Festplatte kaputt - Schadensersatz?

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von DjHighjacker, 14. August 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. August 2007
    Hey Leute,

    hab bei meinen PC zu nem PC-Laden bei mir in der Umgebung gebracht weil er nicht mehr richtig starten wollte. Jetzt hab ich den Rechner zurückgekriegt und die Festplatte startet nicht mehr...alles richtig angeschlossen. Sie dreht sich einfach nicht mehr. Habe ich jetzt anspruch auf Schadensersatz? Festplatte denke ich kriege ich schon ersetzt aber wie sieht es wegen meinen Daten aus?

    GreeTz,

    DjHighjacker
     

  2. Anzeige
  3. #2 14. August 2007
    AW: Festplatte kaputt - Schadensersatz?

    Wie das rechtlich aussieht weiß ich nicht, aber ich hatte auch die Platte kaputt und meine Daten waren weg. Normalerweise macht man ja mal ein Backup und wenn nicht.... na dann gute Nacht.
     
  4. #3 14. August 2007
    AW: Festplatte kaputt - Schadensersatz?

    Ja freilich paar Daten hab ich auch auf meiner externen aber die anderen sind dann weg...ich hab die Platte ja nicht ruiniert das waren ja die...bei mir funktionierte sie noch super...
     
  5. #4 14. August 2007
    AW: Festplatte kaputt - Schadensersatz?

    Schonmal nen anderen Stromstecker versucht?

    Wenn sie garnicht anspringt, ist irgendwas mit der Stromversorgung nicht okay.

    Ansonsten hingehn und beschweren, dann bekommst du auch ne neue Platte im Normalfall.
     
  6. #5 14. August 2007
    AW: Festplatte kaputt - Schadensersatz?

    wenn die platte überhaupt nicht anläuft wirds schwer mit den daten, ansonste mit Easy Recovery versuchen ;)

    mfg
     
  7. #6 14. August 2007
    AW: Festplatte kaputt - Schadensersatz?

    Eigentlich muss der Händler, also der der dir den Computer heile gemacht hat, für den Schaden aufkommen, schließlich kannst du ja nichts dafür.

    Aber vielleicht liegt es ja auch garnicht an ihm, ich denke er hätte auf dich auf einen technisches Defekt der Festplatte aufmerksam gemacht. Vielleicht wurde sie ja beim Transport oder ähnlichen beschäfigt.

    Mfg
     
  8. #7 14. August 2007
    AW: Festplatte kaputt - Schadensersatz?

    Jep das ist gut möglich!!!

    Habe meine Externe auch mal zu nem Kumpel gebracht (ganz normal aufm Rücksitz gehabt) und als ich sie bei ihm anmachen wollte ging nichts mehr =(

    Durch Erschütterungen kann es gut möglich sein, dass Festplatten kaputt gehen.


    Ich würde einfach mal hingehen und den Händler darauf ansprechen.
    Es wird nur schwer zu beweisen sein, dass er Schuld am Defekt der HDD hat.


    mfG
    Log!c
     
  9. #8 14. August 2007
    AW: Festplatte kaputt - Schadensersatz?

    Der Typ dort hat gemeint dass die Festplatte und die Laufwerke falsch gejumpert waren usw...und dass er das jetzt geregelt hat...und jetzt krieg ich den PC wieder und die Festplatte läuft nicht an...so wie ich das gejumpert hatte funktioniert die Platte nur leider auch nicht :(
     
  10. #9 14. August 2007
    AW: Festplatte kaputt - Schadensersatz?

    Dann würd ich einfach nochmal dahin gehen und ihm von deinem Problem erzählen, dass die Festplatte halt immer noch nicht funktioniert.

    Der wird sich das dann mit Sicherheit nochmal anschauen ...

    Mfg
     
  11. #10 14. August 2007
    AW: Festplatte kaputt - Schadensersatz?

    das wär das schlimmste wenn meine platte kaputt gehn würd... da sin soviele jahre drauf.. aber was willste den als schadesnsersatz für die daten? glaub nich das du da was bekommst.. ne neue platte bestimmt
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Festplatte kaputt Schadensersatz
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.449
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.656
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    809
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.839
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    905