EU-Kommissar bleibt im CO2-Streit mit Deutschland hart

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 8. Januar 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. Januar 2007
    EU-Umweltkommissar Stavros Dimas bleibt im Streit um die deutschen Kohlenstoffdioxid-Emissionen hart. In einem Interview der "Frankfurter Rundschau" bekräftigte Dimas die Haltung der EU-Kommission zu den deutschen Zielen für die Reduzierung des CO2-Ausstoßes. Die Kommission will für die Emissionshandelsperiode 2008 bis 2012 deutlich weniger Emissionen erlauben, als die Bundesregierung beschlossen hat. Kritik aus Berlin, die Zahlen der Kommission seien nicht nachvollziehbar, wies Dimas zurück: "Der Vorwurf der mangelnden Transparenz ist unverständlich."

    Auch die umstrittene Wahl des Jahres 2005 als Ausgangspunkt für die Berechnung der Zuteilung von Emissionszertifikaten verteidigte der EU-Kommissar. Gleichzeitig betonte Dimas, er gehe davon aus, dass die Bundesrepublik "ihren jeweiligen Verpflichtungen aus EU-Recht nachkommt".

    Quelle: yahoo.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Kommissar bleibt CO2
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    356
  2. Der Kommissar (MC Hacke)

    Greek.Sampler , 1. Dezember 2009 , im Forum: Musik & Musiker
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    287
  3. Antworten:
    19
    Aufrufe:
    4.471
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    264
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    236
  • Annonce

  • Annonce