Extrasteuer für Made in China - Produkte : Deutsche Wirtschaft dadurch ankurbeln?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von crix, 29. Januar 2009 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
?

Extrasteuer für Made in China - Produkte : Deutsche Wirtschaft dadurch ankurbeln?

  1. Wäre durchaus möglich und eine Lösung der Wirtschaftskrise zu entkommen bzw. wieder rauszukommen

    5 Stimme(n)
    13,5%
  2. Möglich aber eine schlechte Idee

    15 Stimme(n)
    40,5%
  3. Leider nicht möglich aber eine tolle Idee

    9 Stimme(n)
    24,3%
  4. Unmöglich, sowieso ein schlechter Gedanke

    8 Stimme(n)
    21,6%
  1. #1 29. Januar 2009
    Hatte heute beim Heimfahren mit dem Bus einige Ideen, da is gerade in Deutschland mit der Wirtschaft gut den Bach runtergeht.

    Wollte euch fragen wie ihr darübert denkt, denkt ihr Made in China - Produkte haben echt so eine große Auswirkung auf die Deutsche Wirtschaft?

    Wäre es möglich für Made in China - Produkte eine Extrasteuer zu erheben und dafür im Gegensatz deutsche Qualitätsprodukten gesetzlich eine 5 - 8 jährige Garantievorschrift vorzuschreiben?

    Man zahlt wieder gerne für Qualität, da die minderwertigen Made in China - Produkte dem Preis der Qualitätswaren nicht mehr so weit vorrausliegen und kurbelt dadurch die deutsche Wirtschaft wieder an. Gleichzeitig sorgt man mit der Garantievorschrift für einen gleichbleibenden Qualitätsstandard.

    Ich bin in Politik nicht so der Durchchecker und weiß genau dass dies alles ziemlich kompliziert ist usw., jedoch interessiert mich das schon, da es ja um meine/unsere Zukunft geht.
    Wenn hier die Wirtschaft noch mehr den Bach runter geht haben wir hier bald garnichts.
    Ich meine es kann ja nicht sein dass wir hier unser Geld verdienen wollen und dann alles aus dem Ausland besonders China holen. Wer zahlt dann denn für unsere Produkte?

    Ich glaube das ist ganz interessant zu wissen was ihr so über die Sache denkt.

    crix


    P.S.: Falls die Mods denken das Thema ist totaler Schwachsinn, bitte löschen :)
     

  2. Anzeige
  3. #2 29. Januar 2009
    AW: Extrasteuer für Made in China - Produkte : Deutsche Wirtschaft dadurch ankurbeln?

    Naja die Wirtschaft entwickelt sich hier eben so, dass der Sekundärsektor abnimmt aufgrund hoher Produktionskosten und der Terziärsektor zunimmt infolge der Konsumgesellschaft. Es wird nicht mehr so viel in Deutschland produziert wie früher und das wird sich auch noch verstärken. Die Firmen machen immense Einsparungen durch die Auslagerung von Produktionsstätten in Dritte-Welt- und Schwellenländer und diese Firmen würden sich auch heftig gegen die von dir vorgeschlagenen Änderungen wehren, da dadurch der Konsum erstmal deutlich zurückgehen würde.
     
  4. #3 29. Januar 2009
    AW: Extrasteuer für Made in China - Produkte : Deutsche Wirtschaft dadurch ankurbeln?

    hast du n knall oder was? DU bist doch der letze der dann die höheren Preise bezahlen will


    Außerdem wie soll Merkel das diplomatisch erklären? Kannste gleich ein Embargo schalten hf.


    mfg

    /übrigens ziemlich bescheuerte Idee von einem Deutschen. Dir ist schon klar, dass wir Exportnation Nr.1 sind? Was ist wenn Frankreich eine Sondersteuer auf deutsche Autos und Maschinen erheben würde? DANN gehen hier die Lichter aus aber hallo
     
  5. #4 29. Januar 2009
    Eigentlich so fast das dümmste, dass man machen kann, da

    1. China ein stark aufstrebendes (Export)-Land. Eine "Freundschaft" mit denen, kommt also allen zu Gute!

    2. So gut wie alles ist in China gefertigt und die Prognose ist stark steigend, d.h. du belastest die Steuerzahler noch mehr, da die "Qualitätsprodukte" ja auch viel teurer sind, als die "Billigware aus CHina"


    Außerdem bin ich der festen Meinung, dass dadurch der 3. Weltkrieg ausbrechen würde (man weiß ja wie China is^^)


    PS: Mein Vorschlag wäre es gewesen bei der Abwrackprämie eine Klausel reinzubringen, dass man die Prämie nur beim Neukauf eines DEUTSCHEN Autos bekommt und außerdem die Prämie auf 3000-3500€ erhöht.
     
  6. #5 29. Januar 2009
    warum denn nur auf china? was ham die denn falsch gemacht?
    man soll lieber deutschen unternehmen mit einer angebotsorientierten wirtschaftspolitik helfen.
     
  7. #6 30. Januar 2009
    Extrasteuer für China

    Eigentlich wäre es ein denkbarer Ansatz, denn dort werden unter erbärmlichsten Umständen Produkte gefertigt. Aber anscheinend kommt unsere Wirtschaft nicht mehr ohne China aus, denn mitlerweile hat China auf einige Produktionen fast das Monopol, da bei uns die Fabriken geschlossen wurden.

    Lars.Riedel
     
  8. #7 30. Januar 2009
    Word nice Post!

    Wobei man dazu sagen müsste das sich China nicht auf den G8 Gipfel eingelassen hat um den CO2 ausstpß zu vermindern -> Konkurrenz wird hinten gelassen! Denn die 7 anderen Länder des G8-Gipfels machen dies nun -> Nachrüstkosten, Ausfall etc. fällt da an und das nicht für China weil sie meinen das denen die Umwelt egal ist und der Profit zählt!

    Wir haben darüber schonmal in SoWi disskutiert und da war das Thema auch sehr umstritten. Anderseits muss man sehen das auch Deutsche Markenware in China nur hergestellt wird. Sprich die Firmen sind auch mit deutschen Arbeitern in ein anderes Land expandiert wie China weil die einfach Firmen weniger kosten lassen. Aber die gehen ja nicht nur nach China... gibt ja auch andere Länder in die viel expandiert wird, von DE aus!

    Dazu muss ich sagen das nicht immer alles was in DE hergestellt wird auch "Marke" ist... viel ist meiner Meinung auch Sein-und-Schein. Es gibt durchaus deutsche Hersteller die gut und gerne mal sich auf diesem Ruf ausruhen - nicht unbedingt permanent!

    Denke das es mit einer Prämie auch nicht getan wäre denn diese kostet dem deutschen Steuerzahler ne menge an Geld. Okay die Verschrottungsprämie kann ich ja noch verstehen zur Zeit...

    Aber ich muss sagen das auch Chinesische Produkte zum Teil echt an Qualität gewonnen haben. Habe zB eine Oberschale für mein N95 bestellt und die passte echt super und sieht total Original aus - keine Lackplatzer nichts!

    Kostete nur 50% des Originalpreises!
     
  9. #8 30. Januar 2009
    wtf

    Da können wir ja auch eine ******teuer einführen, und wo wir dabei sind:
    Menschen türkischer Abstammung müssen 20% ihres Gehaltes an die Volksfront zahlen...

    Man könnte die generellen Importbestimmungen ändern, aber solche Sanktionen halte ich für viel zu weit abschweifend von einer freien Marktwirtschaft.
     
  10. #9 30. Januar 2009
    Naja, ich halte nicht so viel davon... Da sehr viel Ware aus china importiert wird, wäre es ja auf Dauer wohl eher eine Belastung für Steuerzahler... Also ich meine auf Dauer würde das mit Sicherheit nicht klappen, denk ich...
     
  11. #10 30. Januar 2009
    Mal abgesehen davon, dass deutsche Qualität schon immer eine Projektion war
    Hierzulande wird übrigens mehrheitlich nur zusammengeschraubt
     
  12. #11 30. Januar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    dagegen.jpg
    {img-src: //www.tu-chemnitz.de/phil/leo/bilder_neu/dagegen.jpg}


    Das bringt reingarnichts, wirkt diplmotatisch wie ein Tritt in die Weichteile. Obwohl ichs den Chinesen gönnen würde :angry: Aber das ist denkbar der falsche weg
     
  13. #12 30. Januar 2009
    Die Made in CHina Produkte haben eine große AUswirkung auf uns.
    Aber nicht wie du denkst.

    Das genaue Gegenteil ist der Fall.
    Wir profitieren sehr stark von einem starken China.
    Überleg mal wer denen die Maschinen für ihre Produkte liefert.
    Richtig. Deutschland hat dort einen großen Marktanteil.

    Eine solche einseitige Steuer, die denke ich auch gegen EU-Recht sein wird, würde China verärgern.
    Was mit einem Rückzug der Chinesen aus der Kooperation mit Deutschland in vielen Sektoren führen würde.


    Außerdem solltest du bedenken, dass niemand dich uns zwingt Made aus CHina zu kaufen.

    Und deine Garantievorschrift kannst du auch nciht durchsetzten. Dies widerstrebt dem EU-Recht.


    Und irgendjemand hatte hier die schlaue Idee, die Umweltprämie auf 3000-3500 zu erhöhen und an die Bedingung zu koppeln nur ein deutsches Auto zu kaufen.

    Erstens sind wir eine Exportnation. Wenn ein Franzose oder was auch immer gekauft wird, kurbelt es auch unsere Wirtschaft an.
    Schau dir zweitens die Arbeitsteilung an. Ein deutsches Auto heißt deshalb deutsch, weil Merzedes oder VW draufsteht. Nicht weil es bei uns produziert worden ist.
    In vielen europäischen Marken steckt mehr deutsch drin als in einem deutschen AUto.
    Drittens würde auch diese Regel gegen EU-Recht verstoßen. Frag mal bei Verheugen nach. Der würde dir was husten.
    Viertens Ein Kind bekommt 100 Euro. Ein Auto 2500. Du willst sogar 3500. Da sieht man wo die Regierung und du ihre Prioritäten haben.
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Extrasteuer Made China
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    465
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.891
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.793
  4. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.155
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    937