Evolution vs. Gott

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von DaRkNeSs, 9. Juni 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. Juni 2006
    Hey Leute!!

    Wir hatten vor kurzem das Thema Evolution in der Schule und ich muss sagen, dass schon einige Dinge gibt, die für die Evolution sprechen. Aber ich war vor dieser Unterrichtseinheit gegen Evolutionstheorien
    und ich bin auch danach dagegen!!!
    Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass es keinen Gott gibt oder besser gesagt ich will gar nicht glauben, dass es keinen Gott gibt.

    Meine Frage an euch: Was denkt ihr darüber??
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 9. Juni 2006
    blödsinn gott gibts nich, warum sollte der zusehen wie ueberall auf der welt kleine kinder verhungern..
    ich weiß selber nich woran ich glauben soll... an gott nie wirklich, mir sind jedoch scho so viele unmögliche zufaelle passiert das ich ueberzeugt bin das irgendwie irgendwas dahinter steckt aber frag mich nich was :rolleyes:
     
  4. #3 9. Juni 2006
    Ich glaube ganz klar an die Evolutionstheorie und die Urknalltheorie.
    Und ich persönlich kann mit Gott aus diversen Gründen mal überhaupt garnichts anfangen.
     
  5. #4 9. Juni 2006
    sehe ich ähnlich

    Ich glaube es gibt keinen Gott, aber ich glaube es gibt etwas was dahinter steckt !
    Etwas was uns evtl. auf der Erde gepflanzt hat und nun beobachtet wie wir uns entwickeln...

    vll Alians oder sowas oder wir leben inner Matrix :D

    ne spaß bei Seite Gott is schwachsinn ! Die Bibel ist Schwachsinn ! Die Krische ist schwachsinn !

    Aber ich kann verstehen das es Leute gib die an soetwas glauben da sie es sich nicht erklären können !
     
  6. #5 9. Juni 2006
    Gott wer ist das??
    Ne es gibt keinen Gott^^ Religion gibt es nur weil die Menschen angst haben zu sterben und vergessen zu werden!
     
  7. #6 9. Juni 2006
    @joedirt Also um noch ma auf dein Beispiel mit den Kindern zu kommen.
    In irgendeinerweise sind eigentlich alle Industriestaaten Gott, denn sie haben die Möglichkeit den Kindern zu helfen tun es aber nicht und da könnte man genau so fragen, wie mit deinem Beispiel:
    Wieso helfen diese Industriestaaten den Kindern nicht??
    Und komm jetzt nicht mit dem Argument, dass es schon einige Organisationen gibt, denn das sind eigentlich private "Unternehmen", die sich verpflichted haben den Kindern aufgrund von Spenden zu helfen.


    @alle anderen, die einfach nur sagen Gott gibt es nicht:BITTE EINIGE GUTE GRÜNDE DAFÜR NENNEN!!

    MFG
    DaRkNeSs
     
  8. #7 9. Juni 2006
    Nenn du uns doch Gründe arum es einen Gott geben sollte... man kann bis jetzt schon fast alles mit Mathe/Physik/Chemie/Biologie beweisen... wozu dann noch einen Gott.
     
  9. #8 9. Juni 2006
    Ich glaube auch nicht an Gott jedoch ist das eigentlich die schrecklichste vorstellung die es gibt da man dann davon ausgehen kann das man nicht als geist herumlauft nach seinem tod.
    Deshalb habe ich auch kein bock als dummer vollidiot zu sterben der den ganzen tag in den ***** seines chefs kriecht. ICH WERDE ROCKSTAR!!!!

    Naja aber wen man mal überlegt wie kann aus garnichts ein riesen scheisshaufen endstehen (manche nennen es auch universum) WIE?!? wen örgentwie ein mini mini atom endstanden ist dann frage ich mich trosdem noch wie ist das endstanden?
     
  10. #9 9. Juni 2006
    1000ende Tote Kinder am Tag + Gewalt / Krieg / versklavung + Naturkatastrophen = kein Gott

    Ich weis die Menschen sind selbst mit dran schuld, aber wenn es einen Gott gäbe sollte er es nicht verhindern?!
     
  11. #10 9. Juni 2006
    wenn gott diesen Masseschwerpunkt dahingemacht hätte... wo kommt er dann her ? Leider ist unser Gehirn nicht in der Lage unendlichkeiten zu verstehen.
     
  12. #11 9. Juni 2006
    wer sagt überhaupt das wenn es einen gott gibt das der gut ist ?! könnte ja auch einer sein der nur "spielen" will und "uns" erschaffen hat um zu zusehen wie wir uns gegeseitig umbringen ode rwi eleute sterben ....

    aber ich glaub nich dran dasses nen gott gibt wo solln der her kommen o_O
     
  13. #12 9. Juni 2006
    Ich glaube auch nicht wirklich an Gott,
    da es zu viel schlimmes gibt auf dieser Welt,
    auserdem wurde es eigentlich schon längst bewiesen (wisschenschaftlich)
    dass es ihn nicht gibt, doch die Menschen glauben weiter.
    Die meißten Fragen der Bibel wurde auch schon beantwortet
    durch die Wissenschaft...

    PS/EDIT: Die Menschen früher (bevor sie die Bibel geschrieben haben) dachten einfach dass sie von einem "Großem Herrn" Geschaffen wurden, dann haben sie sozusagen Regeln aufgeschrieben, wie sie denken dass es Gott so haben wollte, darauß bestand halt die Bibel.
     
  14. #13 9. Juni 2006

    Das will ich aber sehen wo das bewiesen wurde... so weit sind wir "leider" noch nicht
     
  15. #14 9. Juni 2006
    @mynoname also ich kann dir leider keine Beweise dafür liefern, dass es einen Gott gibt, denn Gott ist eine Religion und eine Religion ist ein Glaube d.h. man glaubt daran und man kann deswegen seine Existenz nicht beweisen (auch wenn fast alle , die nicht an Gott glauben immer mit der Aussage kommen "Beweise mir , dass es einen Gott gibt").
    Es gibt einige "Organisationen" , die versuchen die Existenz Gottes zu beweisen (z.B. Intelligent Design)
    aber leider vergebens :( . Deshalb können diejenigen, die an Gott glauben nur versuchen Evolutionstheorien zu entkräften.

    @head.rush Gott lässt diese schlimmen Dinge passieren, weill Gott dem Menschen einen freien Willen gegeben hat.




    mfg
    DaRkNeSs
     
  16. #15 9. Juni 2006
    Hey

    Über genau dieses Thema referiere ich in 2 Wochen in Religion! (Klasse 12) "Gott gegen Darwin" heißt mein Thema! (Schwerpunkte auch der aktuelle konflikt in den USA mit Intelligent Design)

    Ich bin ganz klar eher auf der Seite der Evolutionstheorie! Wobei ich denke, dass es eine höhere Macht gibt, die wir Menschen nicht verstehen und auch nie verstehen werden! Aber damit meine ich nicht so einen "lieben Gott" der alle Menschen liebt oder so! Ich komme zu dieser Meinung auch nur wegen der Unendlichkeit der Dinge. Des Universums. Und auch des Leben überhaupt! Aber wie schon gesagt, ich denke die Evolution beinhaltet viel mehr Wahrheit als die Bibel! Wobei man dazu sagen muss, dass die Bibel vor über 2000 Jahren teilweise geschrieben wurde, und die Menschen damals eben noch an solche Dinge geglaubt haben, da sie nichts anderes kannten. Mittlerweile sagt sogar schon der Papst (Bzw der Ex-Papst hat das gesagt!):

    Die Evolutionstheorie lässt sich sehr wohl mit der Bibel verbinden.


    Grüße
    Cyrus
     
  17. #16 9. Juni 2006
    Also ich glaube an Gott und keiner kann mich hier von diesem Glauben abhalten.

    Vllcht will Gott ja, dass wir aus unseren Fehlern lernen @ alle die was mit warum passieren katastrophen gepostet ham....

    Ich glaube zwar, dass es einen Gott dort oben gibt, aber ich muss keine Kirche haben, um zu ihm zu beten/an ihn zu glauben. Ich glaube auch nicht, dass der Papst von Gott berufen wurde und "sein Stellvertreter auf Erden" ist....
    Ich glaub da scheiterts bei den meisten.:rolleyes:



    Mfg Jetpack
     
  18. #17 9. Juni 2006
    @jetpack ich glaube, das du Recht hast, was die Sache mit dem Papst angeht, aber das wäre jetzt ein anderes Thema. Dieses Thema würde auftauchen, wenn alle an Gott glauben würden, aber noch is es nicht soweit ;) .
     
  19. #18 9. Juni 2006

    Die Kirche ist meiner Meinung nach sowieso die Intriganteste Institution die es je gab. Ich sag nur Inquisition etc. Die Kirche ist Opium fürs Volk. Und der Glaube indirekt. (Heutzutage nicht mehr!) Früher hat die Kirche die Menschen durch den Glauben ruhig gestellt, und fett Kohle gescheffelt. Heutzutage machen sie das nicht mehr, klar. Aber dennoch: Ich frag mich wie sich so ein Armes Kind fühlt, dass nur seinen Glauben hat, wenn dann der Papst mit vergoldeten Gewändern vorbeikommt und was weiß ich was für Ketten und Ringe.

    Meine Meinung
     
  20. #19 9. Juni 2006
    @jetpack: wir wollen ja nicht dass du jetzt ungläubig wirst, dass sind nur unsere Meinungen,
    und ich respektiere auch deine! :)


    @mynoname : die Urknalltheorie, denk mal darüber nach, ich bin mir nicht sicher aber irgendwo steht dass
    Gott das Universum erschaffen hätte, durch die Urknalltheorie nicht mehr...
     
  21. #20 9. Juni 2006
    Dem ersten Teil stimme ich dir vollkommen zu aber später nicht mehr =)zu den Beweisen: Wir können nicht beweisen das es Gott gibt ( es gibt ihn aber ) , ihr könnt aber auch nicht beweisen das es ihn nicht gibt!!mfG MF​
     
  22. #21 9. Juni 2006
    Hää, versteht nicht was du mir sagen willst :D
    Die urknalltherie besagt das ein kleines Stück Materie von enormer Dichte kolabiert ist und sich nun ausbreitet. Auch wenn Gott dieses stück materie "gemacht" hätte, hätte er das Universum erschaffen - ich denke aber das es einfach da war... weil du dir sonst di Frage stellen müsstest wo Gott herkommt.
     
  23. #22 9. Juni 2006
    @mynoname ich glaube diese Frage woher Gott herkommt, stellt man sich nur, weil ein Mensch nicht über das "Übernatürliche" denken kann.

    MFG
    DaRkNeSs
     
  24. #23 9. Juni 2006
    ne hasch falsch verstanden :D

    also ich weiss ned, zb in der Bibel oder wo anders stand dass Gott das Universum erschaffen hat,
    das Gegenteil wurde durch die Urknalltheorie nachgewiesen...

    und zum Thema Materie...
    Materie ist einfach da...., da stimme ich dir zu!
     
  25. #24 9. Juni 2006
    n1

    joa hallo erstmal; :]
    erstma zu dieser sache mitm Papst, katholische Kirsche und so.. Ich find da Sakrileg (müsste mittlerweile doch recht bekannt sein) recht passsend. auch wenns zunem teil fiktion is, fänd ich sone theorie wie dort erwähnt (und auch hier schon teilweise genannt) durchaus realistich^^
    und nu ²topic:
    Das mit Gott... Also Evolutionstheorie sagt mir atm ma noch nichts, aber werd ich gleich ma wiki anschmeißen. Ich muss gestehen, ich glaube auch an "gott"... aber wie auch schon getextet, brauch ich dafür bei weitem keine kirsche o.Ä. ...
    Mein Reli lehrer hat mal was tolles gesagt:
    Es gibt genauso viele Götter und Religionen wie es Menschen gibt. ich denke zumind. was die Götter betrifft hat der gute recht. Glaubt nich jeder an iirgendwas???
    ..

    mfg
    My-Doom
     
  26. #25 9. Juni 2006
    Es wurde aber schon soviel Wissenschaftlich bewiesen u.a. auch unsre vorfahren (Skelettfunde usw...) Homo Sapiens usw....jedenfalls das die Affen waren früher und durch die Evolution der aufrechte gang kam der Affen x Mio Jahre später dann wurde immer mehr und mehr der heutige Mensch darauß.

    Es kann nicht sein das da oben jemand sitzt und auf uns schaut. Erst vor jutzem gabs ja nen fred das die jetzt rausgefundne haben wie das Weltall entstand usw.....

    Ich versteh nicht die Leute die mehrmals die Woche oder jedne Sonntag in die Kirche rennen, also die haben glaub schon zuviel Weihrauch intus :D :p

    Wie schon gesagt meine Meinung ist auch das das mit dem Religionszeug einfach erfundne ist weil die Menschen bzw. die früher sich nicht erklären konnten was sie hier auf der Erde verloren haben bzw. was sie hier sollen usw...

    Aber mal was anderes, woher kam den die Materie usw..die das alles ausgelöst hat, den urknall?

    es muss doch irgendwas da gewesen sein, sonst hätte es die Materie auch nicht gegeben???
    Da war ja früger vor 1000000000000000000Mio Jahren eigentlich nix, kein weltall nix.

    Das wird wohl nie jemand beantrworten können.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...