DVD-Nachfolger verunsichern Konsumenten: Kosten in Milliardenhöhe prognostiziert

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 7. Februar 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. Februar 2006
    Link:

    Da sich die DVD-Produzenten nicht auf einen gemeinsamen Nachfolgestandard der DVD einigen können, werden die Konsumenten verunsichert, so dass der Branche Milliardenverluste entstehen werden.
    Leider ist immer noch keine Entscheidung gefallen, ob sich entweder Blue-Ray oder HD-DVD auf dem Markt durchsetzen werden. Nach Einschätzung der Primera Technology werden viele Kunden die Entwicklung erst noch beobachten.
    Die Industrie wird beide Standards im Sommer in den Handel bringen. Aber erst nächstes Jahr werden die Preise für den Massenmarkt zugänglich sein.
     

  2. Anzeige
  3. #2 8. Februar 2006
    ich finde es ja nicht so dolle das nach der dvd jetzt schon wieder ne neue platform kommt.....
    naja wie die zeit vergeht.
    werde glaube ich auch nicht zuschlagen sondern warten bis endgültig geklärrt ist was besser und vorallem preisgünstiger ist.
    denn was bringt einem ne mörderkiste die aber 80% mehr kostet als das andere -.-

    mfg Soulrunner
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - DVD Nachfolger verunsichern
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    303
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    351
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    190
  4. DVD-Nachfolger: Blu-Ray wird teuer

    Mr.X , 29. November 2005 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    599
  5. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    455
  • Annonce

  • Annonce