eure sicht zu de rmomentanen hiphop situation in DE

Dieses Thema im Forum "Musik & Musiker" wurde erstellt von eRza, 8. August 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. August 2006
    so, mal ne allgemeine frage, was sagt ihr zu der momentanen situation von deutschem hiphop, meine meinung ist ja:
    deutscher hiphop wird mehr oder midner von diesem ghettorap gedödel kaputt gemacht, dadurch bekommen andere leuten einen gänzlich falschen eindruck von hiphop. ich muss sagen ich bezeichne mich mal in sachen deutschrap als schon gut erfahren und höre auch schon seid fast nem jahrzehnt hiphop.und, immer wenn jemand aus der punkt/rock scene zu mir kam und meinte bla hiphop is :poop: usw., und ich mit ihm dann mal länger geredet hab und ihm ma meine sicht der sitution erklärt hab un z.b. dann mla was von torch vorgespielt hab war er ganz anders zu mir, un meinte soetwas wie auch hopper mit denen man reden kann ohne in jedem satz das wort ****nsohn zu hören oder coole musik klingt echt chillt. und das is doch der punkt, die/unsere schöne kultur ist voller klischees seid diesem deutschghettorap, ami rap ausem ghetto ist ganz klar ok, die leute habend as hintergrundwissen bzw sind in der situation das amchen zu können, find ich. aber an sich ist das hier ind eutschland doch alles nur pseudo kak aus übersee kopiert, und hier wird ein künstliches ghetto geschaffen, weils so "cool" ist.
    und man kanns ja den ghettorappern nich wirklich verübeln, sie haben da ne marktlücke entdeckt womit sie vieeeel kohle scheffeln, da die zielgruppe extrem groß ist,wo meiner meinung nach das problem liegt, weil dieser deutschghettorap alles hiphopmässig an sich reißt, z.b. die zeitung backspin, ich fand sie eigl immer cool, und bin ja auch sprayer und die zeitung hat viel über writhing usw. berichtet, also alles cool, aber da die zielgruppe für echt realen deutschen hiphop im verhältniss zu der zielgruppe für den ghettorap so/zu klein ist müssen die für ihre brötchen zu verdienen wiederrum darüber berichten. ich mein ich hab mich echt aufgeregt wie in der besagten backspin en interview von bass sultan hengzt war un am ende "ok, tschüss, eißfelds mutter ist ein ****nsohn".. kann soetwas die community gebrachen, so unnötige sachen.
    aber die hoffnung stirbt nicht und der zug rollt, ich persönlich beobachte immer öfter das die kleinen pseudo ghettokinder zum rock/punk überschwingen. also beste bsp: mein kleiner bruder(14, genau das schlagalter), hab versucht ihn auf den pfad der realness zu bringen, naja, net funktioniert, aber vor 2 tagen schallte statt "gheddo", das lied "heilige lieder" der onkelz aus seinem zimmer, ich hab ihn gefragt, un was sagt er "hiphop is dreck, bla, rock, yeah,bla" un das seh ich immer öffters. ich hoffe für hiphop das diese pseudo kids sich in anderen lager einnissten, mal wieder was neues aus HD kommt, v.l. von torch ma was fettes und danne ntspannt sich die lage v.l..
    andererseits, die anderen lager werden dann wieder mit denen zu kämpfen haben, die wirds wohl immer geben, früher warns die modepunks, heute die gangster, v.l. morgen die pseudo tekka^^
    was meint ihr dazu, habt ihr kretik an meiner meinung, oder stimmt ihr mir zu, oder was ganz anderes.

    übrigens, für de die jetzt kommen ja, hast was gegen kanakenrap oder son schrindes: NEIN, ich habe nichts gegen ausländer, ich mein, siehe torch und toni l, beides ausländer, gibt genug gegen bsp...

    also, in dem sinne peace, und probs an die community die weis was läuft

    Rechtschreibfehler sind in großem masse vorhanden zur belustigung der leser
     

  2. Anzeige
  3. #2 8. August 2006
    Hey,

    ich finde deutschen HipHop gar nich so schlecht, wies immer alle behaupten. Weil die, dies behaupten vergleichen die deutschge hiphop-szene mit der Amerikanischen.
    Und mit denen kann man natürlich nich mithalten, drum sieht das alles so schlecht aus.
    Ansonten sind an der Spitze natürlich AggroBerlin, Savas, Bushido und nochn paar...

    mfg

    sid das Faultier
     
  4. #3 8. August 2006
    Ist ja auch kein Wunder, um mal ganz ehrlich zu sein.
    Wer sein Leben nach einer Musikrichtung lebt und sich auch noch "ultracoole 200€ hopper klamotten" kauft, is aus meiner sicht verloren.

    Ob ich jetzt mit 1ern überhäuft werde oder nicht, is mir wayne.
     
  5. #4 8. August 2006
    nene, 1er bekommste von mir auf keinen fall, ich frag aj anch eurer meinung.
    zu aggro sid: ich vergleiche nix mit amerika, ich meine nur das aggro usw. denr uf des hiphops in DE zerstört, ich mein ich muss mir vorhalten lassen das ich nike air schuhe trage(wie ichs schon seid jahrne amche weil ich mir gerne malw a sleiste und die schuhe einfach nur schön fidne) weil ich dadurch siganlisiere das ich en gangsta sein will, also is nurn bsp. alles wird auf gesamt hiphop bezogen was bushido aggro un co angebrochen haben, deswegen mag ich die nicht wirklich.

    apocaliptica: "pfad der realness" war ehr so spaßig gemeint, ich will ihn nicht umstellen, ich will nur das er bitte mal andere sachen hört(anderen hiphop) wovor er bushido anchlabert und auf diese art von hiphop schimpft, nach dem motto "scheiß ******* baggy hiphopper, wir sind die gangstaz".
    ich bin bei weitem nich der mensch der über anderer leute lebensweise bestimmen will. ich persönlich behaupte mal ich lebe hiphop, und nicht indem ich mit die 200€ kani jacke kaufe, sondern inem ich die musik höre, die musik mache(nein, ich rappe nicht, ich produce), spraye und so weiter, und das nicht um zu den "coolen" hiphoppern zu gehören die eigl dank bushido un co niergendswo mehr als cool gelten außer v.l. bei 14jährigen mädchen mim IQ wie ne kiwi, sondern weil ich spaß an der musik hab, spaß an de rkunst und ich seid ich diese kultur kenne sie im herzen habe. klingt kitschig is aber so.
    und ich muss mein respekt an herrn savas aussprechen das er nicht auf den ghettozug aufgesprungen si, sodnern eifnach sein ding durchzieht. okay, zugegeben, L.M.S usw. is auch net das stilvollste, aber wenigstens nich son pseduo zeug.
     
  6. #5 8. August 2006
    Jo, in dein ersten abschnitt zu mir hast du schon in gewisser weiße recht. aber das ist meinungsverschiedenheit. Aber man muss das mal so sehen, wie das früher stand um aggro.
    Die waren so tief und ham sich selbst aus der :poop: geholt. jetzt ist das natürlich nich mehr so.
    aber früher gings denen richtig dreckig.

    mfg
    Siddy
     
  7. #6 8. August 2006
    zurzeit einfach beschissen,niveaulos und nixbringend, kiddie müll usw...bling bling gelaber, null flow, kein style, keine geilen lyrics...kurz gesagt, der deutsche hip hop geht den bach runter, wenn ich mal zurückschaue, wie geil damals noch der hip hop war, als kks und eko noch zusammen waren und azad noch fast eienr kannte, genau wie aggro udn so...da hatts noch spaß gemacht, heut kennts jeder und die lieder sind kommerz, azad und kks tun sich zusammen und machen einen auf ami hip hop..

    schade, einfach schade...
    naja zum gibts noch die alten scheiben ;)

    das neue is müll und wnen ich bushdio seh, bekomm ich erst recht des kotzen, kommerzgeil udn hat nix drauf....


    greetZz

    pizZa
     
  8. #7 8. August 2006
    In beziehung auf Bushido kann ich dir nicht recht geben deb1an, weil er wohl noch der echteste von diesen ganzen Getto-Rappern ist. Er kam ja nun wirklich nich aus einer Familie die reich war oder etwas dergleichen. Und seine Musik hat auch im Ansatz etwas Sinnvolles und Aussagekräftiges an sich.
    Warum er jedoch jetzt mit etwas mit EKO macht und dann auch noch einen Distrack gegen Fler, wo da der Sinn ist weiß ich leider nicht.

    mfg zäddi
     
  9. #8 8. August 2006
    Ich habe mir den Thread jetzt nicht durchgelesen, aber ich zitiere jetzt (Sinngemäß!) ein Zitat von Sido in einem Interview:

    Interviewer: Wie steht es in Deutschland um die Jugendlichen, verglichen zu Amerika?
    Sido: Alles was wir Rapper wollen ist ein Ghetto aufzubauen, wie in Amerika und wir sind auf dem Besten Weg dorthin! Nichtmehr lange und wir sind soweit! Deutschland wird Amerika, das wollen wir!



    Deshalb auch der Grauen meinerseits gegen den DeutschRap, natürlich sollte man nicht alles unter einen Hut kehren.
    Gibt auch Ausnahmen, z.b. Fettes Brot mag ich ja ;P

    Wenn wer mit Amerika mithalten will ist er auch VERLOREN!
    Wenn wer ein System wie in Amerika bei uns haben will ist ebenfalls verloren.
    Gerade Aggro Berlin zieht den ganzen Hip Hop in den Dreck. So einen kommerz Scheiss findest du sonst NIRGENDWO! Tut mir Leid, aber es sind Tatsachen, dass Aggro Berlin 'bekannt' ist (im Grunde ein Dreck bekannt, nur in Deutschland eben!) und wenn jetzt wer von irgendwoher nach Deutschland Rap/Hip-Hop sucht, findet er natürlich diesen Mist. Und was denkt sich der wohl, wenn jeder dritte Wort eine Beschimpfung ist? (Ich denke da nur an Sido - Mein Block, omg, nichtmal im Kindergarten führt man sich so auf!)

    StopHipHop.com - News
     
  10. #9 8. August 2006
    Anfangs hab ich das mit Aggro Berlin mitbekommen, da war das ganze halbwegs zu ertragen (ohne beschwerden meinerseits, weil ich kein hiphop höre), aber dann das ganze geflame in ihren Texten und dann noch dieser geistesabwesene Gartenzwerg mit der "keiner soll mich sehen, weil ich hässlich bin" metallmaske hat dem ganzen dann noch die Krone aufgesetzt. Ich mein, wer ist schon so bekloppt und singt darüber, wie nach dem *****fi**en die sch**sse am Schw**z hängt?
    Es mag kiddys geben, die finden das vielleicht toll, aber ich finde sowas nur asozial.
    Und jetzt hab ich mitbekommen, geht die ganze Disswelle los...
     
  11. #10 8. August 2006
    habt ihr schonma überlegt das diese ganzen disstracks einfach nur show sind? die kommn einfach gut an und deshalb machen dies auch. :kotz:
    in wirklichkeit haben die bestimmt keine probleme miteinander ...
     
  12. #11 8. August 2006
    Tja Geld regiert die Welt, und JEDER von Euch (auch wenn ihrs nicht zugebt) würde den größten Scheiss-Text Rappen, für DAS Geld.

    Denkt ihr die Rapper wissen nicht, dass deren Lieder :poop: sind? Oder vielleicht würden sie auch gern mal was anderes machen, aber sie müssen sich nach dem richten, was die Masse hören will, um zu überleben, und das ist nun zum größten Teil "Ich **** deine mutter"-Musik.

    Die Rapper haben meist doch eh nicht zu bestimmen was sie machen.

    Ausserdem lachen die bestimmt eh drüber, dass es Leute gibt, die sie hassen, und zählen weiter ihr Geld, also einfach ignorieren.

    Ich gebe Aggro Berlin & Bushido höchstens noch 1 Jahr, dann sind se weg von der Bildfläche und irgendwelche anderen kommen, über die man sich aufregen kann.

    Ach ja ich finds komisch dass sich auch noch "Metler" zu nem Thema äussern müssen, indem es um Hip Hop geht :rolleyes:
     
  13. #12 8. August 2006
    Buh, entschuldigung, ich werde mir nie wieder das Musikforum anschauen, kommt nie wieder vor -.-

    Ich habe (hatte mittlerweile, weil alle zu assis mutiert sind) viele Kumpels, und da durfte ich das eine oder andere anhören, von daher habe ich ein "bisschen" ahnung.
     
  14. #13 8. August 2006
    ich find es eigentlich genrell arm wenn man sein ganzes leben nach der musikrichtung ausrichtet.
    also wenn hopper sich blingbling ketten kaufen, zu große kleidung etc. ist das genauso armeslig wie wenn sich ein punker kaputte hosen kauft oder ein metaller nen ledermantel trägt obwohls draußen 30 grad hat.

    und im übrigen hasse ich diesen kiddie-gettho-hiphop, okay ich geb zu ich hab keine ahnung was genau abgeht in eurer "szene", aber was man halt so hört von den ganzen deutschen hoppern auf mtv zB gefällt mir einfach nicht.
     
  15. #14 8. August 2006
    Und genau das is es doch:

    Man sieht auf MTV und Viva Aggro Berlin, findet den Hip Hop was die machen (mittlerweile eher Pop) Scheisse, und bezieht es auf den Hip Hop im Allgemeinen.

    Is genauso wie wenn ich sagen würde, dass alle Metler asozial sind, nur weil sich ein Künstler auf nem Konzert mal die Adern aufgeschlitzt hat und das Publikum mit seinem Blut abgespritzt hat (alles schonmal passiert).

    Sowas ist dumm. In jeder Musikrichtung gibt es auch anständige Künstler.

    @Apocalyptica:

    ne ich mein nur, wenn man als Metler hip hop doch über alles hasst, wieso dann noch was dazu beitragen?
    was da raus kommt ist eh nur der pure hass auf diese Musikrichtung.
     
  16. #15 8. August 2006
    Naja.. da ich von Geburt an ( :D) Metal höre, ist mir die HipHop-Szene gänzlich unbekannt. Ja, es kann sein, dass nicht alle HopHipper mit Fekalien ala ****** um sich werfen, aber es ist doch meist so, dass weniger intelligente Menschen (ich vergleiche den Wissensstand zwischen einem Hauptschüler und einem Gymnasiasten), auch durch Einwürkung elterlicherseits (Streit in der Familie etc.) auf diesen Zweig gelangen. Sie wollen in ihrer Gang cool sein und sich durchsetzten. Ich gehe nicht davon aus, dass sie als Musikrichtung "Paris Hilton" hören. Also hören sie HipHop, weil sie den Text verstehen und welcher auch ihrer Meinung, also ihren Interessen entspricht. Aber ich möchte nicht sagen, dass dies der Regelfall ist. Natürlich gibt es Ausnahmen. Ich will nicht sagen, dass das schlecht ist und dass immer solche Menschen, die nicht so interlektuell sind und aus familären Situationen schlecht gepräkt werden (s.o.), sich der Musikrichtung anschließen.
    Es stimmt aber, dass man mit Leuten, die HipHop hören auch gut sprechen kann. Da hat deb1an recht. Doch in vielen HipHop-Songs werden Kraftausdrücke verwendet. Dadurch werden Leute, die sowas hören, auch sprachlich supoptimal geprägt.
    Naja, ich denke, dass viele Menschen, die kein HipHop hören, die Meinung derer nicht nachvollziehen können. Siehe Buschido und diesen anderen Rappern. Worauf ich aber eigentlich hinaus will ist die Tatsache, dass ich nichts gegen HipHop habe, aber die Meinung mit dem Koponist nicht teile.
    0bwohl man sich mit den HipHoppern bestimmt auch wunderbar unterhalten kann.

    So.. mein Post ist fertig. Ich hoffe, ich wiederspreche mich nicht irgendwo :D.
    Metal is 4ever! So far.. Minshi

    PS: @ pizZa:
    Neues Design (Ava, Sig) ? Sieht richtig cool aus ;)!
     
  17. #16 8. August 2006
    @ Godlike
    jo ich hab aber geschrieben dass ich zugebe keine ahnung zu haben was in eurer "szene" wirklich abgeht.
    die aussage ich hasse diesen kiddie-gettho-hiphop oder zumindest das was man auf mtv halt so sieht, war nicht auf die leute in eurer szene bezogen, sondern auf die musik, die gefällt mir einfach nicht. und auf die deppen die wohl unsabstreitbar genung vorhanden sind in eurer szene, deshalb gibts den thread hier ja.
    also diese leute und musik mag ich nicht, aber ich hab nix gegen hiphop allgemein.
     
  18. #17 8. August 2006
    wow, ich bin erstaunt...

    als ich den threadtitel sah dachte ich mir "oh nee ned noch einer" und "da kommt doch nach jedem zweiten wort ein "tight altha" oder "krass" " und son schwachsinn

    du hast einiges erwähnt, und das gefällt mir

    ich höre mittlerweile auch seit ewigkeiten hiphop, bin mit den acts den perfomences höchst zufrieden...

    naja die hiphopszene in DE ist durch leute wie sido, bass sultan hengxtztazst oder wie man den schreibt und der ganze andere schwarm von "ey man ich bin so krass" vögeln total verdorben

    richtig gute musik machen nur underground künstler, sie hat der komerz noch nicht erfasst wie andere rapgrößen hier
    gute musik kommt fast nurnoch aus hamburg, samy deluxe & co sind vllt auch auf den komerz trip umgestiegen haben jedoch ned hinter jedem dritten wort ein "********" oder ein "hur*nsohn"

    ahja diese ganzen "playah" und "ganxtah" haben das geringste mit hiphop zu tuen, es sind einfach kinder die keine persönlichkeit haben....

    besorgt euch mal das skit von dem album: (das fett gedruckte) das ist genau meine meinung und spiegelt genau wieder was diese gangster sind...
    naja ich schweife vom thema ab, war ned geplant...

    @deb1an:
    schöner beitrag ;) werde das thema noch weiter verfolgen
     
  19. #18 8. August 2006
    ich muss sagen, ist interessant zu hören was die leute für meinungen ahben, gefällt mir.
    der punkt ist aber das geld, und das hat der (meinemeinungmode) beste rapper deutschlands der deutschrap aufgebaut hat, und der rap so aufgebaut hat das er anstand hat und sinn, da sist torch, und er hat schon ins einem ersten(leider auch einzigen) album Blauer Samt über die verkakte macht des geldes getextet. Und an alle Leute denen es ähnlich wie mir geht: Deutscher HipHop mit stil ist nicht verloren:
    360rec das ist die rettung. es ist jetzt zwar wieder das stadtthema, aber heidelberg rettet uns, wenn man ganz genau hinschaut und sich wirklich mit der szene beschäftigt und tief drinne is bekommt man mit das coolerweise neues zeug aus heidelberg,mannheim und umgebung kommt, ich weiß nicht worans liegt, v.l. weil diese umgebung geburtspunkt von deutschem rap ist, aber dort gehts aufwärts, ich bin im vergangenen schuljahr wöchentlich zwichen mannheim/heidelberg und koblenz/mainz gependelt. und dort im südwesten da geht was. das absolute kracher für mich wäre wenn torch was neues bringen würde, aber toni l is schon dran so wies aussieht, liquidelements ist auch ganz passabel.
    und vonwegen an amis orientieren: ist völliger unsinn: 50cent un co sin meiner meinung nach die amerikanischen sido`s usw. und die "realen" amikrapper, sagen wir mal gangstarr und beatnuts, wutang, peoples under the stairs usw. die "dürfen" bzw "können" irgendwie authentisch über das ghetto rappen, denn sie sin dort aufgewachsen, un sie machens nich wie 50cent un sin übertrieben stolz drauf bzw posen rum sonderne rzählen in ihren raps oft geschichten ausem dortig/damaligen alltag, was eigl ganz schön anzuhören is.
    @Mr.NoLimits : warst schneller als ich: erstmal, danke, und zwichen sbahn und s klasse ist echt ein guter silberling. aber zu hamburg muss noch heidelberg un mannheim, und optional bischen was aus frankfurt. man kann sagen wenn man ganz genau hinhört, kommt aus jeder großen stadt die hiphopmässig einen namen hat auch was gutes, aber meist sind diese acts dann ganz tief unten da sie keiner kennt/kauft, weil der großteil der kids und heads ja ehr auf ghettoblagedödel steht,d as ist die schande
     
  20. #19 8. August 2006
    Wow toller Post rwefan, du hast sowieso noch nie was in deinem Leben mit Hip Hop zu tun gehabt, also kannst du dir deine Scheiss Postings auch sparen.

    B2T:

    hehe, das ist ein Thema, das man unendlich lange bereden kann, es kommt immer darauf an, was einer mit Hip Hop versteht, was er hört etc etc.

    Aber interessant, werde das Thema auch weiterhin verfolgen.

    PS. ich kann eigentlich alles an Deutschem Rap hören, sei es Ghetto/Gangster/Anständiger/oder sonstiges, mir is auch egal ob eine Mutter in dem Track :love: wird, es kommt mir mehr auf die Reime, die Raptechnik, und alles was dazugehört an, wie der Beat produced ist, ob der Rap dazupasst etc etc etc usw usw usw.

    Trotzdem hängt in meinem Schrank keine einzige Baggy 8)
     
  21. #20 8. August 2006
    Was ich dabei nicht verstehe ist das Aggro Berlin und wie sie alle heißen das Amerikanische System haben wollen. Den ist wohl nicht klar wie dreckig es den Leuten geht die im Ghetto leben. Die sehen nur so Protzer wie 50Cent und denken gleich das will ich auch haben.

    Also ich würde nicht freiwillig in einem Ghetto Leben....

    Ich selber höre Rock und Punk, die einzigen HipHop Bands die ich zwar nicht höre aber respektiere sind Bands á la Fanta4 und Fettes Brot.
     
  22. #21 8. August 2006
    Applaus für diesen äußest eindrucksvollen und mit hohem intellekt geschriebenen post, ohne ihn hätte das board nicht bestehn können.

    @Godlike

    Reine hin und her, aber muss es sein, das so tolle texte wie "ich f*ck deine mama an*l trete vorher in die hundeschei*se das ist fatal" in den songs vorkommen?

    Ich finde das ist ziemlich abartig.
     
  23. #22 8. August 2006
    ich würde fast sagen das ist eisernes marketing, ich meinw ir alle waren ja mal so keline pupertäre nervbolzen(v.l. sind es en paar ja immernoch^^) und fanden wir da beschimpfungen usw. nich auch alle "cool"? also das ist reines marketing, und so viele undergrounder machens entweder aus hoffnung so auch kohle zu scheffeln oder aus mir unergründlichen gründen.
     
  24. #23 8. August 2006
    Ehm, eher nicht ;)


    Mir geht das alles mitlerweile ziemlich am allerwertesten vorbei. Ich höre weiterhin die Interpreten mit dennen ich am meisten anfangen kann und die feuern auch nicht 2 mal im Monat 'n Disstrack an Rapper raus, die sie im tiefsten inneren doch stark beneiden, um ihren Bekanntheitsgrad und ihre verkauften Platten...

    Um diesbezüglich mal Snaga zu zitieren:
    "Und wenn es so einfach ist gesignt zu werden
    Warum schafft ihr es dann nicht gesignt zu werden?
    Am Ende des Tages wollt ihr mich dafür hassen,
    Dass ihr Hater 's nich gebacken kriegt, es besser zu machen"



    Ich gönn's im Endeffekt jeden. Egal ob Fler, Sido, Eko oder sonstwer. Aber sowas gibt es nur in Deutschland. Sich über den Erfolg, der zum Teil sogar berechtigt ist, zu ärgern.
    Denkt mal 1-2 Jahre zurück, da habt ihr Aggro-Platten gekauft und gehört, bis die CD so heiss war, dass sie gebrannt schien. Und nun ist für euch alles Kommerz was im Fernseher zu sehen ist... Für euch ist es Kommerz - Für andere ist es der Weg raus aus der Scheisse...
     
  25. #24 8. August 2006
    Wenn sie ein Weg aus der Scheisse (ghetto) suchen, warum wollen die dann ein ghetto in Deutschland haben?!

    Ich habe zuhause und am PC Keine einzige MP3/CD von denen und fand es auch nie cool.
    JEDE Musikgruppe will nur geld, sonst würden sie die CDs nicht verkaufen.
     
  26. #25 8. August 2006
    dem will ich wiedersprechen, ich bin gearde ein video und 4 tracks am uppen.
    ich lege jedem ans herz sich die tracks mit offenen ohren anzuhören. das video ist nur um ein kleinen einblick in die heidelbrger szene zu bekommen die ich als absolut fett bezeichnen muss, auch wenns jetzt extrem nach kiddy klingt: das ist oldschool style.
    also,w erde gleich die links hier rein editieren.

    hier das video:
    [HIDE]http://rapidshare.de/files/28625538/LiquidElementz_EwigesLeben.rar.html[/HIDE]
    für leute die interesse haben, zur vorbeugung von leuten al la die sin nich ebsser als aggro: sie sind nich in industrier/bahnbetriebs gegenden ums nach ghetto aussehen zu lassen, sondern weil sie alle sprayer sind un in HD die sprayerszene eh sehr groß ist und dort rap immer mit grafitti zu tun hat. und in szene wo sie mit ihren leuten rumhocken doer so wollen sie nicht irgendwie hart sein, sie wollen ihre leute representieren, da in der szene noch der zusammenhalt unter den acts zählt, und dort jeder mit jedem kontakt pfelgt, unter den leuten in diesen szene sind 2 bekanntere sprayer und 2 bboys.
    tracks kommen gleich.

    so, hier die tracks:
    [HIDE]http://rapidshare.de/files/28628450/torch.rar.html[/HIDE]
    also hörs euch bitte mal mit offenen ohren und empfänglichem geist an, kaptitel 29 ist seid jahren mein lieblingssong überhaupt, aber sin alle 4 klasse tracks.
    viel spaß bei der geistigen durchspühlung^^
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...