Firefox verschlüsseln?

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von Don Kfa, 28. Oktober 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. Oktober 2007
    Hi Leute,

    ich habe mich gerade gefragt, ob es eine Möglichkeit gibt, die Lesezeichen und die gespeicherten Passwörter etc. im Firefox irgendwie zu verschlüsseln. Eine Festplatte hab ich schon vor längerer Zeit mit Truecrypt verschlüsselt, jetzt würde ich's bei FF gerne genauso machen. Das Master Passwort bringt ja nichts, da man die Lesezeichen und die gespeicherten Nicks auf versch. Boards ja auch sieht, wenn man das Master Passwort nicht hat. Kennt jemand eine Lösung, wie ich meine Lesezeichen etc. komplett vor ungebetenen Gästen schützen kann?

    Bewertung versteht sich von selbst, danke schon mal im Voraus :p

    Gruß, Don Kfa
     

  2. Anzeige
  3. #2 28. Oktober 2007
    AW: Firefox verschlüsseln?

    Du könntest FF einfach auf eine verschlüsselte Platte installieren. Dann sollten alle Daten in dem Ordner sein, der auf der verschlüsselten Platte liegt.
     
  4. #3 28. Oktober 2007
    AW: Firefox verschlüsseln?

    eine möglichkeit wäre das truecrypt plugin TCGINA

    http://schraube.no-ip.com/racoon/

    dieses verschlüsselt das windows profil ind dem auch firefox profile gespeichert sind

    eine andere wäre eine portable firefox version in einem verschlüsselten container oder partition

    sind aber beide nicht allzu komfortabel vlt hat ja jmd ne bessere idee

    gruß, poka

    edit: grad gesehen mein link geht nimmer aber unter mir wurd ja ein funktionierender gepostet
     
  5. #4 28. Oktober 2007
    AW: Firefox verschlüsseln?

    DOCH, es geht:

    mit Truecrypt
    TrueCrypt - Free Open-Source On-The-Fly Disk Encryption Software for Windows 7/Vista/XP, Mac OS X and Linux

    und dem TC Addon TCGina
    Third-party software extending functionality of TrueCrypt

    --> ist aber etwas langwieriger

    TCGina ermöglicht es dir, einzelne Windows-BENUTZERKONTEN komplett zu verschlüsseln...
    Wenn dein Hauptbenutzerkonto als ADMIN ist, wird
    "C:\Dokumente und Einstellungen\ADMIN"
    und alle Unterverzeichnisse in ein Truecryptvolume, dass du vorher erstellt hast, z.B.
    "X:\Dokumente und Einstellungen\ADMIN" (X: ist nur ein Beispielslaufwerk)
    verschoben.

    Der Witz ist, dass TCGina die benötigten TrueCrypt-Treiber und FileSystem-Treiber schon vor dem Windows-Logon lädt. So wird ermöglicht, Teile des Betriebssystems zu verschlüsseln, was mit dem normalen Truecrypt, so nicht geht...

    Nach dem Reboot gibst du also beim Logon, wie gewohnt deine Win-Userid und Passwort ein (wenn eins gesetzt ist) und direkt danach kommt nochmal ein Passwort-Fenster: hier gibst du dann das Passwort des TC-Volumes ein, auf dem die Userdaten sind, dann lädt Windows völlig normal. (Da Windows sehr schwache Passwort-hashes generiert, wird es empfohlen, für das Volume ein anderes Passwort als für Windows zu nehmen)

    Nochmal zu den Browserdaten:
    Internet Explorer speichert zum Beispiel alle Cachedaten und auch Favoriten unter "C:\Dokumente und Einstellungen\Username\..." - die sind also mit der Methode sicher!

    Firefox speichert die ganzen Privatdaten leider in seinem Stammverzeichnis ("C:\Programme\Mozilla Firefox"). Allerdings kannst du Firefox insgesamt mit einem ApplicationMover ganz leicht auf das selbe TCGina-Volume verschieben
    ->"X:\Programme\Mozilla Firefox"
    - dauert 2 Minuten!
    Man muss hinzufügen, dass Firefox dann nur noch für den verschlüsselten Windows-Benutzer verfügbar ist.

    Auf jeden Fall hat man so ALLE Browserdaten verschlüsselt, wie: Formulardaten, Cache, History, Favoriten und was es sonst noch alles gibt...
     
  6. #5 28. Oktober 2007
    AW: Firefox verschlüsseln?

    Gibt es dafür ein Tutorial, wie ich das richtig mache?

    Ich hab meine Festplatte D: schon gecryptet. Nachdem ich sie gemountet habe, wird sie als Laufwerk Y: angezeigt. Jetzt muss ich mit einem Application Mover (kannst du da einen empfehlen? Wenn nicht, google ich nach dem nächstbesten) Firefox auf Y: kopieren, richtig? Danach muss ich noch TCGina installieren, oder muss ich das schon machen, bevor ich FF verschoben hab? Ich hoffe mal, dass sich TCGina von selbst erklärt, ansonsten post ich meine Fragen hier rein :p

    Ich frage lieber zehn Mal nach, als ein Mal nicht nachgefragt und direkt etwas falsch gemacht zu haben ^^ Vielen Dank schon mal für die Antworten, Bewertungen sind raus :)
     
  7. #6 28. Oktober 2007
    AW: Firefox verschlüsseln?

    Naja, wenn du Firefox eh auf deine gecryptete Festplatte verschiebst, brauchst du Das Plugin eigentlich nicht. Das Plugin ist ja nur dafür da, dein Userprofil auch noch zu verschlüsseln. Schaden kann das zwar nicht, aber für das was du am Anfang wolltest, ist es eigentlich nicht nötig.
     
  8. #7 28. Oktober 2007
    AW: Firefox verschlüsseln?

    Hab mich jetzt dazu entschlossen, Portable Firefox zu nutzen. Damit werden alle externen Dateien auf der gecrypteten HDD gespeichert und somit kommt keiner mehr ran. Danke für alle Hilfestellungen ;)
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Firefox verschlüsseln
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    4.359
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    504
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.124
  4. Firefox Ton und Bild asynchron ?

    Leon112 , 25. Juli 2015 , im Forum: Windows
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.202
  5. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    287