Fifa verhandelt über Skandalspiel Türkei-Schweiz

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von kRiScHeR, 6. Februar 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. Februar 2006
    Die Disziplinarkommission des Weltfußballverbandes (Fifa) hat die Verhandlungen zu den Ausschreitungen beim WM- Qualifikationsspiel zwischen der Türkei und der Schweiz aufgenommen. Am Montag standen in einer ersten Befragungsrunde am Fifa-Sitz in Zürich die Vorwürfe gegen sechs an den Handgreiflichkeiten am 16. November 2005 in Istanbul beteiligte Spieler und Betreuer beider Mannschaften auf der Tagesordnung, darunter die Bundesliga-Profis Alpay (1. FC Köln) und Benjamin Huggel (Eintracht Frankfurt). Am Dienstag kommen die Vorwürfe gegen Gastgeber Türkei zur Sprache. Erst anschließend will die Fifa alle Urteile schriftlich verkünden.

    Nach dem Relegationsspiel, bei dem sich die Schweiz trotz einer 2:4-Niederlage für die WM in Deutschland qualifizierte, war es auf dem Platz und im Kabinengang zu tätlichen Auseinandersetzungen gekommen. Der Türkei droht der Ausschluss oder Punktabzug für die kommenden Wettbewerbe, den Spielern teilweise lange internationale Sperren. Fifa-Präsident Joseph Blatter hatte einen Tag nach dem Skandalspiel ein "hartes Durchgreifen" angekündigt.

    Quelle
     

  2. Anzeige
  3. #2 6. Februar 2006
    Kann mir jemand sagen, ob Bestrafungen der Spieler auch Auswirkungen auf den Vereinsfußball haben ?!

    Ich als Köln Fan würde es (vor allem nach dem Stuttgart-Spiel) nur ungern sehen, wenn Alpay wieder auf die Bank muss, er wurde ja glaube ich wegen dem Ellenbogencheck 4 Spiele gesperrt und hat seine Sperre gerade eben erst abgesessen.
     
  4. #3 7. Februar 2006
    Dann bin ich mal gespannt wie die Strafen ausfallen werden...
    Internationale Sperren für die Spieler würde bedeuten, dass Alpay auf jeden Fall nicht mehr in England spielen darf,
    es gibt bei denen auf der Insel so ne Regelung, dass man als Nicht-EU-Spieler ne bestimmte Anzahl an Spielen in der Nationalmannschaft vorweisen muss bzw. wenigstens aufgestellt sein, keine Ahnung irgendwie sowas halt
    Emre hat zwar seinen Vertrag schon, aber was für ihn gilt weiss ich auch nicht...
    Naja abwarten, Kaffee trinken ne ?(
     
  5. #4 7. Februar 2006
    ich finde die spieler haben es völlig verdient !!
    es gehört sich nicht ein andere manschaft zuschlagen nur weil sie gegen sie "verlieren" und sich nicht qualifizieren!
    ich denke die Fifa wird eine gerechte Strafe für diese Spieler finden!!
     
  6. #5 7. Februar 2006
    Na das wollen wir mal hoffen, das die FIFA da richtig durch greift.

    So was gehört einfach nicht auf den Fussballplatz und wer´s nicht begreift, muss auch die volle Verantwortung für sein Handeln tragen.
    ...wie im wahren Leben (ohne die Vorzüge eines "Fussballstars")...

    ...wenn einer von uns irgend nen scheiss baut, muss er auch dafür grade stehn und kann sich nicht hinter seinem Verein oder Pressesprecher verstecken.
     
  7. #6 7. Februar 2006
    Ich finde das es mit einer Geldstraffe allein nicht geatnn wäre man sollte sie für die Em Quali 2008 Sperren, weil wer weiß wie sie dann beim Spiel Türkei - Griechenland abgehen
     
  8. #7 7. Februar 2006
    ich finde türkei müsste man für die nächsten 2 wettbewerben (EM und WM) verbannen denn was da ablief hat nichts mit sport zu tun.Des war auch nicht das erste Mal in Türkei das so etwas passiert ist.
    Das war unter aller Sau was da abging
     
  9. #8 7. Februar 2006
    ich wäre dafür dass sie eine safrtige geldstraft erhalten und aussschluss der em 2008....doppelt hält besser..vieleicht lernen sie ja dann daraus uns machen sowas nicht nochmal
     
  10. #9 7. Februar 2006
    leuts kommt schon .. was bringt schon einen spieler einfach sperren zu lassen .. ok geldstrafen etc sind zu akzeptieren aber sperre ?? provoziert doch nur zu noch mehr aggressivität leute .. is doch klar .. ich würde eine geldstrafe als völlig ausreichend sehen da ich keinen grund sehe die spieler sperren zu lassen .. vor allem da nich alle sich geschlagen haben sondern nur einige von ihnen und diese dann ihre geldstrafen bekommen und die sache gegessen is .. wegen solcher aktivitäten kann man doch keine spieler sperren .. ich würde es vllt anders sehen falls die spieler ihre gegenspieler mitten im spiel innerhalb der spielzeit verschlagen hätten .. !!
     
  11. #10 7. Februar 2006
    sehe ich nicht so.
    die spieler haben alle genug geld. da macht ihnen ne geldstrafe von 100.000 euro auch nicht sooo viel aus. s nächste mal machen sie es wieder. wenn sie nun aber bei länderspielen nicht mehr spielen dürften, dann würden sich solche spieler vllt mal hinsetzen und nachdenken, was sie da überhaupt gemacht haben. Vllt. erinnern sie sich ja dann auch mal zurück, dass Fußball eigentlich nur ein spiel ist und auf keinster weise etwas mit gewalt zu tun haben sollte!
    ne geldstrafe ist meiner meinung nach viel zu wenig!
     
  12. #11 7. Februar 2006
    jo die beiden spieler bekommen 6 länderspiele pause!!!

    und die türkei muss 6 em spiele auf neutralem boden austragen und 120000 euro strafe!!!

    also ich finde das für diese aktion viel zu weinig!!!
     
  13. #12 7. Februar 2006
    Ich finds okay, wenn die Türkei bestraft wird.
    So verhält man sich als Gastgeber einfach nicht. Klar, dass man frustriert ist.. aber deswegen muss man die Sieger bzw. Gegner nicht verprügeln.

    Wer sich dennoch so verhält, wie die Türkei sollte in den nächsten Jahren von großen Cups und Meisterschaften ausgeschlossen werden finde ich!

    Trackz
     
  14. #13 7. Februar 2006
    ich muss auch sagen ich bin voll dafür das die ne strafe bekommen!
    ich mein: ich hab glesen das sogar der Goalie der Türken die Schiedsrichter in ihrer Kabine bedroht hat und das darf einfach net passieren!
    die Fifabeobachter sollen ja sogar von den Sicherheitsleuten bei ihrer Arbeit behindert worden sein!
    also ich find die sind selber schuld!

    mfg
     
  15. #14 8. Februar 2006
    Da stimm ich dir voll und ganz zu.

    Also sich so dermaßen aufregen nur weil sie einmal nicht zur WM mitfahren dürfen ist echt übertrieben.

    Sowas nennt sich ganz einfach "Schlechte Verlierer" und die Strafe tut denen garantiert gut, um solche

    Aktionen in Zukunft zu unterlassen.
     
  16. #15 11. Februar 2006
    Also ich denke man hätte die Spieler beider Mannschaften härter bestrafen müssen, 6 Punkt-Länderspiele ist ja schon gut aber ich hätte da eine generelle Strafe ausgesprochen, auf Zeit + die 6 Punkt-Länderspiele.
    Den türkischen Verband hätte ich persönlich viel härter bestraft, die Strafe für die is ja n witz, gut 500 km entfernt von der Türkei spielen und ohne Zuschauer is ja schön und gut aber der verband kommt trotzdem relativ gut Weg mit so einer lächerlichen Geldstrafe.
    Es kann einfach nicht sein das sich alle Fans der Welt anständig benehmen nur die Türken bekommen es nicht hin ihre Hooligans nicht in Stadion zu lassen.

    Fazit: Glück gehabt Türkei!
     
  17. #16 11. Februar 2006
    ja das ist eindeutig zu wenig... die türken ( nicht nur im fussball ) denken immer sie sind die geilsten und dann heuln se rum wenns inne hose geht X(

    naja mal sehen ob sie sich bessern
     
  18. #17 11. Februar 2006
    Ich finde die Strafe bisschen zu viel.
    Man könnte auch sagen EM Schweiz ban. Statt 6 Stammspieler zu bannen.
     

  19. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Fifa verhandelt Skandalspiel
  1. FIFA-Konföderationen-Pokal 2017

    slick , 29. Juni 2017 , im Forum: Fußball
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    7.407
  2. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.057
  3. Fifa 16 und Xbox Controller

    Gogeta , 18. November 2015 , im Forum: Gamer Support
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.108
  4. fifa 15 auf ps3 online

    ^AnD! , 31. August 2015 , im Forum: Gamer Support
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    796
  5. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    2.173