Fall Zumwinkel

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von haha4, 16. Februar 2008 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. Februar 2008
    Hi

    was sagt ihr zu den neusten fällen bezüglich der steuerhinterziehungen? habe heute gelesen, dass momentan zig reiche promis vor dem staatsanwalt zittern...

    ich frag mich sowieso, wie kann jemand der im monat über ein gehalt von ca. 400.000 eur verfügt so dreist sein und sich nochmals paar Millionen durch die hintertür abzuzweigen, was für eine abartige und perverse gier muss da hinterstecken ?
    wir ,ich sag jetzt mal "kleinen" leute, haben nicht mal die chance, steuern zu hinterziehen, und der typ der bereits ettliche Mllionen hat, die er wahrscheinlich nie ausgeben kann, verarscht den fiskus

    ich hoffe wirklich, dass endlich mal durchgegriffen wird und das ganze pack hinter gittern landet...
     

  2. Anzeige
  3. #2 16. Februar 2008
    AW: Fall Zumwinkel

    Das ist Deutschland........

    Die, die Geld (millionäre)haben denen wird nichts abgenommen.

    Die, die keins haben wird es aus der Tasche gezogen wo es nur geht
     
  4. #3 16. Februar 2008
    AW: Fall Zumwinkel

    Neid sieht immer nur das Beet, nicht den Spaten.

    Der Typ hat einen Steuersatz von beinahe 50%. Bei den "kleinen" Leuten rentiert sich das Risiko nicht, aber wenn du im Jahr so einen 7-stelligen Betrag sparst, da will ich dich mal sehen.
    Jeder der hier einen auf sozial macht, hat keine Ahnung. Ab einem bestimmten Geldbetrag ist das nur menschlich, auch wenn ichs für moralisch bedenklich halte.
     
  5. #4 16. Februar 2008
    AW: Fall Zumwinkel

    was hat das mit neid zu tun ? derartige positionen einzunehmen liegen im bereich des unmöglichen, klar werd ich , trotz meines bevorstehenden vwl studiums, niemals so viel geld verdienen, aber wieso sollte ich auf nen 60 jährigen steuerhinterzieher und seine machenscfaten neidisch sein ? wenn ich nen netto gehalt von 350-400.000 habe geb ich mich damit zufrieden, ganz einfach.
     
  6. #5 16. Februar 2008
    AW: Fall Zumwinkel

    Klar, dass kann man auf alle wohlhabenden Deutschen verallgemeinern...
     
  7. #6 16. Februar 2008
    AW: Fall Zumwinkel

    Richtig, aber wenn du 400k verdienst, will ich dich sehen, wie du weitere 400k gerne an den Staat zahlst. Geld kann man nie zuviel haben =)

    @Shir Khan: Was ihr aber nicht begreift: Es geht hier nicht um "ein bisschen". Der zahlt nicht 10k Steuern im Jahr, sondern einen brutalen Betrag. Bei 10k würde der sich sicher auch nicht die Finger schmutzig machen.
     
  8. #7 16. Februar 2008
    AW: Fall Zumwinkel

    der typ hat so vie lkohle, da kommts auf das bisschen auch nicht mehr an
     
  9. #8 16. Februar 2008
    AW: Fall Zumwinkel

    etzt muss der arme vom ersparten/geerbten leben. wie war das? 1 Million steuerschulden entspricht ca. 2,5 mio zinsertrag entspricht in etwa 65 mio vermögen.

    die arme Sau, ist nicht einmal unter den forbes 100. der wird jetzt heueln, außer er kriegt 35 mio abfindung. wäre ja angemessen. stimmts ? siehe IKB.



    klarer fall für "Gier frisst Hirn"
     
  10. #9 16. Februar 2008
    AW: Fall Zumwinkel

    Steuerwüste Deutschland!

    Ich kanns iwo verstehen, denn wer mehr als 250.000€ im Jahr verdient, kriegt nur ungefähr jeden zweiten zu sehen!

    Aber Steuerhinterziehung ist und bleibt ein Verbrachen, also weg mit denen!
     
  11. #10 16. Februar 2008
    AW: Fall Zumwinkel

    @ManOMeter:

    Du behauptest doch wenn man in unserem land wohnt hat man sich doch auch an die hier geltenden Regeln zu halten - Wenn ich mir hier jetzt deine comments betrachte geht das nicht ganz auf.

    Denn jeder der hier in deutschland lebt hat steuern an den deutschen staat abzuführen, daher ist es logisch wenn jemand steuern hinterziehtdas zu ächten ist.

    Aber hör ich von dir den schrei nach ausweisen ? NEIN, du findest das sogar gut ^^ lol, ein delikt zu behgehen der zu den größten straftaten in deutschland gehört findest du verständlich?!

    Naja, das ist schon ein merkwürdiges moralisches konstrukt...

    Ich persönlich halte das für eine schweinerei, besonders da es ja für das image der deutschen wirtschaft nicht besonders förderlich ist... Aber dir ist das ja egal.

    mfg
     
  12. #11 16. Februar 2008
    AW: Fall Zumwinkel

    Wer Wind säht wird Sturm ernten.
    So sieht es in einer globalisierten Welt aus.
    Natürlich ist Steuerhinterziehung zu verachten. Aber wir müssen die Krankheit bekämpfen und nicht die Symptome.
    Man schafft doch sein Geld nciht aus Jucks und Tollerei ins Ausland, sondern weil bei uns die Steuerlast zu hoch ist.
    Kein normaler Mensch, egal wie hoch das Einkommen ist, ist bereit 45% Steuern zu bezahlen, wenn man im Nachbarland viel weniger bezahlen muss.
    Ich kann diese Leute verstehen, auch wenn ich es nicht gut heiße.
     
  13. #12 16. Februar 2008
    AW: Fall Zumwinkel

    du vergleichst liechtenstein mit deutschland ? soll das ein witz sein, dann frag ich dich wieso er nicht dort einen betrieb leitet Dann kann er auf steuernzahlen verzichten. Denkst du die 1 Mllion die er hinterzieht bringen ihn nun in die forbes100? so lächerlich, der mann hat ein vermögen das ausreicht um den bedarf an xx villen xxx autos und noch mehr schnickschnack zu decken was will der mann noch ?

    wie bereits gesagt "raffgier frisst hirn"
     
  14. #13 16. Februar 2008
    AW: Fall Zumwinkel

    Haha, finde das irgendiwe lustig.
    Imo kann man doch die Lage auch mit Filesharing vergleichen.
    Jaja, blablba, die Hälfte von uns kauft ja eh alle Warez, die ihnen WIRKICH gefallen...=)

    Wenn Steuerhinterziehung Diebstahl vom Staat ist, dann wird hier Diebstahl von gewissen Industrieen betrieben. Ein Unrechtsbewusstsein stellt sich in beiden fällen nict ein, da man niemand aktiv schädigt.

    Filesharer-> Die fetten Musikproduzenten haben eh genug Geld, und eiegntlich gebe ich ne ganze Menge für Musik, z.B. durch Konzerte aus.

    Zumwinkel-> Der Staat hat eh genug Geld, wirft es nur zum Fenster raus und ich werde das ganze Jahr mit dämlichen Neiddiskussionen genervt.
    Und außerdem zahle ich durch die Umsatzsteuer eh genug Geld dem Staat.

    Imo sind wir nicht all zu weit voneinander entfernt, denkt mal drüber nach!

    Und wo wir bei Raffgier sind. Reichen einem nicht eine 200 Gig Festplatte, muss der externe Terrabyte-Speicher wirklich sein?

    Wenn ihr gebustet werdet schreit auch die ganze Nation, haha, die sind an ihrer Raffgier zugrunde gegegangen.
     
  15. #14 16. Februar 2008
    AW: Fall Zumwinkel

    Wer redet hier von Lichtenstein. Lichtenstein ist ein Sonderfall.
    Ich rede von unserem Nachbar allgemein.

    Wie man die Deutsch Post nach Lichtenstein verlegen soll, kannst du mir gerne erklären.

    Ich denke, dass Leute die sehr gut verdienen sollen auch etwas von ihrem Geld haben udn nicht übermäßig strapaziert werden. Daher runter mit den Steuern, dass eine Steuerflucht diesen Leuten gar nicht erst in den Sinn kommt.
    40% wären ein guter Anfang.

    Und deine letzten 4 Zeilen sind einfach unsachlich.
     
  16. #15 16. Februar 2008
    AW: Fall Zumwinkel

    ne kannst nicht vergleichen, steuerhinterziehung und paar liedchen saugen sind grundverschiedene sachen. jemand der sein vermögen vermutlich bis zu seinem tod eh nicht ausgeben kann, kannst nicht mit nem teenager vergleichen der sich nen p0rn zieht.
    Gesetzte sind Gesetzte an die es sich zu halten gilt. pff "leitperson" "vorbild" für mich is das volksverarschung.

    @igita
    deutsche post in liechtenstein hä? nene hab was anderes geschrieben, lies richtig.

    Naja ich seh das anders, man darf vor allem nicht die Verhältnisse aus den Augen verlieren, jemand der seinen Betrieb durch jeglichen Schlamassel in den Ruin getrieben hat, dennoch ne satte abfindung bekommt + 1.mio als pension....gleichzeitig dürfen übrige mitarbeiter von nun an hartz4 beziehen.
    glaubst du Zumwinkel kann sein ganzes vermögen jemals ausgeben ?

    "etwas von ihrem Geld haben" good one
     
  17. #16 16. Februar 2008
    AW: Fall Zumwinkel

    Jo, Gesetz ist Gesetz. Und deswegen muss auch für Pronos Geld gezahlt werden.
    Wie gesagt, wenns bei einem selbst anfängt flüchtet man sich in fadenscheinige ausreden. Von wegen: "Die armen kleine Fische, die kein Geld haben."
    DAS IST KEIN ARGUMENT. Wer kein Geld für p0rns hat muss sich halt n Nebenjob beschaffen.
    Und wie viele von uns haben so viele Warez, (vor allem Songs), die sie nie anesehen oder anhören werden? Trotzdem saugen sie weiter.
    Ein Vermögen von 10 Millionen ist größer als eins von 5 nach gezahlten Steuern. Wenn ich Großverdiener wäre, würde ich auch in die Schweiz!
     
  18. #17 16. Februar 2008
    AW: Fall Zumwinkel


    trotzdem sind es verschiedene sachen, wenn jemand nen lied saugt, isses was anderes als 1 Mllion an Steuern zu hinterziehen, beides sind straftaten aber die ausmaße sind ungleich

    von mir aus kann zumwinkel p0rns und lieder am fließenden band saugen, hab ich kein problem mit, aber den deutschen fiskus zu verarschen geht nicht
     
  19. #18 16. Februar 2008
    AW: Fall Zumwinkel

    Ja hab gelesen.
    Aber in Lichtenstein gibt es keine großen Betriebe nur Banken.

    Aber nun bringst du was durcheinander.
    Zumwinkel hat die Post groß rausgebracht. Dieser Mann hat jeden Cent verdient.

    Mit den Managern die ihr Geld nicht wert sind gebe ich dir recht. Aber daran sind doch nciht die Manager schuld.

    Und ob er sein Vermögen ausgeben kann oder nicht ist irrelevant.
     
  20. #19 16. Februar 2008
    AW: Fall Zumwinkel

    Sorry, aber soviel scheiss haben bisher wenige Leute in Worte gefasst. Da hörts echt auf.

    @haha4: Ist auch cool, für eigene Interessen Ausnahmen zu machen ;)
     
  21. #20 16. Februar 2008
    AW: Fall Zumwinkel

    Ich sage ja nicht, dass es für beides das gleiche Strafmaß geben soll. Aber Power Leecher, haben imo keine Legitimation sich über so etwas zu mokieren.
    In beiden Fällen, Filesharing und Steuerhinterziehung, werden Unsummen am Staat bzw. den Plattenfirmen vorbeigeschleust.

    Ich möchte verdeutlichen, dass Steuerhinterziehung , genauso wie Filesharing, nicht als Diebstahl in dem Sinne angesehen werden kann.
    Es ist viel mehr Anstand für eine Diensleistung auch etwas zu zahlen. Der Staat baut mir Straßen, ein guter Song macht mich glücklich.
    Jetzt sage ich aber, wenn man den Song nur als Maxi CD für 5€ bekommt, dann ist keine Verhältnismäßigkeit mehr da.
    Genauso wie bei nem EInkommen von 5 Millionen.
    Ich würde keine 2,5 Millionen für ein paar gebaute Straßen und n mittelmäßiges Schulsystem ausgeben.

    Senkt die Steuern auf 30% oder ev. 25%. Dann sind wir imo dieses Steuerhinterziehungsproblem zu 90% los!
     
  22. #21 16. Februar 2008
    AW: Fall Zumwinkel

    ich merk schon dass die diskussion zu nix führt, in der zeit hat er sich wahrscheonlich sowieso freigekauft, mit dem bisschen was er in seinem portmonee hat versteht sich.

    @gc find ich aber gut dass du hier den malteser und moralprediger spielst.

    Klaus Zumwinkel wird dir mit sicherheit danken.
     
  23. #22 16. Februar 2008
    AW: Fall Zumwinkel

    Das ist doch eh nur die Spitze des Eisbergs.

    Vorwurf Steuerhinterziehung: Razzia bei Postchef Zumwinkel - Unternehmen - FAZ

    Wenn ich das was von 1er Stiftung mit 10 Millionen lese und dann noch dass gegen einen Verwandten seit letzten Sommer ermittelt wird, mit auch noch ein paar Millionen.. joah. Dann is das jetzt einfach das was sie ihm beweisen können.

    In den Nachrichten hab ich vorhin was aufgeschnappt, dass die Cops 5 Millionen für 1 CD hingeblättert haben an einen Informanten.. wo er und noch etliche weitere Steuerbetrüger und Beweise drauf sein sollen. Ich denke demnächst wird es wieder Selbstanzeigen regnen.

    Deshalb haben sie sich jetzt auch einen "Großen", vielleicht auch nur Mittleren, rausgesucht. Um erstmal zu zeigen was abgeht... was mich aber auch wieder gewundert hat, da ich mir dachte.. da können ja die anderen schön alle Beweise verschwinden lassen.. aber vielleicht sind ja die Sachen auf dieser CD auch so gut, dass sie eh keine Schnitte haben.

    Scheiße find ich es trotzdem. Wenn man Chef in der Position ist, sollte man vielleicht auch in solchen Sachen echt mal Vorbild sein und die dicke Kohle die man hat geniessen und nicht noch das letzte rauspressen wollen. Wen wundert es da wenn immer mehr kleine Leute sich genauso verhalten, wenn die da oben auch be:poop:n auf Teufel komm rauß.
     
  24. #23 17. Februar 2008
    AW: Fall Zumwinkel

    Die hälfte seines Vermögens einkassieren und in die Sozialkassen packen .... ENDE

    Wer den Mann verteidigt und dabei das Argument Neid verwendet tut folgendes :

    Den Neid Anklagen um die Gier zu verteidigen ... sry aber das ist STUMPF und nicht Trumpf

    Dieser Mann hat selbst nach Abzug der Steuern (wovon ja dann auch z.b.:Strassen für seine Porsches gebaut werden ... ) mehr als genug Geld zum Prassen oder sich Wohlfühlen oder oder oder ... Es ist ja nicht so, dass er dann verarmt ist, nachdem er seine Steuern bezahlt hat.

    Als menschliche Schwäche auslegen ? Ich dachte immer , schwache Menschen kommen erst
    garnicht in derartige Positionen --- okay is nich wirklich ein Argument, musste jetz aba sein ^^

    Ich hab jetzt keine Lust mich den hier, scheinbar ehrlich, Empörten zu spielen, wie so manch anderer hier.
    (Höchstwahrscheinlich Bildleser :p )

    Finde es aber bedenklich, dass auf HarzIV`er rumgehackt wird (nicht Sozial sondern Finanziell schwache), wo sich doch hier zeigt, wer den Staat und damit auch das Soziale Netz wirklich
    Schädigt.
    BTW.: Seltsamerweise sind (Ausnahmen bestätigen die Regel) die sogenannten Sozial schwachen
    meist Sozialer im Umgang miteinander, als die die sich für Sozial Stark halten.
    Denkt mal drüber nach.


    grüz
    KK
     
  25. #24 17. Februar 2008
    AW: Fall Zumwinkel

    du hast die ganze sache verdreht ;)

    es gibt ja keinen festgelegten steuersarz fuer alle, was fair waere, sondern einen steuersatz der nach oben(mehr geld) groesser wird.
    daher kann man es doch eher verstehn auch wenn es nicht richtig ist!
     
  26. #25 17. Februar 2008
    AW: Fall Zumwinkel

    der thread ist leider total unsinnig.
    folgende fakten duerften jedem klar sein! was er gemacht hat ist unrechtens!!!! dafuer muss er zur rechenschafft gezogen werden. andererseits weiss genau sogut wie ich, jeder andere hier, dass die steuern in deutschland einfach lachhaft hoch sind!!!!!!
    wer viel hat will noch mehr. so ist es einfach. und es ist auch klar, dass solche positionen oder auch sportler einfach viel zu hoch bezahlt werden im vergleich zu anderen arbeitenden. klar haben solche manager einen immensen stress und eine gewaltige verantwortung, aber dennoch.
    es bringt nichts hier nun zu streiten wer neidisch ist und wer nicht. wartet ab was die 5mille cd ans tageslich bringt. dann koennen wir lieber erstmal weiter diskutieren ob wir stolz auf unser land sein koennen oder nicht :S
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...