Einigermaßen DDOS sicheren Server mieten

Dieses Thema im Forum "Hosting & Server" wurde erstellt von Dot com, 21. Juli 2013 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 21. Juli 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Moin,

    suche einen Hoster, bei dem ich einigermaßen sicher vor DDOs angriffen bin.

    (siehe: Vserver nach DDOS vom Hoster gelöscht - RR:Board)

    Auf dem Server werden einige Gameserver laufen, sowie n Apache für eine Website.

    Hab mich da schon ein wenig umgehört, und jemand mit nem guten Dedi-Server schafft es wohl, so bis 1 gbit/s DDOS standzuhalten, seine Server waren auch nach meinem Wissen nie down, obwohl sie ähnliches Hosten wie ich (Alles legal !). Und er hat sich keinen 300 € DDOS-Schutz geholt.

    Wollte jetzt mal fragen, ob man sich für einigermaßen wenig Geld nen vernünftigen Server mieten kann, damit die ganzen Kiddys mal Ruhe geben ( Zum Kotzen :kotz: ).

    Hier die Stats von den Angriffen:

    Download: datddos.png | www.xup.in
     

  2. Anzeige
  3. #2 21. Juli 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Einigermaßen DDOS sicheren Server mieten

    a) Geld ausgeben

    b) Anständigen Admin besorgen

    Mehr auswahl gibts nicht.
     
  4. #3 22. Juli 2013
    AW: Einigermaßen DDOS sicheren Server mieten

    80k PPS ist jetzt nicht so die große Attacke. Aber viel interessanter und wichtiger ist es zu wissen, um welche Attacken es sich handelt, auf welches Port die Attacken geht und wie viel mbit.
    Wenn die Attacken direkt aufs Gameserverport gehen und der Gameserver noch dazu die Anfragen bearbeitet, dann muss man die Anfragen filtern. Was jedoch je nach Komplexität sehr schwer werden kann. Falls die floods vom Gameserver verarbeitet werden, dann wirst du es wahrscheinlich nicht selbst in den Griff bekommen können, weil man dafür Erfahrung benötigt.
    Wenn die Attacke aber auf irgendein Port geht, was eh nicht verwendet wird, dann ists soweit kein Problem solange deine Bandbreite passt (und der Server mit den pps zurechtkommt) - oder der Provider filtert schon vor deinem Server. Machen aber die Massenhoster nicht.

    Eine echte 1gbit Protection kostet sehr viel Geld. Wobei die Preise (eventuell auch durch Cloudflare) ziemlich gesunken sind. Wenn du was vernünftiges willst, dann schau mal bei link11 vorbei. Die sind gut für Gameserver und bieten auch DDoS Protection an.

    Dann hatte er noch nie eine richtige, komplexe DDoS Attacke. Simples UDP oder Ping flood kann jeder blocken, solange das NIC nicht überläuft oder der Provider nullrouted.
    Wenn du die IP Adresse von dem "jemanden" postest, dann könnte man ja schauen ob er einen professionellen Schutz hat oder wie er das macht. Könntest dir was anschauen. Eventuell ist sein Serverprovider interessant für dich - ansehen & ggf. anschreiben.
     
    1 Person gefällt das.
  5. #4 22. Juli 2013
    AW: Einigermaßen DDOS sicheren Server mieten

    Es wurden ca. 12 Gameserver gehostet, das Spiel (Teeworlds) benutzt UDP, und alle Ports, auf denen die Server liefen, wurden via UDP gefloodet.

    Der Apache sowie SSH sind durch die Angriffe mit abgeschmiert, aber aus den Logs konnte ich nur DDOS auf die Gameserverports rauslesen.

    Laut unseres Hosters waren es erst 4 gbit/s, dann 2 gbit/s und dann nichtmal 1 gbit/s.
    (Alle Aussagen gelten für EINEN Angriff, je öfter im Support gedrängelt wurde, desto weniger wurde es irgendwie :D)

    http://whois.domaintools.com/188.138.41.83
     
  6. #5 30. Juli 2013
    AW: Einigermaßen DDOS sicheren Server mieten


    Das ist serverloft (intergenia). Die bieten auch nur 100/1000 mbit Server ohne Hardware Seitigen DDoS Schutz. Zudem nullrouten die ziemlich schnell.

    Demnach liegt das Problem wohl eher in der unsachgemäßen Server Administration und nicht an der Menge des Schadtraffics.

    Wirkliches Interesse an der Lösung des Problems besteht aber scheinbar nicht.
     
  7. #6 30. Juli 2013
    AW: Einigermaßen DDOS sicheren Server mieten

    Da hast du was verwechselt, der Whois ist nicht mein Server, meiner war nen Vserver mit 100 mbit ;)

    Hab dir zum Thema "Interesse" nochmal ne Pn geschickt, ne Antwort wäre nett =)
     
  8. #7 30. Juli 2013
    AW: Einigermaßen DDOS sicheren Server mieten


    Ich habe da nichts verwechselt, das ist und war mir sehr wohl bewusst.


    bisher noch nicht.
     
  9. #8 30. Juli 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Einigermaßen DDOS sicheren Server mieten

    Spoiler

    Egal, hab mir jetzt auch nen Jabber Account gemacht, adde mal bitte Dotcom²@jabber.ccc.de ;)
     
  10. #9 1. August 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Einigermaßen DDOS sicheren Server mieten

    Normalerweiße melden sich Leute bei mir, jedenfalls wenn es sich um "Kostenlose Hilfestellung" handelt. Ich habe dich trozdem mal geadded, du bist aber derzeit nicht online.

    z.Z. ist es aber eher schwieriger mich zu erreichen (wenn ich lust dazu habe).
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Einigermaßen DDOS sicheren
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    301
  2. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    646
  3. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    655
  4. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    293
  5. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    376