Europas Top-Klubs in der Schuldenfalle

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von zznc, 19. Dezember 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. Dezember 2008
    Europas Top-Klubs in der Schuldenfalle


    Kurz vor dem Weihnachtsfest wünschen sich die meisten Top-Vereine in Europa einen Blankoscheck, um ihre immensen Schulden kurzerhand zu tilgen. "Spitzenreiter" sind die Teams aus der englischen Premier League, die momentan auf einem Schuldenberg von geschätzten dreieinhalb Milliarden Euro sitzen.

    Wann platzt die Bombe? Das fragen sich die meisten Fußball-Fans in Deutschland, wenn sie über den Kanal nach England blicken.

    Allein Chelsea, der Klub von Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack, soll Verbindlichkeiten in Höhe von 1,6 Milliarden Euro besitzen.

    Steht Chelsea zum Verkauf?

    Ein Wahnsinn, wenn man bedenkt, dass auch Manchester United (800 Millionen Euro), Liverpool (580 Millionen), Arsenal (300 Millionen), Manchester City (150 Millionen) und Tottenham (150 Millionen) gehörig der Schuh drückt.

    Zuletzt machte sogar das Gerücht die Runde, dass Multi-Milliardär und Chelsea-Eigner Roman Abramowitsch auf Grund der weltweiten Finanzkrise darüber nachdenkt, die "Blues" für einen Euro zu verkaufen. Voraussetzung ist, man übernimmt nicht nur Chelsea, sondern auch gleich alle Schulden mit.

    Doch nicht nur England scheint im Schuldensumpf zu versinken. Schlimm sieht's auch in Italien und in Spanien aus. Negativer Spitzenreiter in der Serie A ist Inter Mailand mit einem Minus von geschätzten 400 Millionen Euro. Dicht gefolgt vom AS Rom, der mit 360 Millionen in der Kreide steht. Milan und Juventus kommen "nur" auf knapp 300 Millionen.

    Bayern kein "englischer Patient"

    In der Primera Division teilen sich mit Real Madrid und Valencia gleich zwei Vereine die unrühmliche Spitze. Real sitzt auf einem Schuldenberg von 250 Millionen Euro, Valencia drücken 240 Millionen. Noch vor dem Starensemble aus Barcelona (150 Millionen) kommt Villarreal mit 180 Millionen. Sevilla's Schulden mit fast 70 Millionen Euro wirken dagegen fast schon mickrig.

    Kritik am Leben auf Pump kommt vor allem aus Deutschland, wo die Chancen-Ungleichheit immer wieder thematisiert wird. Allen voran vom FC Bayern München, der unter Manager Uli Hoeneß seit mehr als zwei Jahrzehnten sauber wirtschaftet. Anstatt das Geld aus dem Fenster zu schmeißen, legte der Rekordmeister bis vor zwei Jahren seine Einnahmen lieber aufs Festgeld-Konto. Das hat sich zwar mit den Einkäufen von Superstar Franck Ribery und Stürmer Luca Toni geändert, aber von den "englischen", "italienischen" und "spanischen Patienten" ist der FCB weit entfernt.


    quelle

    mfg
     

  2. Anzeige
  3. #2 19. Dezember 2008
    AW: Europas Top-Klubs in der Schuldenfalle

    ist doch schon länger so, die können einfach nicht vernünftig wirtschaften, die kaufen und kaufen, und zack hamse mal eben 500mio€ schulden, wie real madrid vor ein paar jahren.

    und da muss man einen verein nennen, der absolut top wirtschaftet und nur in den verhältnissen handelt, die er vorzuweisen hat: bayern münchen.
    respekt vor dem management dieses clubs.

    da könnten sich die "topclubs" europas ne dicke scheibe abschneiden.
     
  4. #3 12. Januar 2009
    AW: Europas Top-Klubs in der Schuldenfalle

    kommt davon, wenn man ohne in den geldbeutel zu gucken millionen bietet für topspieler die mehr verdienen als die ganze mannschaft zusammen ;)!
     
  5. #4 12. Januar 2009
    AW: Europas Top-Klubs in der Schuldenfalle

    das sind halt die regeln der anderen ligen und banken im ausland. In der Bundesliga würde schon ein schuldenberg von 50 mio schon locker zum lizenzentzug führen. aber so is das halt im modernen Fußball...leider
     
  6. #5 12. Januar 2009
    AW: Europas Top-Klubs in der Schuldenfalle

    Das ist doch echt nichts neues. Real hat seit Jahren immer immense Schulden gehabt und haben trotzdem immer kräftig investiert. Ich hoffe, dass wird diesen Vereinen niemals zum Verhängnis. Aber das ist ja nicht wie in der Bundesliga, die haben wohl kein Lizensierungsverfahren.
     
  7. #6 12. Januar 2009
    AW: Europas Top-Klubs in der Schuldenfalle

    hajaa die geben auch wahnsinnige summen für spieler aus,
    und eher man sich versieht ist man in den Schulden!
    aba dürfte nich so en großes problem sein wieder raus zukommen^^
    einfach paar topspieler verkaufen :D


    MfG

    BrazoJeeZy
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...