Eigener Trainingsplan

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von eXec800, 16. Januar 2008 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. Januar 2008
    hi leute
    ich möchte mir ein eigenes trainingsplan zusammenstellen und wollte fragen was ich dabei so beachten muss! und ist das sinnvoll wenn ich muskelaufbau trainiere und ich einmal die woche mit dem rad fahre und laufen gehe!

    mfg exec800
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 17. Januar 2008
    AW: Eigener Trainingsplan

    such dir einen kumpel und melde dich in einem fitnesscenter an. das macht erstens extrem viel spaß und man bekommt professionelle unterstützung für ein optimalen training. außerdem hast du dort richtige trainingsgeräte, lernst leute kennen, die auch so viel spaß haben wie du...

    ...und du bist immer motiviert und hast bock drauf. (ohne mal eine woche zu haben "öh, jetz mach ich nichts, keine lust drauf". wenn du innem fitnesscenter bist, haste irgendwie imemr lust und wirst von den anderen "mitgezogen" =)

    geld lohnt sich bei sowas wirklich!!!
     
  4. #3 17. Januar 2008
    AW: Eigener Trainingsplan

    bin schon überredet ;)
    aber noch die frage: hat das sinn wenn ich laufen geh und mit dem fahrrad fahre wenn ich muskel aufbau mache hab gehört das dadurch die muskeln wieder weiger werden oder sowas
     
  5. #4 17. Januar 2008
    AW: Eigener Trainingsplan


    Ganz im Gegenteil,
    solltest du auf jedenfall machen. Joggen, schwimmen sind zum Beispiel gute
    Ergänzungen zum Studio. Wenn du darauf kein Bock hast, kannst natürlich
    auch die cardiogeräte im Studio benutzen..Crosstrainer, Fahrrad, Stepper,..etc.


    Ich darf zitieren;

    "Bodybuildung kann den Körper steif machen.[...]
    Geeignet sind Jogging und Schwimmen, weil sie die Muskeln strecken und
    dehnen und somit das Risiko, unbeweglich zu werden, verringern."
     
  6. #5 17. Januar 2008
    AW: Eigener Trainingsplan

    Ne ich glaub was du meinst ist was anderes. Wenn du Sport machst, bauen sich natürlich die Muskeln ab, aber wenn du dann am Abend pennen gehst(und vielecht etwas Eiweiß zu dir genommen hast), bauen sich die Muskel stärker wieder auf. Deswegen soll man es auch nicht übertreiben.
     
  7. #6 18. Januar 2008
    AW: Eigener Trainingsplan

    Man merkt echt, dass manche Leute einfach die Fragen nicht richtig lesen können bzw verstehn?!
    Nach langer Zeit melde ich mich in der Sektion auch mal weider zu Wort, einfach, weil es mir langsam auf den Sack geht, wieviel :poop:it hier gelabert wird......

    @exec800: BEzüglich des Ausdauertrainings musst du auf Folgendes achten:
    Ausdauertraining als Gegenpol zum Krafttraining ist generell gut und auch wichtig.
    Allerdings, wenn es dir primär um den Muskelaufbau geht. solltest du darauf achten, dass du deinen Puls in der Fettverbrennungszone hälst, das heißt zwischen 120 und 150 Schlägen.
    Dazu ist es am Sinnvollsten, du kaufst dir ne gescheite Pulsuhr, ich hab zum Beispiel eine von SIGMA, die mir signalisiert, wann ich die zuvor eingestelllte Grenze überschreite.
    Alle Werte über dieser Grenze beschleunigen den Muskelabbau. Leute, die professionell joggen sind nicht umsonst dürr und drahtig.
    Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne melden.
    Greetz
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Eigener Trainingsplan
  1. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    2.290
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    934
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.106
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    702
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    767