Erneuter Nazi-Skandal in Rom

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von PainCrow, 31. Januar 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 31. Januar 2006
    "Lazio und Livorno - die selben Initialen, der selbe Ofen", stand in Anspielung auf die Vernichtungslager der Nazis auf einem riesigen Spruchband. Sportler, Funktionäre und Politiker verurteilten die rechtsradikalen Fan-Aktionen scharf und forderten ein hartes Durchgreifen. Dem AS Rom droht nun eine Stadionsperre.

    Kurz vor dem Spiel konnte die Polizei noch einen Brandanschlag auf einen Bus mit Livorno-Fans vereiteln. Sechs Molotow-Cocktails wurden unter einer Brücke am Stadion gefunden. Auch ein Spruchband mit der Aufschrift "Wir haben Euch alle verbrannt", wurde von der Polizei sichergestellt. Drei Personen wurden verhaftet. Hätten die Rom-Fans den offensichtlich von langer Hand geplanten Brandanschlag gegen die Anhänger aus Livorno durchführen können, wäre es zur Tragödie gekommen, schrieb La Gazzetta dello Sport.

    Könnt ihr euch so etws vorstellen?

    Wie kann man den Fußball nur zu solchen dingen missbrauchen?
    mir geht das einfach net in den kopf!

    würd gern eure meinung zum oben angeführten hören!
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 31. Januar 2006
    hab mal gesehen wie ein spieler von lazio rom... zu der fankurve hingegangen is und den "sieg heil" gruß gemacht hat...

    ich finde sowas schlimm das niemand was dagegen macht ...

    kam mal auf eurosport oder dsf..

    mfg Killer
     
  4. #3 31. Januar 2006
    Das war Paolo Di Canio. Was da abgeht kann man kaum noch glauben und besonders wenn man bedenkt das Di Canio immer noch für Lazio spielt, Lächerlich !!

    Di Canio ist zu einem Spiel Sperre und einer Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro verurteilt worden. Naja ...
     
  5. #4 31. Januar 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    mehr braucht man nich sagen...

    sehts euch an...

    [​IMG]
    {img-src: http://www.spiegel.de/img/0,1020,424466,00.jpg}
     
  6. #5 31. Januar 2006
    Die Leute, die so etwas tun sind doch einfach nur krank und haben nichts aus der Vergangenheit gelernt. Solche Leute gehören einfach nicht ins Stadion.
     
  7. #6 31. Januar 2006
    also ich finde sowas auch nicht schön, ich meine, man sollte das nicht ausnutzen, das man fussball spielt und dann dadurch werbung für die nazis macht. da muss man eigentlich ne strafe aussprechen. aber das mit den strafen ist ja auch noch so ne sache. meistens erzählen die ja nur und dann kommt ncihts dabei raus. also kann der das weitermachen ohne angst vor einer strafe zu haben
     
  8. #7 31. Januar 2006
    der typ is ma krank!

    killercommander, der sieht ja schon ncih ganz richtig im kopf aus!

    Auch ein Spruchband mit der Aufschrift "Wir haben Euch alle verbrannt", wurde von der Polizei sichergestellt.

    das is mal grausam!!!!! :mad:
     
  9. #8 31. Januar 2006
    Aber solange er immer nur ein paar Tausend euro strafe bekommt oder mal für ein Spiel gespert wir der es nie lernen, man sollte isch mal ne härtere Straffe ausdenken zBsp ein Jahr Verbot oder so
     
  10. #9 31. Januar 2006
    tja...irgendwie find ich es bedenklich das ein italiener den DEUTSCHEN hitlergrüss zeigt...^^
    nein ganz erhlich...irgendwie kommen mir solche radikalen gruppen immer mehr wie die terroristen des westens rein...egal ob links oder rechts...und ich hab was gegen terroristen.. :mad: nein zum teil haben diese leute ja auch recht...so wie wir..aber trotzdem...
     
  11. #10 1. Februar 2006
    Is wirklich schon ein Hammer was da in Italien abgeht !!! Kann mir zum Glück nicht vorstellen das es sowas auch bei uns in der Bundesliga geben wird !
     
  12. #11 1. Februar 2006
    darüber hat ein klassenkamerade ein referat gehalten ! ein ein plakat haben die fans gechrieben : Eure Heimt ist Auschwitz, eure häuser sind die öfen ! ich finde das is schon heftig was dort ablüft !
     
  13. #12 2. Februar 2006
    Sowas ist einfach nur Krank, nur DUMME leute denken das sowas richtig ist (meine den rassismus im allgemeinen).
    Wenn man sich nur einmal gedanken darüber macht was die denken dann sträuben sich mir schon die haare...

    Naja dumme leute gibts eben, und wird es immer geben...
     
  14. #13 2. Februar 2006
    es gibt keinen "deutschen" hitlergruss.der gruß stammt aus dem alten rom zu cäsears zeiten,hat hitler nur wie viele andere sachen kopiert

    hitler wwar ja auch damals auf ROM neidisch,petersplatz,colosseum. hitler wollte berlin in ein neues weltwunder verändern und alle weltwunder in berlin vereinigen. :rolleyes:
     
  15. #14 2. Februar 2006
    Richtig, das ist der "römische Gruß".
    Außerdem ist Di Canio - wie er selbst sagt - Anhänger des italienischen Faschismus (und bitte jetzt keine Diskussion über deutschen oder italienischen Faschismus) nach Mussolini.

    Und allgemein denke ich: Sport ist Sport, Politik ist Politik. Und so sollte man es sowohl als Fan, als auch als Spieler halten.
     
  16. #15 2. Februar 2006
    In Italien isses üblich, dass die Kurven ne politische Gesinnung haben. Das liegt größtenteils daran, dass man in ne Fankultur reingeboren wird, und der Verein hat auch viel mit dem Umfeld zu tun. So hängt die Gesinnung der Kurve nicht selten von der Gesellschaftsschicht ab in der der Ultra lebt.
    Und somit ist auch die Diskussion, was hat Politik beim Fussball verloren unnötig, betrachtet man Italien. In einigen franz. Städten ist es ähnlich und in den östlicheren Ländern noch extremer zu beobachten.

    Bei grossen Vereinen wie Milan ist oft keine expliziete politische Einstellung zu erkennen. Die führenden Gruppen (Fossa dei Leoni und Brigate Rossonere) haben zwar vom Grundgedanken ihre politische Meinung, aber dadurch, dass sie Mitgliedszahlen im 5-stelligen Bereich haben, wobei viele von ausserhalb kommen, es kaum noch so umsetzbar ist. BRN benutzt aber in ihrem Banner einen SS-Schädel und die Fossa ist vom grundgedanken ehr links anzusiedeln.

    Weiter gibt es heutzutage einige Gruppen, die versuchen, Politik vom Fussball zu trennen. Dabei wäre die UTC (Ultras Tito von Sampdoria Genua, übrigens die erste Ultragruppe auf diesem Planeten, die sich 1968 gründete) zu nennen, welche durch "Ultra no politica" Banner auf sich aufmerksam macht.
    Szenen wie Atalanta Bergamo, welche i.d.R. als links bekannt sind, versuchen sich zum Teil von ihrer politischen Einstellung zu trennen. So hab ich z.B. am Stadion in Bergamo vor kurzem "No politico solo Atalanta" Schriftzüge gesehen. Hier gibt es aber immer noch Gruppen, die die Einstellung weiter in der Kurve halten.

    Rechte kurven:
    Tsascoli
    Verona
     
  17. #16 2. Februar 2006
    In Spanien gibt es auch politische Fangruppen (Real Madrid, Espanyol Barcelona, um nur zwei zu nennen).

    Anzumerken ist, dass das die Fans von Hellas Verona sind, nicht die von Chievo Verona. ;)
     
  18. #17 2. Februar 2006
    Ich weiß nicht mehr um welche Vereine es geht und auch nicht mehr den Namen des Spielers, aber dieser Spieler war Schwarz und eigentlich ziemlich gut. Er spielte in Italien und wurde von einem anderen ital. heiß umworben, soweit stand alles schon fest nur dann zog der Präsident des einen Clubs zurück, weil die Fans dieses Clubs stark gegen die Verpflichtung eines schwarzen Fussballers protestiert haben.

    Ich spiele selbst Fussball und gerade der Sport sollte unpolitisch sein, es ist nur ein verdammtes Spiel und keine politische Talkshow.

    und aus italien hört man doch immer wieder von solchen Vorfällen.
    Gut das in Deutschland der ganze rassistische quatsch aus den Stadien versschwunden ist.
     
  19. #18 3. Februar 2006
    das WIRD bei der WM und IST bei europäischen spielen auch schon in deutschen stadien,ich erinner mich noch genau wo in dortmund die ganzen vermunnten milan fans im mopp zum stadion begleitet wurden
     
  20. #19 4. Februar 2006
    das es solche dummköpfe gibt die andere umbringen wollen ohne einen richtigen grund das ist total bescheuert
    man sollte die ganz wegsperen und lebenslang stadion verbot geben
     
  21. #20 5. Februar 2006
    Früher waren die deutschen Fans noch so drauf wie die in Italien mit den "uhuhuhu" rufen wenn irgend ein schwarzer spieler am ball war. Mittlerweile hat sich das ganze wieder aufgelöst, zum glück
     
  22. #21 5. Februar 2006
    das ist doch nur noch karnk was die da machen die sollten alle mal in nen kino gehn wo die ganzen schrecklichen bilder von den KZs gezeigt werden und dann werden die mit sicherheit auch anderer meinung sein
     
  23. #22 5. Februar 2006
    Der Spieler also Di Canio von Lazio Rom hat doch nicht mehr alle Tassen im Schrank. Hab mal im Kicker gelesen, der hat aufm Unterarm auch das lateinische Wort für Führer eintätowiert. So ein Schwachmat...
     
  24. #23 6. Februar 2006
    >Dux<, auf Italienisch 'Duce'

    Hier gibts noch nen Bericht der zum Thema passt.
     

  25. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Erneuter Nazi Skandal
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    521
  2. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    738
  3. Erneuter Datenklau bei SchülerVZ

    Prrovoss , 28. Oktober 2009 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    40
    Aufrufe:
    2.637
  4. Antworten:
    20
    Aufrufe:
    841
  5. Erneuter wechsel ?

    Can , 9. Dezember 2008 , im Forum: Netzwerk, Telefon, Internet
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    586