Finanzamt am ***** wg. Sponsoren :(

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von $€8, 25. November 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. November 2005
    Hallo,

    also folgendes Problem ist aufgetreten...!

    Jmd hat ein öffentliches Forum mit einem Team zusammen aufgemacht, jedoch hat sich das Team nach und nach verkracht und am Ende blieb nur noch einer übrig.!

    Das Board besteht seid 2003, da war dann auch jmd der für das Board zur Kostenerhaltung Sponsoren besorgt hat, die auf dem Forum werden ( keine Gewinnerziehlungsabsicht!

    Die Einkünfte im Jahr blieben unter 500,-€, damit wurde aber alles bezahlt was mit dem Forum zu tun hat, ob werbung, server und so weiter...!

    nun wurde in 2005 ein Verein gegründet, damit das steuerlich nun wirklich hand und fuß hat.

    nun wurde gegen den letzten Betreiber eine Anzeige gestellt für die Jahre 2003 - 2005 ( zur Vereinsgründung) wegen Steuerhinterziehung!

    Jedoch besteht keine Gewinnerziehlungsbaischt, es sollten nur die Kosten gedeckt werden und der letzte der übrig geblieben ist ( über den die Domain läuft, hat davon nie einen Cent für sich behalten. die Kasse führte jmd anderes..)

    was können wir diesem typ nun raten wie er sich zu verhalten hat?

    Ich prsönlich denke entweder Liebhaberei, dummstellen, oder wie am besten?
     

  2. Anzeige
  3. #2 25. November 2005
    schonmal total falsch

    einfach die warheit sagen wie du beschrieben hast war keine absicht dahinter geld zu verdienen


    aber unwissenheit schützt vor strafe nicht

    dazu wieso fragst du uns ? ^^ hier wird kaum jemand anwalt sein

    weiso ruft der type (nicht vll du?) nicht einfach seinen anwalt an und fertig ist die geschichte?
     
  4. #3 25. November 2005
    richtig, erstens den Anwalt einschalten

    und dann genau begründen, dass keine Gewinnabsicht bestand.
    Zudem auch nachweisen, welche Einkünfte genau erzielt wurden.
     
  5. #4 25. November 2005
    wenn du gewinn damit gemacht hättest, hättest dir ja auch n gewerbeschein rauslassen können, dann könntest schweffel wie du willst.

    leider interessiert das finanzamt ned, wie hoch deine monatlichen ausgaben sind, sondern nur die einnahmen. wenn da ne grenze überschritten wird bitten se dich zur kasse, egal ob du schwarze oder rote zahlen schreibst...
     
  6. #5 25. November 2005
    ja das war damals wohl ne möglichkeit verein oder gewerbe und weil es was für alle seien sollte nen verein...!

    wie gesagt keine Gewinnerziehlungsbasicht...!

    hm da ist wohl ein Steuerberater das beste was man da mal ansprechen sollte?

    wie gesagt geht ja nicht um mich, nen kollege hat das problem...
     
  7. #6 25. November 2005
    des kanns aber bitte echt net sein.. haben die echt keine anderen sorgen als n forum betreiber? ROFL @


    Steuerberater und Anwalt sollten helfen, bei der wahrheit bleiben und dann regelt sich das normalerweise von alleine.
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...