    AW: Drucker im Netzwerk?

    Ein router mit usb anscluss würde dir viel helfen,drucker an router anschliessen,freigeben und jeder computer kann problemlos an drucker rein.so wie ich es mache..
     
  5. #4 17. Dezember 2006
    AW: Drucker im Netzwerk?

    hi @ all

    also mal ne frage der standcomputer von dem du sprichst ist winxp drauf und der dhcp ist bestimmt der router in deinem netzwerk ist das richtig ?

    installier mal auf den winxp rechner unter software -> zusätzliche windows bla bla -> dann gibts da einen punkt zusätzlich druckdienste installieren ziemlich weit unten in der liste ! nach der installation geh unter systemsteurung -> computerverwaltung -> dienste überzeug dich das der druckserver gestartet ist ist unter tcp.... und stell den auf automatisch wenn er das nicht sein sollte ! so jetzt hast du windows mäßig die druckweiterleitung eingerichtet ! nun zu deinem linux notebook (welche linux dist. hast du drauf und was ist das für ein drucker ? ) wenns ein hp ist gibbet eigendlich selten problem ! öffne mal die druckerseite und hinterleg bei den cups (linux druckerspoolsystem) einen drucker mit entfernter druckserver oder so ähnlich dann gibst du da die ip vom standrechner ein und den freigabenamen des druckers ! danach setz einfach ein lp -ddruckername datei und gucke ob auf den standrechner was ankommt (kannst ja solange du testest den drucker anhalten)

    hoffe konnte helfen !
     
  6. #5 17. Dezember 2006
    AW: Drucker im Netzwerk?

    ich benutze Ubuntu und habe einen Canon lbp2410!

    Irgendwie funzt das bei mir nicht! Welche Druckereinstellung unter Linux meinst du genau? Samba, ...
     
  7. #6 17. Dezember 2006
    AW: Drucker im Netzwerk?

    wende dich an den canon support.

    die einzige möglichkeit, die ich mir vorstellen könnte, wäre unter linux windows inkl. druckertreiber zu emulieren oder die daten per pdf drucker im netzwerk zu speichern und dann später von dem anderen pc aus zu drucken.

    eine all in one lösung ist mir nicht bekannt.

    mfg
     
  8. #7 17. Dezember 2006
    AW: Drucker im Netzwerk?

    Hab mich schon an den Canon support gewendet aber der stellt keinen Treiber zu verfügung und geplant ist auch keiner!
     
  9. #8 17. Dezember 2006
    AW: Drucker im Netzwerk?

    wende dich NICHT an den deutschen support.

    wende dich an den japanischen

    das klingt jetzt vielleicht etwas merkwürdig, aber
    die deutschen canon support mitarbeiter haben keine ahnung was linux überhaupt ist.
    und
    da windows und mac das vorherschende betriebssystem für canon kunden zu sein scheint, ist ihnen der x% anteil an linux usern relativ egal.
    den japanern hingegen nicht,
    sie haben zwar nicht für jeden drucker und für jede distri einen linux treiber hergestellt, aber für manche versionen gibt es einen.
    ftp://download.canon.jp/pub/driver/
    dort habe ich z.B. auch den treiber für meinen pixma 4000 her bekommen.

    oder wie gesagt, windows unter linux emulieren und dann geht das auch.

    mfg
     
  10. #9 17. Dezember 2006
    AW: Drucker im Netzwerk?

    dann wird es dafür wohl auch keinen geben...außer du findest einen inoffiziellen treiber... und sonst, gibt es nicht für linux solche progs die windoof vorspielen, sodass andere Programme laufen? geht das dann nicht auch mit treibern?



    Nun zu dir!!!
    Änder dein AVATAR
     
  11. #10 17. Dezember 2006
    AW: Drucker im Netzwerk?

    wer ist denn bitte damit gemeint?
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...