dsl router

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von jimboc, 23. Juli 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. Juli 2006
    Hi
    Ich wollt ma fragen was für dsl-router ihr mir empfehlen könnt.
    Auf was muss man achten und welche sind so die besten?
     

  2. Anzeige
  3. #2 23. Juli 2006
    Hm. Also bisher habe ich Fritz.box, Belkin, Draytek und D-link eingesetzt.

    D-link würde ich nicht wieder nehmen da zumindest dieses Model sich nicht wie erwünscht konfigurieren lässt.
    Belkin ist einfach, günstig und gut.
    Draytek ist teuer und gut für den preis. Eher schon Professionell.
    Die Fritz.box ist in meinen Augen neben Belkin die beste von der Konfiguration her und auch von der Leistung.
    Wenn du einfach nur n Router brauchst nimm Belkin.
    Wenn du etwas mehr Komfort haben willst und mehr Futures nimm die Fritz.box.
    Aber ganz erlich: ich surfe nur und schalte maximal Ports frei.
    Mir reicht Belkin wenn ichs bezahlen müßte.
    Hauptsache die Teile laufen Stabil.
     
  4. #3 23. Juli 2006
    es wird dir sicher jeder hier irgendwas anderes empfehlen, da jeder andere sachen wichtig findet bzw. auf verschiedene dinge gut verzichten kann.

    eine sache ist mir mittlerweile recht wichtig geworden bei routern:
    wenn ich ports forwade möchte ich online bleiben können, viele router müssen sich dafür neu starten (z.b. der smc barricade 7004 oder d-link 604). unsere fritzbox und der sinus 1054 von der telekom können das ohne neustart.
     
  5. #4 23. Juli 2006
    Praktischer wäre es ja wenn wir nicht aufzählen welcher Router wo stärken und schwächen hat, sondern der Thread ersteller sagt was er in etwa möchte :)
     
  6. #5 24. Juli 2006
    Ich habe gehört das man schon Festplatten oder Drucker an einen Router anschließen kann.
    Das währe nicht schlecht.
     
  7. #6 24. Juli 2006
    Hi,

    Drucker und Router kannst du prinzipiell an jeden Router per RJ45 anschliessen. Wenn die Festplatte/ der Drucker aber keinen RJ45 Port hat musst du dir nen Gerät besorgen welches zwischen Router und Zubehör vermittlet. Ist aber ziemlich umständlich.

    Günstiger und für den Heimgebrauch ausreichend sind da die Produkte vom AVM. Einige Ihrer Fritz°Boxen sind mit nem USB-Port ausgestattet. damit kannst du externe Festplatten mit USB Anschluss oder Drucker mit USB anschluss einfach im Lan verfügbar machen.

    AVM Fritz!Box 2010:
    4*Ethernet - 1*USB

    AVM Fritz!Box WLAN 3050:
    WLAN - 2*Ethernet - 1*USB

    FRITZ!Box Fon WLAN 7140:
    WLAN - 4*Ethernet - 1*USB - 3*VoIP analog - 1*VoIP ISDN

    Gruß
    MooGu
     
  8. #7 25. Juli 2006
    Ich kann nur einen NetGear empfehlen.

    es gibt keinerlei problem mit der konfiguration oder der gleiche.

    ist alles kinderleicht aufgebaut!

    ich nutze den NetGear DG834B.
    mfg ScoX :)
     
  9. #8 25. Juli 2006
    Bei der Fritzbox wäre noch das upnp anzumerken. z.b konfiguriert dann Serv-u die Portgeschichte selbstständig darüber. Kann natürlich auch missbraucht werden. Schön bei den Fritzboxen sind auch die regelmäßigen Updates mit neuen Funktionen. In den Routerforen bekommt man neben den syslink Geräten für Fritz.box router gute hilfen.
    Also die Fritz.box ist zwar nicht sonderlich billig, aber für Einsteiger und im Preis-leistungsverhältniss ziemlich gut. Außerdem is AVM seid den ISDN Karten ein gewisser Standard. Selbst die Telekom hat damals mit den Telesgeräten abgekupfert so das ihre Gerät komplett mit AVM (Fritz) liefen.
    Anzumerken wäre das AVM in Deutschland Produziert und der etwas höhere Preis doch schon gerechtfertigt is. Und nein ich arbeite nich bei AVM, habe es nicht und werde es nie ;)
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...