Wissenschaft Erde birgt hunderte noch unbekannter Mineralien

Dieses Thema im Forum "User News" wurde erstellt von raid-rush, 7. September 2015 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. September 2015
    Weltweit sind mehr als 5000 verschiedene Mineralvariationen bekannt. Doch diese Vielfalt ist noch lange nicht komplett: Nach der Schätzung von Forschern warten mindestens noch 1500 Minerale auf ihre Entdeckung. Es wird sogar davon ausgegangen, dass die Erde mit ihrer geologischen Vielfalt eine Sonderstellung im Universum einnimmt.

    [​IMG]

    Die Mineralvielfalt auf der Erde entstand im Verlauf der Erdgeschichte durch geologische Prozesse wie Vulkanismus und Erdbeben oder Wechselwirkungen zwischen Wasser und Gestein. Aber der entscheidende Faktor, der zur Mineralvielfalt auf unserem Planeten beigetragen hat, ist das Leben. Mehr als zwei Drittel aller bekannte Minerale gehen auf biologische Prozesse zurück. Besonders wichtig war dabei die Fotosynthese der ersten Blaualgen vor rund 2,5 Milliarden Jahren, die die Erdatmosphäre mit Sauerstoff anreicherte. Die entstehenden Oxide ermöglichten komplett neue Mineralverbindungen.

    Laut den Ergebnissen der Forscher gehören die meisten der 5000 bekannten Minerale auf der Erde zu den seltenen Mineralen. Das Team geht davon aus, das 22 Prozent der bekannten Minerale nur an einem einzigen Ort auf dem Planeten vorkommen, da die Gegebenheiten der Entstehung komplex sind müssen alle "Bausteine" am Ort vorhanden sein. Daher bilden sich an Orten mit schon vielen Bausteinen auch viele verschiedene Mineralien wohingegen in anderen Ort sich viel weniger Verbindungen bilden können.

    Auch heute noch werden immer wieder neue Minerale entdeckt. Bedenkt man die herrschende Vielfalt und das teilweise äußerst seltene Auftreten, so ist das auch kein Wunder. Erst letztes Jahr entdeckten australische Bergleute einen völlig neuen Mineraltyp, dessen Zusammensetzung keinem bekannten Mineral ähnelte.

    Nach dem Rechenmodell von Hazen und seinem Team gibt es auf der Erde noch 1563 Minerale, die bisher noch nicht entdeckt wurden. Die Berechnung basiert auf den möglichen chemischen und physikalischen Verbindungen aus den bisher vorkommenden Elementen.

    Die Erde ist damit wohl Einzigartig: “Die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Mineralogie der Erde irgendwo im Kosmos duplizieren lässt, liegt bei weniger als zehn hoch minus 322”, so die Forscher.

    Besonders interessant sind auch aus diesen Mineralien gewonnene Metalle deren Eigenschaften neue Möglichkeiten in der Technik ermöglichen.

    Quelle:
    Statistical analysis of mineral diversity and distribution: Earths mineralogy is unique

    Rohstoffreichtum: 1500 Minerale sind noch nicht entdeckt
     

  2. Anzeige
  3. #2 7. September 2015
    AW: Erde birgt hunderte noch unbekannter Mineralien

    Als kleine Ergänzung eine Liste mit seltenen und sehr schönen Mineralien:


    NR.1 SONNENUNTERGANG FEUEROPAL
    [​IMG]

    Quelle:Jeff Schultz




    NR.2 LUZ OPAL MIT GALAXIE IM INNERN

    [​IMG]
    Quelle:imgur.com




    NR.3 OZEAN IM INNERN VON OPAL

    [​IMG]
    Quelle:Inna Gem




    NR.4 BISMUTH

    [​IMG]
    Quelle:bismuthcrystal.com




    NR.5 BLITZENDER RÜCKEN SCHWARZER OPAL

    [​IMG]
    Quelle:imgur.com




    NR.6 GRÖSSTER AMETHYST DER WELT- DIE’ KAISERIN VON UNGARN’

    [​IMG]
    Quelle:iaccidentallyallthephysics.tumblr.com




    NR.7 OPAL FOSSIL

    [​IMG]
    Quelle: Unbekannt



    NR.8 ROSENQUARZ GEODE

    [​IMG]
    Quelle: Unbekannt



    NR.9 FLUOR

    [​IMG]
    Quelle:iaccidentallyallthephysics.tumblr.com




    NR.10 BURMESE TURMALIN

    [​IMG]
    Quelle:Jeffrey Hunt




    NR.11 CHRYSOCOLLA IN MALACHIT

    [​IMG]
    Quelle:old.irocks.com




    NR.12 SKOLEZIT

    [​IMG]

    Quelle:imgur.com




    NR. 13 TITANIUM QUARTZ

    [​IMG]
    Quelle:imgur.com




    NR.14 WASSERMELONEN-TURMALIN

    [​IMG]
    Quelle:crystalvaults.com




    NR.15 AZURIT

    [​IMG]
    Quelle:Igor Schwartzmann




    NR.16 BISMUTH

    [​IMG]
    Quelle:morelikethis




    NR.17 RHODOCHROSIT

    [​IMG]
    Quelle:imgur.com




    NR.18 UWAROWIT

    [​IMG]
    Quelle:R. Tanaka




    NR.19 REALGAR AUF CALCIT

    [​IMG]
    Quelle:becoming-thesnowqueen.tumblr.com




    NR.20 CROCOITE

    [​IMG]
    Quelle:reddit.com




    NR.21 FLUORIT / QUARZ / PYRIT KOMBINATION

    [​IMG]
    Quelle:minfind.com




    NR.22 COBALTO CALCIT

    [​IMG]
    Quelle:smore.com




    NR.23 TURMALIN AUF QUARZ MIT LEPIDOLITE UND CLEAVELANDITE

    [​IMG]
    Quelle:smore.com




    NR.24 RHODOCHROSIT

    [​IMG]
    Quelle:mgur.com




    NR.25 CROCOITE

    [​IMG]
    Quelle:imgur.com




    NR.26 BOTSWANA AGATE

    [​IMG]

    Quelle:MarijaUnkind




    NR.27 ALEXANDRITE

    [​IMG]
    Quelle:Kata Kéri




    NR.28 LILA GEODE DRUZY STEIN

    [​IMG]
    Quelle:Lucy Heartfilia




    NR.29 LABRADORIT

    [​IMG]
    Quelle:Ciprian Selegean




    NR.30 OPALISIERTES AMMONIT

    [​IMG]
    Quelle:Vena Cava



    Quelle: 30 Extrem schöne und seltene Mineralien und Steine
     
  4. #3 7. September 2015
    AW: Erde birgt hunderte noch unbekannter Mineralien

    Nach dem Astronom Simon Driver geht man von ca. 70 Trilliarden STernen aus, die vermutlich größtenteils mindestens einen Planeten besitzen. Ginge man von unserem Sonnensystem aus, wären es sogar 8+1 Planeten. Und damit sind noch nicht mal alle Himmelskörper abgedeckt, Meteore, Meteoriten, Asteroiden etc. müssen ja auch noch einberechnet werden (viel Spaß ;)).
    In Anbetracht der Anzahl vorhandener Himmelskörper, die unvorstellbar hoch sein dürfte, lässt vermuten, dass die Erde selbst in einer komplexen Kombination an Mineralien nicht einzigartig ist.
    Aber selbst wenn die Erde wirklich einzigartig sein dürfte - wäre das kein wirklicher Grund für den Menschen, mit hoch erhobener Nase durchs Leben zu gehen. Bisher haben wir nämlich nur eine Erde. ;)
     
  5. #4 8. September 2015
    AW: Erde birgt hunderte noch unbekannter Mineralien

    Ja nicht in irgend einer, sondern in der selben... und das ist so gut wie unmöglich selbst wenn du die 70 Trilliarden Sterne noch verdoppelst.

    Weil viele der Mineralien benötigen Leben und das schließt schon mal 99% der Himmelskörper aus. Die seltensten Mineralien sind Strukturen die durch Bakterien oder Mikroorganismen erzeugt wurden oder vorbereitet wurden.

    Ebenso müssen Druck und Temperatur passen, denn nur weil die Elemente da sind bildet sich noch kein Mineral, dass ist ja auch das Faszinierende.

    Ebenso wahrscheinlich ist es, das es wo anders Planeten gibt mit ebenfalls einzigartigen Mineralien, die bei uns nie entstehen werden. Sie könnten höchstens durch Sternschnuppen oder Metorite auf die Erde kommen und wären damit auch extrem selten.
    Aber auch das wäre unwahrscheinlich, weil sich viele Mineralien erst im laufe der Millionen gebildet haben. Angenommen ein solcher Planet explodiert, dann würde es ewig dauern bis die Teile bei uns ankommen.

    Sehr interessant ist übrigens das diese Mineralienmix wohl auch essentiell für Leben ist.
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...