Einfache Frage zu Physik/Kettenkarussell

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von DrBloomberg, 11. April 2011 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. April 2011
    Salute zusammen. Ich ging grad mein Schulsachen durch und da bin ich auf etwas gestossen, was ich nicht mehr verstehe:

    Ich habe:

    {bild-down: http://www.leifiphysik.de/web_ph11/musteraufgaben/07_kreisbewegung/kettenkarusell/bild.jpg}


    Aus der Hälfte links folgt:

    {bild-down: http://www.leifiphysik.de/web_ph11/musteraufgaben/07_kreisbewegung/kettenkarusell/image114.gif}


    Und dann:
    {bild-down: http://www.leifiphysik.de/web_ph11/musteraufgaben/07_kreisbewegung/kettenkarusell/image115.gif}


    Jetzt: Wieso muss ich hier den tangens Einsetzen und wofür steht er?
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 11. April 2011
    AW: Einfache Frage zu Physik/Kettenkarussell

    Geometrisch gesehen ist der Tangens das Verhältnis aus Gewichtskraft und Zentripedalkraft.

    Um das jetzt genauer zu erklären bräucht ich die komplette Rechnung. In der Rechnung werden wohl mal die beiden Kräfte durcheinander geteilt. Aber rein bildlich kann man sich das mit dem Verhalten des Tangens herleiten:

    -Ist der Winkel 0° gibts keine Auslenkung, ergo auch keine Kreiselbewegung
    -Geht der Winkel gegen 90° (kann nie erreicht werden) geht die Tangensfunktion gegen unendlich (und somit auch die Geschwindigkeit).
     
  4. #3 11. April 2011
    AW: Einfache Frage zu Physik/Kettenkarussell

    Soweit so gut:

    Ich hab dir hier noch die Aufgabenstellung:

    Bei einem Kettenkarussell ist r0 = 6,0 m und l = 5,0 m. Es dreht sich gleichförmig. Der Winkel zwischen der Vertikalen und der Sitzaufhängung beträgt 55°.

    a) Wie groß ist die Geschwindigkeit v des Fahrgastes?

    -> http://www.leifiphysik.de/web_ph11/musteraufgaben/07_kreisbewegung/kettenkarusell/kettenkarusell.htm
    -------------------------------

    Das es das Verhältnis aus Gewichtskraft und Zentripetalkraft ist, hast du mir nun klar gemacht. Erstmal danke.

    Wieso muss ich aber das Verhältnis zwischen diesen beiden Kräften in die Rechnung mitreinbringen?
     
  5. #4 11. April 2011
    AW: Einfache Frage zu Physik/Kettenkarussell

    Hast dir die Lösung schon durchgeschaut? Die Geschwindigkeit ist Abhängig von der Zentripedalkraft (und andersrum).
    Das eine ist aber gesucht und das andere unbekannt, weshalb man sich über eine Umrechnung mit bekannten Größen (Gewichtskraft und Auslenkungswinkel) behelfen muss. Und die drei Größen Winkel, Gewichtskraft, Zentripedalkraft sind nun mal über den Tangens verknüpft!
     
  6. #5 11. April 2011
    AW: Einfache Frage zu Physik/Kettenkarussell

    Jop, hab mir die Lösung durchgeschaut. Ahhh, ja jetzt, stimmt völlig!

    [​IMG]

    Hier sieht mans nochmal gut, dass die Abhängig voneinander sind. Stimmt völlig, die sind dann halt mit tangens verbunden.

    Danke dir! Hätte noch lange rumprobiert, wäre nicht drauf gekommen, wie die miteinander in ihrer Einheit verknüpft sind. Danke!
     
  7. #6 31. Mai 2011
    AW: Einfache Frage zu Physik/Kettenkarussell

    danke, war sehr gute erklärung:

    Note Schweizer System: 5.5

    Thx!
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...