Erdwärme günstig nutzen.

Dieses Thema im Forum "Allgemeines & Sonstiges" wurde erstellt von TerenceHill, 14. Dezember 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. Dezember 2006
    Hi!
    Ich spiele mit dem Gedanken mir die Erdwärme zu nutzen zu machen.
    Das Prinzip ist Simpel... ( siehe Bild )
    Hat jemand von euch schon soetwas?
    Erfahrungen?
    Kritik?
    Preise?
    etc?
    Ich binn sehr auf eure Kommentare gespannt.


    {bild-down: http://www.zdf.de/ZDFde/img/4/0,1886,2653700,00.jpg}



    Mfg

    euer terence!
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 14. Dezember 2006
    AW: Erdwärme günstig nutzen.

    hi
    das sieht realistisch und machbar aus. Die Produktionskosten für die rohre, die in die Erde ragen wären sehr teuer, aber die idee ist super. Das kann man bestimmt auch mit einem Ofen verbinde und man spart Holzkosten.
     
  4. #3 14. Dezember 2006
    AW: Erdwärme günstig nutzen.

    Bin zwar kein große Leuchte in Physik gewesen aber das Prinzip ist ganz ok nur bis du auf Wärme in der Erde stößt dauert es wohl oder übel etwas. Hast du dann die Tiefe erreicht um bis zu 40° heißes Wasser zu fördern, (40° da du das Wasser eh nur für Toilette zum Waschen oder Geschirspüller etc. nutzen kannst.) Heißt das nicht das, das Wasser auch 40° heiß ist wen es bei dir aus der Leitung kommt. Weil das Wasser den weg über nach oben kälter wird. Also schneller pumpen oder heißeres Wasser suchen (Rechne dir aus wie lange es dauert das Wasser 1° an wärme verliert, dass dann auf die Strecke bezogen. Somit weist du wie heiß es sein muss).

    PS: eine Wärmepumpe ist nicht nötig reicht eine Normale Pumpe
     
  5. #4 14. Dezember 2006
    AW: Erdwärme günstig nutzen.

    Ich glaube ihr habt das Prinzip nicht ganz verstanden.
    Um so tiefer man in die Erde eindringt, desto wärmer wird es.
    Es wird eine wärmepumpe benötigt!
    Das ist das gleiche Prinzip wie beim Kühlschrank nur anders herum...
    Soviel dazu...
     
  6. #5 14. Dezember 2006
    AW: Erdwärme günstig nutzen.

    Oo
    Also das was du da hast ist längst keine neue Erfindung oder so^^
    Gibts auch jetzt schon, alle 100M tiefer ists ca. 3°C Wärmer als oberhalb der Erdfläche. Man pumpt Wasser dortrunter, und hoch kommt an einer anderen stelle Warmes Wasser.
    Nennt sich regenerative energie, das diese nahezu unerschöpflich ist.

    mfg
     
  7. #6 14. Dezember 2006
    AW: Erdwärme günstig nutzen.

    Das klingt wirklich interessant. Ich habe gehört, dass man mit Methan, sprich Kuhmist, Wärme erzeugen kann. Das heißt, dass du mit einer Tagesration einer Kuh dein Wohnzimmer heizen kannst. Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte.
     
  8. #7 14. Dezember 2006
    AW: Erdwärme günstig nutzen.

    Die Gase die dabei entstehen sind aber auch Ozonschichtangreifend--->nicht so gut wegen Erderwärmung;)

    Wir hatten das vor einier Zeit in Erdkunde, hier mal was ich noch so behalten habe

    +überall verfügbar
    +keine Schadstoffe
    +hängt nicht von klimatischen Verhältnissen ab (Wasserkraft, Sonnen-,Windkarft)

    -wenig Erfahrung im Bau solcher Anlagen
    -teuer
     
  9. #8 14. Dezember 2006
  10. #9 14. Dezember 2006
    AW: Erdwärme günstig nutzen.

    Erdwärme ist auf jeden Fall eine lohnende Investition, soweit ich weiß gibt es dafür auch Fördermittel. Allerdings habe ich keine Ahnung, wieviel die Installation einer solchen Anlage kostet. Wenn die Überlegung ist, diese Anlage beim Neubau eines Hauses einzubauen, dann würde ich jedoch dringend zu einer Alternative raten:

    Holzhaus | Fertighaus | Passivhaus | Niedrigenergiehaus | Architektenhaus | Doppelhaus

    Dieses Haus benötigt keine Heizung, weil es wie ein Gewächshaus funktioniert, zudem hat es ein besseres Klima und erwärmt Wasser über Sonnenernergie. Wurde von einem pensionierten Ingenieur entworfen, die Idee war so gut, dass die Bauindustrie dieses Haus nicht baut, weil sie auf diese Weise keinen Gewinn an einer teuren Dämmung machen können. Also für Hausneubauer wäre dieser Link eine echte Empfehlung.
     
  11. #10 14. Dezember 2006
    AW: Erdwärme günstig nutzen.

    Hi!

    Also wir haben seit kurzem Erdwärme. Die Anschaffungskosten lagen so bei
    20.000 Euro! Inklusive Bohrung und Anlage. Wobei ich dazu sagen muß, das
    wir ein älteres Haus haben, dass nicht so gut abgedämmt ist. Klingt im Moment
    ziemlich viel. Nur kam Gas für uns nicht in Frage und eine neue Oelheizung +
    neue Tanks wäre nicht allzu viel günstiger gewesen. Das Ganze haben wir
    über die KFW Bank zu günstigen Konditionen finanziert! (Weiß jetzt aber
    nicht, ob das jetzt noch gefördert wird)

    An laufende Kosten fallen dann nur die Stromkosten an! Wobei man den
    günstigen Nachtstrom nutzen kann! Die Einsparung zur Ölheizung lag bei uns
    in den letzten 6 Monaten bei rund zwei Drittel der Kosten!

    Also wir sind damit bis jetzt sehr zufrieden.

    Gruß Gecko
     
  12. #11 16. Dezember 2006
    AW: Erdwärme günstig nutzen.

    20.000€ ist da schon echt teuer meiner Meinung nacht...
    Die Idee ist gut und auch gut verarbeitet und machbar wie wir gehört haben auch...
    Wenn man das Geld hat und es gebrauchen kann sollte man es sich kaufen;)

    MfG White G
     
  13. #12 16. Dezember 2006
    AW: Erdwärme günstig nutzen.

    Ich finde die Grundidee nicht schlecht, aber vielleicht noch nicht ganz verwirklichbar...warten wir lieber noch ein bisschen...hab mal da auch bisschen nachgeforscht...

    Code:
    Saubere Energie aus 4600 Metern Tiefe. 24.04.2002
    
    Bund bewilligt 6,5 Mio. für Bad Uracher Forschungsprojekt
    
    Einladung zur Presse-Konferenz
    
    Bad Urach schlägt ein neues Kapitel in der Entwicklung geothermischer Kraftwerke auf.
    Im Rahmen des Zukunfts-Investitions-Programms stellt der Bundesumweltminister 6,5 Mio. 
    Euro für die Entwicklung eines Hot-Dry-Rock-Pilotkraftwerkes zur Verfügung. 
    
    ...
    
    Der genannte baden-württemberger Wärmepool stellt eine sogenannte geothermische Anomalie dar.
    Normalerweise erhöht sich die Temperatur je 100 m Tiefe um 3°C.
    Im Untergrund des Oberrheingrabens und unterhalb Urachs steigt die Temperatur schneller an.
    In Bad Urach sind es in den oberen 300 bis 400 Metern fast 11°C pro 100 m.
    Darunter beträgt die Temperaturzunahme nur noch ca. 4 °C/100 m. Ab etwa 1600 m Tiefe,
    dem Beginn des (kristallinen) Urgesteins ist die Temperaturzunahme dann wieder normal 
    und liegt bei ca. 3 °C/100m.
    
    Quelle: http://www.innovations-report.de/html/berichte/geowissenschaften/bericht-9529.html
     
  14. #13 16. Dezember 2006
    AW: Erdwärme günstig nutzen.

    Hallo, ich arbeite in nem Heizungsbetrieb und habe mich mit meinem Cheffe schon sehr oft über die "Wärmepumpe" unterhalten! Ist momentan noch eine Teure Investition aber lohnt auf jedem Fall! Muss man ja alles Langfristig sehen! Man muß ca. 80m in die Erde Bohren und er Meter kostet wohl so ca. 70-100 EUR! Das ist somit das teuerste an der ganzen Anlage! In das Rohr was runter geht kommt eine Spezilflüssigkeit die der Erde die Wärme entzieht! In 80m Tiefe wären es so ca. 9°C und die werden oban am Wärmetauscher auf ca. 4 °C Runtergekühlt! Das ist alles! Und er Rest ist der Reingewinn! Hört sich net viel an, ist aber ausrechend! Habe letzte Woche erst eine solche Anlage gesehen! Braucht net viel mehr Platz als ein Normaler Heizkessel, im Gegenteil! Von Vissmann gibt es sigar komplett fertige "Schränke" Wo alles drin ist!
    Meine Meinung hierzu, Vollkommen Empfehlenswert!
     
  15. #14 16. Dezember 2006
    AW: Erdwärme günstig nutzen.

    Es gibt auch alternativ zum Bohren in die Erde Anlagen, bei denen man, ähnlich wie bei einer Fußbodenheizung, Rohre flächig in die Erde legt. Man benötigt dafür allerdings ein wenig Grundstück.
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Erdwärme günstig nutzen
  1. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    31.115
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    3.193
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.613
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    6.363
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.702