Einfach mal weitergedacht

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Dark_Fenix, 4. Juni 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Juni 2007
    Da viele Leute in diesem Forum forderten, dass man härter gegen Demonstranten vorgehen sollte, die
    sich der Staatsgewalt widersetzen, möchte ich hier mal ein Beispiel aus der Geschichte bringen:

    Es begang alles auf einer Demonstration.
    Diese ist irgendwie ausgeartet und die Polizisten griffen, wie viele aus dem Forum hier fordern, "härter
    zu".

    Bei dieser Aktion kam

    http://de.wikipedia.org/wiki/Benno_Ohnesorg

    ums leben.

    Naja werden sich jetzt viele denken, besser der eine Randalierer tot, als noch mehr Krawalle.

    Aber:

    Dadurch entstanden eine Vielzahl von linken Bewegungen, die die Autonomen in Rostock an Militanz
    um Welten übertrafen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bewegung_2._Juni

    und

    http://de.wikipedia.org/wiki/Rote_Armee_Fraktion



    Gewalt führt zu Gegengewalt und die Gewalt ging zu erst vom Staat aus.

    Warum demonstrieren diese Leute?

    Vielleicht solltet ihr euch mal darüber Gedanken machen !
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 4. Juni 2007
    AW: Einfach mal weitergedacht

    Hier mal ein kleiner Text zum bisher nie diskutierten Thema der "strukturellen Gewalt".

    Und diese strukturelle Gewalt nimmt immer mehr zu...das ist ein Problem was jeder ersteinmal realisieren muss!
     
  4. #3 4. Juni 2007
    AW: Einfach mal weitergedacht

    Einige haben bestimmt Spaß an den Tumulten, vielleicht Schlägereien mit so vielen leuten! Der Unmut gegen den Staat kann gut gezeigt werden und jeder bemerkt ihn!

    Aber auch die Polizisten lassen sich leider leicht provozieren! Siehe: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,486581,00.html

    Es gab auch ein anderes Video auf der Seite, auf der die Polizisten die Demonstranten, die am Boden lagen traten.

    Beide Seite lassen sich zu doll provozieren!

    (Ich bin weder für die Demonstraten und dem Polizeieinsatz und auch nicht dagegen) - Keine Meinung dazu!
     
  5. #4 4. Juni 2007
    AW: Einfach mal weitergedacht

    Glaubst du wirklich, dass sich nochmal eine Rosa Armee Fraktion bildet? Wie lange wird die wohl durchhalten, wenn jetzt nicht mehr die DDR da ist um sie zu unterstützen? Und selbst, wenn sich da irgendeine Terrorgruppe bilden sollte. Ich denke mal, dass sich viele Linke sofort davon distanzieren werden und den in der gleichen Lage sind, wie die Moslems heutzutage in Deutschland. Wäre echt eine schlaue Aktion und die RAF hat es ja auch gut geschafft ihre Ziele durchzusetzen. =)

    Außerdem fehlen einige Faktoren, die damals dazu geführt haben, dass sich die Terrorgruppen gebildet haben. Man hat sich heutzutage mit dem Nationalismus auseinander gesetzt. Es müssen keine Notstandsgesetze verabschiedet werden. Die Jugend ist viel unpolitischer usw.

    btw. Ich musste in Geschichte mal ein Referat über die RAF halten. Witzig fand ich diesen Absatz in dem Wikipediaartikel über die RAF(Link hat der Threadstarter schon gepostet):

    Echt ne schöne Aktion von diesem Philosophen.
     
  6. #5 4. Juni 2007
    AW: Einfach mal weitergedacht

    Und du meinst, dass es nicht möglich wäre, dass sich die Jugen repolitisiert ?

    Man sieht doch, dass es mittlerweile wieder mehr Jugendlich sowohl auf der rechten als auch auf der Linken Seite gibt.

    Und ich denke durch die immer stärker werdende Präsenz der NPD hätten sich auch weitere Gründe für einen bewaffneten Kampf gefunden.

    Ihr glaubt doch nicht, dass man es schafft die Leute einfach zu unterdrücken und dann vergessen sie schon die Kinder in Afrika, die soziale Ungerechtigkeit.

    [IRONIE]
    Es hilft eigentlich nur eine Sache, wie man dieses "Autonome Gesindel" loswird.

    Jeder der in Verdacht gerät mit dieser Gruppe zu sympatisieren wird in Lager eingeliefert

    [/IRONIE]
     
  7. #6 4. Juni 2007
    AW: Einfach mal weitergedacht

    ein sehr guter beitrag bw haste (-;

    die polizei hätte besser und gezielter eingreifen müssen !

    statt wahllos leute zu verhafte bzw in gewahrsam zu nehmen hätten sie in die steinewerfertrupps rennen sollen und nicht die friedlichen demonstranten knüppeln

    das verhalten des sogenannten schwarzen blocks war auch unter aller sau ... auf jeder friedlichen demo tauchen sie auf und beginnen mit angriffe auf polizei oder gegendemonstranten
     
  8. #7 4. Juni 2007
    AW: Einfach mal weitergedacht

    Also im Prinzip hoffe ich sehr das es keine Gruppe geben wird, und danach sieht es tatsächlich auch nicht aus, die derartige Gewalt ausüben wird wie die RAF! Gewalt gegen einzelne Menschen halte ich für absolut unvereinbar mit emanzipatorischer Politik! Massenhafter ziviler Ungehorsam, Blockaden, Streik auch in ihrer konsequenten Form halte ich dagegen für unumgehbar!
     
  9. #8 4. Juni 2007
    AW: Einfach mal weitergedacht

    Es war ja auch nicht die Frage, in wie fern man die Taten der RAF gutheißt, sondern es war nur gesagt, dass es eine Möglichkeit geben würde, dass sich durch eine starke Eskalation der Gewalt eine neue extremere Form von Widerstand bilden könnte.
     
  10. #9 4. Juni 2007
    AW: Einfach mal weitergedacht

    Ich glaube fest daran, dass die meisten mehr daran interessiert sind auf ein Fastival wie RIP zu gehen als sich mit irgendwelchen Polizisten zu knüppeln. Ich geh lieber mit meinen Freunden weg als mich irgend so einem Demozug anzuschließen, der für sich für die irgendenwelchen Müll meint einsetzen zu müssen, den die meisten Menschen überhaupt nicht interessiert. Ich denke mal so geht es vielen Leuten. Warum soll ich meine Zeit mit irgendwelchen sinnlosen Protesten vergeuden?
    Ps:Wenn wir uns gegenseitig töten ist den Menschen in Afrika bestimmt gut geholfen.
    PPs: Wer die Taten der RAF für richtig befindet ist ja wohl der größte Penner. Mach euch am besten noch Poster von euren Lieblingsmördern und hängt sich am Kühlschrank auf.
     
  11. #10 5. Juni 2007
    AW: Einfach mal weitergedacht

    Ja, Ignoranz und Uninformiertheit sind der schlimmste Feind der Demokratie. Natürlich kannst du jetzt noch locker das leichte Leben geniessen und dir denken "was geht mich das Elend der Welt an" ohne zu merken wie das Elend immer dichter kriecht! Die glücklichsten sind sowieso immer die stumpfesten Opportunisten!

    Kaum ein radikaler Linker von heute glorifiziert die RAF, vielmehr werden sie als dogmatisch und steinzeitkomunistisch kritisiert. Da du natürlich die Auseinandersetzungen und den Konsens innerhalb linker Aktivisten nicht kennst, weisst du davon natürlich auch nichts!

    Auch hat die radikale Linke dir offenbar voraus, das es ihr nicht :poop:gal ist, wie es gesellschaftlich weitergeht! Die Kritik an der teilweisen, oft nur symbolischen, Gewalt, rettet euch doch davor sich mit den angesprochenen Inhalten inhaltlich auseinanderzusetzen. Nicht die "bösen Autonomen" sind Schuld am status quo dieser Gesellschaft sondern das grosse Heer der Ignoranz und der dadurch erst möglichen Unmenschlichkeit weltweit! Aber auch dir muss klar sein das es so wie jetzt definitiv nicht mehr lange weitergeht.
     
  12. #11 5. Juni 2007
    AW: Einfach mal weitergedacht

    Warum soll das Elend immer näher kriechen? Es gibt einige Staaten in Afrika, die zur Ruhe gekommen sind und jetzt einen wirtschaftlichen Aufschwung erleben. Da investieren zwar noch nicht so viele westliche Firmen rein(deshalb ist das bei uns auch nicht so bekannt), aber die Asiaten sind da schon dabei. In Afrika lässt sich auch gut produzieren, denn da sind die Löhne halt auch günstig und man ist viel näher an Europa (Absatzmarkt). Wenn da noch mehr Staaten endlich ihre Konflikte beilegen gibt es in Afrika imho eine Art Wirtschaftswunder. Junge Bevölkerung, billige Löhne und Kapital ist von außen reichlich da. Also ganz so uninformiert bin ich nicht. Auch deine ganzen Kommunistenfreunde liegen falsch. Die meisten Afrikaner wollen nicht die Marktwirtschaft abschaffen, sie wollen nur eine Senkung der Subventionen.

    Natürlich kenne ich mich nicht im inneren der Szene aus. Doch ich hab heute früh in der Zeitung gelesen, dass alte RAF Veteranen immer beliebter wurden durch die ganzen Debatten um die Entlassung von Klar und der anderen Terroristin, die kürzlich frei gekommen ist.


    Mir ist es auch nicht scheiß egal wie es weitergeht. Ich sorge mich um die Gesellschaft in der ich lebe und versuche nicht irgendwelche Afrikaner zu bevormunden indem ich versuche irgendwelche zusätzliche Entwicklungshilfe herauszuschlagen, die am Ende sowieso wieder zu 90% am Warlord hängen bleibt. Auch betreibe ich Klimaschutz und zwar auf meine Weise, indem ich versuche möglichst auf nicht mit dem Auto zu fahren. Ich tue was, was in meinem Machtbereich liegt. Ihr dagegen verschwendet eure Ressourcen indem ihr irgendwelchen Müll fordert, den ihr so gut wie gar nicht beeinflussen könnt und darüber ist sich auch die Allgemeinheit klar. Entschieden wird am Wahltag, ob ich die Politik gut finde oder nicht. Da kann ich Einfluss auf die Mächtigen nehmen. Falls ihr da für bestimmt Leute seid, steht es euch ja frei sie zu überzeugen. btw. Vielleicht klappt das ja besser ohne Steine werfen.

    Wie wird es denn deiner Meinung nach weitergehen? Kommunistische Revolution? Ich sag dir wie es weitergeht, es werden in Zukunft ein paar Gelder verschoben , damit mehr Bauern aus der Landwirtschaft aussteigen und die Entwicklungsländer mehr Chancen haben. Es wird ein bisschen in Klimaschutz investiert, in dem man ein paar Kernkraftwerke in China baut oder meinetwegen in Deutschland Solarzellen verwendet. Aber was soll sich großartig ändern? Das sind die ganz normalen Veränderungen, die der Fortschritt mit sich bringt.
     
  13. #12 5. Juni 2007
    AW: Einfach mal weitergedacht

    Nein, wahrscheinlich bin ich noch desillusionierter als du, obwohl auch ich wahnsinnig viel in meinen Alltag eingebunden habe, von dem ich denke, das es positiv ist! Vielleicht liegt es daran das ich mich thematisch so sehr mit dieser Thematik befasse und Ignoranz einfach nicht ausstehen kann.

    Du solltest nur nicht denken das Black Bloc Aktivisten dumme Schläger sind, vielmehr ist oftmals das Gegenteil der Fall, in den radikalen Camps in Rostock gibt es meist nur veganes Essen, die Versammlungen laufen explizit ohne Hierachien (zumindest soweit dies möglich ist) ab, es wird auf sich geachtet insbesondere das es keine sexistischen Anmachen gibt, was aber in diesesn Kreisen eh Konsens ist, du glaubst gar nicht wieviele Frauen/Mädchen unter den Vermummten waren, es gibt psychische Betreuung für Opfer von Gewalt, es gibt viele politische Diskussionsveranstaltungen usw...

    Habe hier mal einen kleinen Bericht aus der TAZ gefunden...

    Wie du siehst sieht es die Basis ein wenig anders als irgendwelche selbsternannten "Führer der Bewegung", die von vielen eh nicht akzeptiert werden.
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Einfach weitergedacht
  1. Promotion schnell und einfach

    Elokit , 4. September 2018 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.227
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    5.517
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    14.209
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    6.019
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    6.639