FBI ködert Kinderporno-Kunden

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 22. März 2008 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. März 2008
    Links zu Kinderporno-Seiten führten zu FBI-Servern
    Die amerikanische Bundespolizei FBI jagt auf zweifelhafte Weise nach Kinderporno-Kunden: Das FBI hat Links zu Websites mit entsprechendem Material verbreitet. Wer klickte, musste damit rechnen, verhaftet zu werden, da bereits der Versuch strafbar ist, sich solches Material zu verschaffen.


    Den Köder legte ein FBI-Agent, indem er in einem Diskussionsforum Links veröffentlichte. Diese sollten auf eine Website mit kinderpornografischem Material verweisen. Statt auf einem Server mit Kinderpornografie landeten die Nutzer direkt auf einem geheimen Server der Behörde. Die vermeintlichen Videos entpuppten sich als harmlos.

    Weniger harmlos war jedoch, was auf den Abruf folgte: Die Beamten ermittelten die IP-Adressen, von denen die Site aus aufgerufen wurde, und verhafteten die Verdächtigen. Dabei beschlagnahmten sie auch Computer- und Videoausrüstung, Briefe, Bankunterlagen und Kreditkartenabrechnungen.

    So wurde etwa ein Doktorand einer Universität in Philadelphia im Februar 2007 verhaftet und wegen des Versuches, sich kinderpornografisches Material zu verschaffen, im November 2007 für schuldig befunden. Ihm drohen nun drei bis vier Jahre Gefängnis. Am 22. April 2008 soll das Strafmaß verkündet werden.

    Die Anwältin des angeklagten Doktoranden hält die FBI-Methode für nicht angemessen. Das Beweismaterial reiche nicht aus, um nachzuweisen, dass ihr Mandant "ausdrücklich beabichtigte, Kinderpornografie herunterzuladen". Dieser Nachweis sei jedoch notwendig, um den Versuch zu begründen, schrieb sie in einer Eingabe an das Gericht.

    Nach Angaben des US-Branchendienstes CNet haben mehrere Richter das Vorgehen des FBI gebilligt und Haftbefehle für diejenigen ausgestellt, die dem Link gefolgt sind.


    quelle: Golem.de
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 22. März 2008
    AW: FBI ködert Kinderporno-Kunden

    irgendwie assig... vllt hat jmd. ja nur drauf geklickt um zu schauen und dann im falle des falles anzeige zu erstatten!

    -

    Dread
     
  4. #3 22. März 2008
    AW: FBI ködert Kinderporno-Kunden

    Lol?
    Also wenn man "nur" den Link klickte wurde man direkt verhaftet?
    Oder habe ich das jetzt falsch verstanden O.O?
    Wenn ja, finde ich das ziemlich unfair oO
     
  5. #4 22. März 2008
    AW: FBI ködert Kinderporno-Kunden

    stimmt! wenn die ihre seite noch ein bischen erweitert hätten und du erst noch weitere schritte machen musst um so wirklich zu zeigen das du die p0rns haben willst wäre das erstens eindeutiger und zweitens gäbe es das problem mit dem gericht garnicht erst
     
  6. #5 22. März 2008
    AW: FBI ködert Kinderporno-Kunden

    ne...
    wenn du drauf klickst meinen die du hast in der absicht gehandelt dir da kinderporns zu holen...
    oder einfach nur aus neugier oder kA...aber wayne?
    die jedenfalls mal nicht
     
  7. #6 22. März 2008
    AW: FBI ködert Kinderporno-Kunden

    Naja, finde diese Methode doch sehr fragwürdig.

    Wenn z.B. nun jemand aus Spaß den link z.B. mit Tinyurl "unkenntlich" machen würde und diesen
    im Forum in seine Signatur oder einfach in irgendeinem IRC/Whatever verbreitet, würden eine menge
    Leute ziemliche Probleme bekommen.
    Ich bin zwar dafür, dass man Jeden der was mit Kinderpornos/Vergewaltigung o.Ä. zutun hat direkt auf den Stuhl kommt, doch diese Methode ****s zu fangen ist meiner Meinung nach nicht die Richtige, da so eben viele Falschmeldungen kommen können falls sie da nicht noch irgendwelche Sicherheitsabfragen dazwischen haben...
     
  8. #7 22. März 2008
    AW: FBI ködert Kinderporno-Kunden

    also echt geile idee schon richig so diese kranken leute sollte man schnellstmöglich aus dem verkehr ziehen sowas darf und soll es nicht geben.
     
  9. #8 22. März 2008
    AW: FBI ködert Kinderporno-Kunden

    verleitung zur straftat ist in deutschland zum glück rechtswidrig. in den usa aber leider nicht.

    pech gehabt jungs. wer sich solches material ansehen will ist halt selber schuld.
     
  10. #9 22. März 2008
    AW: FBI ködert Kinderporno-Kunden

    wenn der bloße klick strafbar ist, werden die nicht viele klagen durchbringen können denke ich, da der beschaffungsversucht nicht mit dem klick auf die website getan ist. aber in amerika ist ja buchstäblich alles möglich -_-

    wenn die dadurch nen paar perverse schnappen finde ich es nicht ganz unnachvollziehbar, wenn der zweck die mittel heiligt..
     
  11. #10 22. März 2008
    AW: FBI ködert Kinderporno-Kunden

    hätt jz mal gesagt ist auf keinen fall ok, weil es könnten ja auch irgendwie kinder auf die seite gekommen sein, trotzdem haften die eltern und wenn man wegen so etwas vor gericht kommt oder in den bau, dann ist man eh unten durch also 1. unfair und 2. existenzzerstörend.

    typisch usa mal wieder ;)
     
  12. #11 22. März 2008
    AW: FBI ködert Kinderporno-Kunden

    Wie oben schon gesagt, sehr fragwürdige Vorgangsweise.

    Da will der Admin des Forums mal nach dem Rechten sehn, was die User da so posten und schon landet er im Knast?! ?(

    Außerdem: Jemand stößt auf das Forum, sieht den Thread mit dem Link zu den Kinderpornos... er will das anzeigen. Nur muss er sich das ja vorher mal anschauen, um sich zu versichern, dass auf dieser besagten Seite dieses Material zu finden ist!

    Durch diese Methode gehen den Ermittlern bestimmt sehr viele Schuldlose in die Falle.


    greetz
     
  13. #12 22. März 2008
    AW: FBI ködert Kinderporno-Kunden

    Ich finde das auf jeden Fall nicht berechtigt, dass sie das machen.

    Es kann ja, wie oben erwähnt, auch sein, dass man das zur Anzeige bringen will.
    Das wirds, denke ich mal, auch geben Oo

    Muss ja nicht jeder gleich so pervers sein & sich das Zeug dann auch saugen. Aber dass es welche gibt, die das tun, steht ja nicht ausser Frage. Aber die werden sie dann mit Sicherheit auch nicht bekommen, sind ja auch nich blöd, die sich das Zeug organisieren...

    Ich denke, dass sie damit zu weit gehen. Verleitung zur Straftat & so o0

    Greetz,
    _
    legulas
     
  14. #13 22. März 2008
    AW: FBI ködert Kinderporno-Kunden

    ist zwar strafbar, aber so viele möglichkeiten diese leute zu schnappen gibt es ja leider nicht, und ich finde in sachen kinderpornos kann man solche methoden, auch wenn sie natürlich schon iwie assig sind, anweden! ich hoffe aber auch, dass leute die wirklich nur aus dem grund geklickt haben, da sie im falle des falles anzeige erstatten wollten nicht einfach in knast kommen...
     
  15. #14 22. März 2008
    AW: FBI ködert Kinderporno-Kunden

    ich bin ja auch dafür aber ma ne frage...

    isch hab hier so meine pizza aufm tisch ne flasche bier (sehr gesund lol)..
    dann google ich bissl... in einer hand die pizza...
    so dann seh ich nen link darunter der vom fbi und drübner nen andrer...
    so will klicken das bier kippt zufüllig um dann rutsch ich etwas aus und klick auf den fbi link...
    so tolle pizza im knast gibbet es keine ^^

    oder seh ich das falsch?
     
  16. #15 22. März 2008
    AW: FBI ködert Kinderporno-Kunden

    find ich super :)

    gute arbeit fbi ;)


    leute die bewusst auf solche links klicken und hoffen kinderpornos darunter zu finden sind nicht normal .. also sie haben eine perverse neigung!
    kein gescheiter mensch fühlt sich zu solchen seiten angezogen, selbst die neugier kann da dem ekel nicht trotzen von daher gehen da denke ich ma wirklich nur kinder:love:r drauf -.-

    und es ist auch richtig so, dass diese schweine direkt verhaftet werden! denn warum geschieht immer erst was wenn es bereits passiert ist?`!
     
  17. #16 22. März 2008
    AW: FBI ködert Kinderporno-Kunden

    Auf keinen Fall!

    Les' dir mal meinen Post etwas weiter oben durch ;)

    greetz
     
  18. #17 22. März 2008
    AW: FBI ködert Kinderporno-Kunden

    Krass

    WEr nur klickt wird verhaftet

    krank einfach nur krank.

    MfG Taua
     
  19. #18 22. März 2008
    AW: FBI ködert Kinderporno-Kunden

    sie sollten doch einfach die computer der verdächtigen beschlagnahmen nach kinderpornografischen inhalten durchsuchen und besitzer solches materials verhaften und für immer einsperren...
     
  20. #19 22. März 2008
    AW: FBI ködert Kinderporno-Kunden

    Jo, schon geil wenn dir jemand aus Spaß so einen Link schicken würde, du draufklickst und einen Tag später abgeführt wirst und 5 Jahre im Knast verbringen darfst.

    Echt geile Methoden, weiter so :)

    Gehts noch ?
    Stell dir mal vor dir spielt jemand nen Streich, es gibt ja diverse HideUrl Methoden, fändest du es dann auch richtig, dafür 5 Jahre oder was weiß ich wie lange in den Bau zu gehen ?

    Ja, da würdest du dann sicher auch sagen "Ich Schwein, ab in den Knast".

    Und komm mir jetzt bitte nicht mit "öhm, so meinte ich das gar nicht", denn dafür ist es zu spät, man sieht hierdran als bestes Beispiel mal wieder, wie unselbstständig denkend manche Leute sind.

    Wirklich, wirklich traurig.
     
  21. #20 22. März 2008
    AW: FBI ködert Kinderporno-Kunden

    naja ich glaub nich besonders viele leute zeigen sowas an ^^

    aber hast ja recht unschuldige gehen da siche auch drauf =/
     
  22. #21 22. März 2008
    AW: FBI ködert Kinderporno-Kunden

    Ja genau richten wir alle geistig behinderten/ gestörten und so weiter hin, weg mit denen


    hmmmmm..... an was erinnert mich das nur.. egal weiter:rolleyes:
    Hat das Thema überhaupt eine Diskussionsgrundlage?
    Dass die Methode mehr als nur bedenklich ist wissen wir glaube ich alle, aber
    was soll man sonst dazu sagen? Böse USA.. BÖSE
     
  23. #22 22. März 2008
    AW: FBI ködert Kinderporno-Kunden

    genau, ein kind chattet sich monatelang in eine ****philen community ein.
    selbst wenn das der fall wäre, würde das kind aussagen, dass sie den link angeklickt hat.
    das rechtssystem der usa ist zwar nicht das beste, aber es arbeiten dort nicht nur unmenschen.
     
  24. #23 22. März 2008
    AW: FBI ködert Kinderporno-Kunden

    Nein anklicken kann nicht viele passieren aber wie es da schon steht haben die "Harmlose" Videos zum DL angeboten und wer dies getan hat , hat pech gehabt und dann standen die bullen vor der türe...

    die anderen die nur den link an geklickt haben aber nicht DL haben, bei denen ist nichts passiert!

    Aber schon assi sowas ich mein OK man sollte bei den Fi**** so richtig ran gehen und gleich in den Knast schicken aber, es gibt noch normale Menschen die erst schauen wollen obs wirklich ein "kinder-p0rn-seite" ist und anzeige erstatten.

    Naja die amis halt^^ :p
     
  25. #24 22. März 2008
    AW: FBI ködert Kinderporno-Kunden

    Ist doch assig..
    Kinderpornos sind :poop: ja!
    Aber wenn man nur auf nen Link klingt ist man schuldig halte ich für übertrieben! Wenn der link jetzt ohne weitern text verbreitet wird kann ich ja garnicht wissen was sich dahinter verbirgt!
     
  26. #25 22. März 2008
    AW: FBI ködert Kinderporno-Kunden

    mm mach einen Link und schreibe drauf:

    hier auf keinen fall klicken sonst kommst du in den Knast

    die Hälfte würde drauf klicken.... ist doch nur menschlich dass man neugierig ist... hättest auch kostenlose Kinofilme, p0rns oder sonst was schreiben können nur dass Kinderpornos noch auf einem viel höheren "Verbots-Niveau" stehen dass der Reiz drauf zu klicken noch größer ist und zwar ganz unabhängig vom Inhalt!

    Ist halt USA... fraglich ob die so vollständig damit durchkommen. Tatsache ist dass man damit das Leben von vielen unschuldigen Menschen zerstören kann. Das scheint dem FBI ja dann egal zu sein.

    Einfach mal 10 Leute verknacken von denen dann einer ein wirklicher Kinderschänder ist, ich kann diese Methode nicht für gut heißen. Würden wir das überall so machen würden sehr viele unschuldige Menschen leiden!
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - FBI ködert Kinderporno
  1. FBI schaltet Silk Road ab

    phraser , 2. Oktober 2013 , im Forum: Szene News
    Antworten:
    64
    Aufrufe:
    17.197
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.324
  3. Antworten:
    502
    Aufrufe:
    32.449
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.806
  5. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.340
  • Annonce

  • Annonce