Firewall blockt USB Treiber installation

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Henk, 9. März 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. März 2006
    Ich wollte eigentlich gerade einen Hilfe Thread erstellen, doch da hat sich das ganze Problem durch abschalten der Firewall gelöst. Der Rechner meinse Vaters hat vorhin sobald man ein USB Gerät ein gesteckt hat die Treibersuche von Windows gestartet und darauf nicht mehr reagiert bis ich die Teribersuche mit dem Taskmanager "sofort beenden" beendet habe. Dies war aber nur bei einigen Geräten wie ein USB Dongel und ein Tascam so. Der Drucke und der Scanner ließen sich aber ohne Probleme instalisieren.

    Auf dem Rechner ist die Freeware Firewal "Seagate Personal Firewall" drauf. Hat jemand mit der vielleicht ähnliche Erfahrungen?

    Kennt ihr andere Firewalls die ihr bevorzugt? Bestenfalls noch Freewares?

    Bin über Tipps sehr erfreut
     

  2. Anzeige
  3. #2 9. März 2006
    beste firewall = immernoch HardWare firewall, mit dem uralt pC (der noch grade so läuft) ner netzwerkkarte (so das es 2 sind) und der nötigen software sehr einfach zu basteln.
    software= 4 free
    uralt pC sicher auch irgendwo zu haben und ne netzwerk karte is immer was feines, wo sich ne anschaffung lohnt. Peripherie wie Bildschirm, maus, tasta wird nur zur installation benötigt..
    bei fragen einfach nochma melden, dann post ich au ne komplett anleitung ;)
    mfg
    My-Doom

    ahso und pS wer unbedingt noch ne firewall mag, warum nih die wind00f firewall?? ein router (heut ya doch eigentlich standard ausrüstung) tutz doch auch..
     
  4. #3 10. März 2006
    Also, ich habe bis jetzt immer nur Schlechtes über die Windowsfirewall gehört und, dass man die ambesten deaktivieren und sich eine richtige Firewall Software holen sollte.

    Ich habe an meinem DSL 6000 eine Fritzbox Router hängen. An dem hängen wiederum 5 Rechner im Hasu. Wie weit schützt mich denn der Router? Ist es nicht auch gerade bei 5 Rechnern besser ne Firewall zu haben, damit wenn einer mal nen Virus bekommt nicht gleich alle befallen sind?

    Deine Idee mit der selbstgebauten Hardware Firewall finde ich sehr Interessant und ich werde das vielleicht bald mal für meinen Rechner ausprobieren, aber für den Rechner von meinem Vater , um den es geht, ist das defenetief nichts. Der will ganz bestimmt keinen 2 Rechner vor seinem hängen haben. Ich denke der brauch ne ordentliche Firewall Software. Oder wenns ausreicht die Windows und den Router.



    Also 2 noch Fragen:

    1. Reicht Router und Windows Firewall aus Schutz?
    2. Kennt sonst noch wer ne gute Firewall womöglich noch Freeware
     
  5. #4 10. März 2006
    ZoneAlarm
    ist auch Freeware, habe ich installiert bin aber ehrlich gesagt nicht 100% zufrieden. Also habe bis jez keine Viren, Trojaner oder sonstiges draufbekommen, aber ab und zu sperrt die Firewall die Verbindung zum Internet.
    Sonst ist glaube ich auch noch die McAffee Firewall ganz gut.

    MfG Sonny
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...