Es ist keine Mohammed-Karikatur

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von pixelkiller, 9. Februar 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. Februar 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Das Bild des bärtigen Mannes mit Schweineohren und Nase wurde von dänischen Muslimen benutzt, um den angeblichen Islam-Hass in Europa zu dokumentieren.

    In Tat und Wahrheit handelt es sich um den Teilnehmer eines landwirtschaftlichen Jux-Wettbewerb im Schweinequieken in Frankreich. Die Nachrichtenagentur AP hat gegen den Abdruck ihres Fotos in einer Broschüre mit Bildern protestiert, die eine muslimische Gruppe in Dänemark als Beispiele für Beleidigungen gegen den Islam zusammengestellt hat. Das Foto, das einen bärtigen Mann mit angesteckten Schweineohren und aufgesetzter Schweinenase zeigt, habe keinerlei Bezug zu dem derzeitigen Streit um die Karikaturen des Propheten Mohammed, erklärte AP-Fotochef Santiago Lyon am Mittwoch.

    Eine Schwarz-Weiss-Kopie des Fotos war in der Broschüre abgedruckt, die eine Delegation dänischer Muslime im Dezember und Januar nach Syrien, Ägypten, in den Libanon und die Türkei mitnahm. Das Heft sollte nach Angabe eines Sprechers der Gruppe, Ahmed Akkari, Beispiele für anti-muslimische Veröffentlichungen in Europa zeigen. In der Broschüre seien auch zwölf Mohammed-Karikaturen enthalten gewesen, die die dänische Zeitung «Jyllands-Posten» veröffentlicht hatte und an denen sich die jüngsten Unruhen entzündeten.

    Die Kopie des AP-Bildes sei der Gruppe in anonymen Drohbriefen im vergangenen Jahr zugeschickt worden, sagte Akkari der AP. Ihm selbst sei der Ursprung des Fotos nicht bekannt gewesen.

    Das Foto zeigte einen Teilnehmer einer Landwirtschaftsmesse in Südfrankreich im Sommer 2005. Das Bild sei völlig aus dem Zusammenhang gerissen und ohne Erlaubnis abgedruckt worden, erklärte AP-Sprecher Jack Stokes.

    [​IMG]
    {img-src: http://www.20min.ch/images/content/2/4/2/24246096/2/1.jpg}
    Das AP-Foto zeigt einen Wettbewerbs-Teilnehmer einer Landwirtschaftsmesse in Südfrankreich im Sommer 2005.


    Quelle: http://www.20min.ch/news/dossier/comicsstreit/story/24246096
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 9. Februar 2006
    ich finde es lächerlich die leute wollen wieder mal durch alles mögliche aufmerksamkeit erregen
    es war aber klar dass soetwas passiert es sind ja auch in der "jagd" von bin laden falsche videos (nicht vom echten bin laden) gemacht worden um die usa aufzumischen
     
  4. #3 9. Februar 2006
    Hi

    auch so kann man Massen mobilisieren, das ist doch alles inszeniert um das Volk gegen die westliche Welt zu mobilisieren oder die westliche Welt gegen die Muslime aber wer inszeniert diese Sache, Bin Ladens Leute oder Amerikas CIA ???

    ciao
     
  5. #4 10. Februar 2006
    das mit den ganzen mohammed karikaturen und den darum entstehenden streiterein geht mir langsam auf den sack!
    ich verstehe mittlerweile die islamischen leute die die ganze unruhe verbreiten, den das thema haben wir in reli und geschi durchgekaut, aba was ich find es dennoch :poop: das das passiert, aba in diesen ländern würde sich der staat nur ein eigentor schießen wenn er eingreifen würde wegen den botschaften anzünden.....man muss sich nur mal in saudi arabien angucken wie es da aussieht, is da der staat mit dem volk vereint???
    NEIN!!
    und so würde es den ländern auch ergeehn!
     
  6. #5 10. Februar 2006
    Ich finde es gut so es ist verboten einen Propheten zu zeichnen oder Gott zu zeichnen !

    IRAK!
     
  7. #6 10. Februar 2006
    wieso schreibsu irak! dahin ? @NoNpHiXiOn
    und wieso sollte es verboten sein gott oider propheten zu zeichenen ? ich versteh die ganzen leute sowieso nicht warum die sich so aufregen...
     
  8. #7 10. Februar 2006
    wenn du es nicht verstehst dann liegt das daran weil du dich nicht mit dem problem richtig auseinander setzen willst und einfach sagst versteh ich nich also wird es höchstwahrscheinlich nicht richtig sein wobei das wiederum relativ ist was und welche religion richtig oder falsch ist. und das is bei vielen so!
     
  9. #8 10. Februar 2006
    Ja also GOTT und Proheten sind etwas höher als wir !

    Wir Menschen sind nur Diener. Keiner weiss wie GOTT oder ein Prophet ausschaut.Nicht dass ich jetzt Mensch und GOTT und Prophet vergleichen will aber wenn du TOD wärst und irgentein KÜNSTLER denkt er könnte dich zeichnen und der Künstler zeichnet dich wie ne ********** würde es beleidigend sein ;). UND SO IST ES CA AUCH!
     
  10. #9 10. Februar 2006
    Nur wie sieht den Gott aus? Ist es eine Person? Was? man weiss es nicht genau...

    Es entstanden auch KArikaturen von Gott oder Jesus, aber haben wir gerade so reagiert? Finde ich den falschen weg!!

    he?
     
  11. #10 10. Februar 2006
    Was soll das denn für eine be******** Aussage sein? Passt bestimmt zu deinen anderen Posts.

    Meiner Meinung nach sollten die auch Respekt davor haben dass man solche Leute/Propheten nicht zeichnen darf. Was würden denn die Deutschen erst sagen wenn die Jesus so verschandeln würden.

    Mfg A.
     
  12. #11 10. Februar 2006
    Tja was soll ich dazu sagen wir Moslems sind halt streng gläubiger.Wenn die Christen sich gefallen lassen dass Jesus oder Gott gezeichnet wird ok ist euer prob.
     
  13. #12 10. Februar 2006
    Wieso ist das ein Problem?! LOL

    Und wir wurden alle aus Matsch hergestellt. GENAU!!!!!

    Die Erde ist eine Scheibe und die Sonne dreht sich um die Erde..... ?( ?( :) :) :)

    Ich kann nicht mehr.... LOOOOOL
     
  14. #13 10. Februar 2006
    Ich denke es hat keinen sinn mehr hier weiter zu schreiben sonst kommt es zum streit ich schreib dazu nix mehr ;)
     
  15. #14 10. Februar 2006
    Nur so viel...

    {bild-down: http://www.kath.net/newsimages/20060207023719.jpg}


    07. Februar 2006, 08:37

    Der umstrittene Autor von "Das Leben des Jesus", das von Bundeskanzler Wolfgang Schüssel als "Schundzeichnungen" bezeichnet wurde, begründet seine Jesus-Karikaturen damit, dass es im Christentum kein Bilderverbot gebe.

    Linz (KATH.NET - Katholischer Nachrichtendienst)
    Der österreichische Karikaturist Gerhard Haderer, Autor des umstrittenen Buches "Das Leben des Jesus", hat gegenüber der "Oberösterreichischen Rundschau" eingestanden, dass er keine Karikatur des Propheten Mohammed zeichnen würde. Er begründete seine Jesus-Karikaturen jetzt damit, dass es im Christentum kein Bilderverbot gebe und dass es seit Jahrhunderten mehr oder weniger verkitschte Jesus-Abbildungen gegeben habe.

    Das umstrittene Buch von Haderer hatte vor vier Jahren zu heftigen Protestenten bei Katholiken geführt. Der Wiener Kardinal Christoph Schönborn hatte damals heftige Kritik an dem Buch geübt und wörtlich gesagt: "In dieser "Biographie" wird alles aufs Primitivste lächerlich gemacht. Ich schäme mich vor Menschen anderer Kulturen und Religionen: Welchen Eindruck müssen sie von einer Gesellschaft haben, die schweigend oder gar witzelnd einen solchen Umgang mit dem Stifter jener Religion hinnimmt, die das Antlitz dieses Landes zutiefst geprägt hat? Ohne Ehrfurcht vor dem Heiligen wird bald uns Menschen nichts mehr heilig sein, auch nicht der Nächste."

    Schönborn hatte in dem Kommentar auch den Linzer Theologieprofessor Christoph Niemand kritisiert, der damals wörtlich meinte: "Daß jemand ein Jesus-Bild zeichnet, das sich nicht mit dem von ChristInnen deckt, braucht nicht zu verstören."

    Selbst Bundeskanzler Wolfgang Schüssel hatte zu Haderer heftige Worte gefunden: "Für mich hat Haderer hier klar eine Grenze überschritten. Ich bin überrascht, dass ein so begabter Zeichner wie Haderer es notwendig hat, solche Schundzeichnungen zu produzieren."

    Ok es war ein Deutscher... (Net flasch verstehen!!)


    Quelle:


    *kopfschüttel*
     
  16. #15 10. Februar 2006
    Mahlzeit !

    no comment :rolleyes:
     
  17. #16 10. Februar 2006
    Also jetzt man ganz sachlich betrachtet.
    Als die Bibel, der Koran oder was weiß ich geschrieben wurde, war das in einer Zeit, wo noch nicht die Möglichkeit bestand die Welt und das Universum so zu verstehen, wie wir heute die Möglichkeit dazu haben dies zu erforschen. Nur vereinzelt gab es einige schlaue Menschen, die die Zusammenhänge LOGISCH versucht haben zu erklären.

    Wenn in dieser Zeit oder besser gesagt noch viel Früher, also bevor unsere Zeitrechnung überhaupt begann wirklich einmal Ausserirdische bei uns auf der Erde geladet sind, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass die dmals lebenden Menschen beeindruckt waren......

    Das müssen ja wohl Götter sein.

    Aber bitte, wir leben jetzt im Jahre 2006 und haben so einiges erklären können,.......

    Ist es nicht langsam mal an der Zeit darüber nachzudenken, ob nicht alles doch auf natürlichem Wege aus Zufall entstanden ist...... Das bei uns halt alles gepasst hat, damit sich Leben entwickelt.....

    Wir sind bestimmt nicht die Einzigen im Universum.... und abgesehen davon, kann es auch sehr gut sein, dass schon alleine ein Gewitter, Sturm oder Jahreszeiten als Zeichen schlechten Benehmens gewertet wurden und man von den Göttern bestraft werden solle......

    Sollte man auch mal drüber nachdenken.......


    greetz Spacefreak
     
  18. #17 10. Februar 2006
    ja aber mann muss auch bedenken dass es den leuten dort nich so gut geht wie uns und dadurch hängen die sehr an der religion!
    mir können das halt nicht so ganz verstehen weil uns ist ja so gut wie nix mehr
    heilig.
    meine meinung
    mfg
     
  19. #18 10. Februar 2006
    Das ist doch Quatsch.

    Jeder Mensch ist ein Gewohnheitstier. Für die ist Ihre Lebenssituation normal.
    Selbst Du findest es normal, wenn Du im Urwald geboren wurdest.

    Laufen die Yannomami durch die Urwälder und beschweren sich....? Nein!!
     
  20. #19 10. Februar 2006
    stimm ich dir voll zu !

    also glaub ich kaum das heir einer was über wen bzw auch über eine religion reden kann der es selber nicht ist !

    @spacefreak

    hallo? es geht darum wie es denen jetzt geht !! und es is nun mal so das es auch Tv gibt und sie können es gut sehen wie andere menschen leben und wie sie selber leben ! sie können "Vergleichen"

    was willst du ein "Stock" oder liebder ein "Eis" !!!
     
  21. #20 10. Februar 2006
    Aber die sind es nicht gewohnt. Die kennen diesen UJmstand nicht.
    Du sitzt doch auch nicht gefrustet zu Hause und kotzt ständig, weil Missi Elliot im TV so viele Autos hat und Du nicht. Du kannst auch vergleichen.....

    Nöööö es geht halt nicht, Du kannst es nicht ändern und es ist nicht schlimm, weil Du es nicht gewohnt bist.

    Wäre Neid hier angebracht?!
     
  22. #21 10. Februar 2006
    klar kotz ich net rum^^

    da ich eigendlich ales für mich habe (Haus,Auto,Frau^^ect) das ist schon etwas was anderes...
     
  23. #22 10. Februar 2006
    LOL

    aber wie gesagt, alle sollten mal darüber nachdenken ob RELIGION nicht veraltet ist und auch nicht mehr Zeitgemäß.

    greetz
     
  24. #23 10. Februar 2006
    aber was wenn die bibel oder der koran eine verbildlichte oder eine vereinfachte version von dem realem was sich abgespielt hat ist. es heißt ja in der bibel in sieben tagen entstnad die erde oder so und was wenn es 7millionen jahre waren, man aber das nich schreiben konnte weil das die vorstellungskraft der menschen von früher um einigies übertreffen würde und man aus 7 mil. 7 tage gemacht hat.
     

  25. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - keine Mohammed Karikatur
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    7.807
  2. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    12.131
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.542
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    3.506
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.617
  • Annonce

  • Annonce