Erster metallischer Kunststoff hergestellt

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 9. Mai 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. Mai 2006
    Link:

    Ein Team amerikanischer und koreanischer Forscher hat erstmals einen Kunststoff hergestellt, welcher Metallen nicht nur hinsichtlich der Leitfähigkeit ähnelt, sondern auch andere Eigenschaften und Verhaltensweisen von Metallen hat.
    Die Basis für diesen metallischen Kunststoff bildet Polyanilin, das nicht auf herkömmlichem Wege sondern unter Zusatz von Sulfonsäuren in Form dünner Filme hergestellt wird.
    Die Filme leiten den elektrischen Strom, die Leitfähigkeit nimmt bei Temperaturabnahme zu und Licht (speziell infrarotes Licht) wird nahezu verlustfrei reflektiert. Das sind Eigenschaften, die bisher nur "normale" Metalle auf sich vereinigen konnten.
     

  2. Anzeige
  3. #2 9. Mai 2006
    ja und? ich meine was bringt das? werden damit irgendwelche probleme beseitigt? wird zur kunststoffherstellung nich erdöl gebraucht? was bedeuten würde das noch mehr öl verschwendet wird.
    oder hab ich was überlesen?
     
  4. #3 9. Mai 2006
    Europa ist einfach auf der falschen Stelle der Erde! :(

    Asien wäre viel besser 1.Öl 2.Wetter 3.Alles stammt aus Asien(Religionen) 4.Mitte der Welt ist Asien
    außerdem ist Europa voll klein ;(
     
  5. #4 9. Mai 2006
    ja dachte ich eigentlich auch...
    hat mein "verrückter" physiklehrer eigentlich auch mal erzählt :D
    naja dann wohl vercheckt...
    nOre
     
  6. #5 10. Mai 2006
    @ferienkind2
    die Erdbeben und Tsunamis haste wohl vergessen?? :D

    Ahh die wollen das als Metallersatz benutzen, tja da müssen sie erstmal die Leitfähigkeit erhöhen damit das was wird.
    Hmm wie siehts mit der Temperaturleitfähigkeit aus? Ich glaube da muss der Vorteil liegen da Kunststoff keine Wärme leitet bzw. nur schlecht.
    Oder warum Forscht der da rum?
     
  7. #6 10. Mai 2006
    @leco
    Asien ist sehr groß. Ich meine natürlich etwas Westasien. Osten ist natürlich nicht so toll z.b. China da ist sehr oft Erdbeben nicht so toll. Aber nähe Irak ist doch schon toll, oder?
     
  8. #7 10. Mai 2006
    Bleibt die frage wofür man leitfähigen Kunststoff braucht.. bevor man das als Kühler für irgendwas nimmt..
    Aber gut, das scheints ja nicht primär zu sein.

    Wenn mal einer paar anwendungsbeispiele sagt, wär das schonmal ne schöne sache!
     
  9. #8 10. Mai 2006
    Naja ich bin jetzt nicht sooo in Geologie bewandert aber wenn du das sagst.

    Aber eigentlich find ich's hier ganz schön ;)
     
  10. #9 10. Mai 2006
    anwendungsbeispiele sind warscheinlich als Ersatz für Metall zB Fahrradrahmen oder sowas, Stühle kA alles so Sachen halt...

    Muss ja ned leiten^^
     
  11. #10 12. Mai 2006
    vieleicht die Eigenschaft das Kunstoff viel leichter als Metall ist!!
     
  12. #11 12. Mai 2006
    Genau das hab ich mir auch gedacht, aber da steht nirgends wo was von, und einfach so davon auszugehen das Kunstoff prinzipiell leichter ist als Metall kann man ja nich auch wenn es in den meisten Fällen so ist.
     
  13. #12 13. Mai 2006
    hi

    naja vielleicht wollen die es einfach langsam dadurch ersetzten..
    naja weiss nicht wirklich was die damit machen wollen

    *chil*
     
  14. #13 13. Mai 2006
    Ich denke mal, dass ein Vorteil wäre, dass es zwar elektrisch Leitfähig ist aber nicht magnetisch. Und solche Metalle gibt es nicht (oder irre ich mich da). Hmm klingt trotzdem sehr interessant.

    Greetz el-luko
     
  15. #14 13. Mai 2006
    wenn ich mich recht erinnere ist elektrischer stromfluss doch imemr mit einem magnetfeld verbunden ofert nit?
     
  16. #15 13. Mai 2006
    Da allerdings die Leitfähigkeit im Vergleich zu Kupfer um etwa einen Faktor Hundert geringer ist, lässt sich derzeit noch nicht absehen, ob Polyanilin in metallischer Form tatsächlich als Metallersatz Verwendung finden wird.


    zitat aus dem originalbericht.

    Also ist es klar das dieser kunststoff als ersatz für metall entwickelt wird. Infrarot wird reflektiert, also auch wärme. Hitzeschilder aus kunststoff wären weit aus billiger und leichter. die eigenschaft das es billiger herzustellen ist (steht ja noch offen) und leichter ist als metall macht den vorteil dieses stogffes gegenüber metall schon deutlich. jetzt müsste es nur noch um die festigkeit gehen. eine sogenannte kunststoff legierung aus carbon un diesem zeug macht mit diesen einzelnen eigenschaften der beiden stoffe vielles möglich....... die möglichkeiten mit deisem ersten schritt sind nun wirklich enorm
     
  17. #16 13. Mai 2006
    Ausserdem ist das erst der anfang , die nano-technologie steckt noch in den kinderschuhen.Villeicht geht es ja früher oder später doch in richtung supralleiter , aber das wäre wieder so ein thema für sich.Die quelle ist nicht gut und wissenschaftlich , ich würde gerne mehr beispiele oder bilder sehen.
     
  18. #17 14. Mai 2006
    Zwar ne bescheuerte Idee, aber vielleicht wollen die das auch teilweise als Mittel gegen die zunehmende globale Erwärmung einsetzten ? o_O
     

  19. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Erster metallischer Kunststoff
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    6.815
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    392
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.505
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.095
  5. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.408
  • Annonce

  • Annonce