Forschung: Werden Passwörter künftig direkt aus dem Gehirn gescannt?

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 5. Mai 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Mai 2006
    Link:

    Fingerabdruck, Iris-Scan, Stimmenerkennung: Zurzeit sollen biometrische Daten verhindern, dass Unbefugte Gebäude betreten oder auf Computer zugreifen können. Neuestes Sicherheitsszenario: Gedanken-Passwörter mittels Messung von Gehirnwellenströmen.
    "Es ist beinahe unmöglich, ein 'gedachtes Passwort' zu stehlen und zu missbrauchen, da es eine Kombination aus Wissen und physisch messbaren individuellen Gehirnwellenmustern ist", so Julie Thorpe von der kanadischen Carleton-Universität.
    Das Passwort kann dann nicht nur ein Wort sein, sondern auch ein Lied oder eine Situation, an das der User denkt. Allerdings werden erste Anwendungsmöglichkeiten in frühestens 20 Jahren erwartet.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 6. Mai 2006
    also bin wirklich geschockt was das für eine gute idee ist ...da sieht man was für fortschritte gemacht werden eine super idee das verspricht sicherheit im niveau 1A,es dauert noch ca.20 jahre aber das warten lohnt sich
     
  4. #3 6. Mai 2006
    jojo würd m ich auch nich wundern wenn wa in 20 jahren mit kabel am körper am computer angeschlossen werden können ...
     
  5. #4 6. Mai 2006
    o_O wow das schon krasse Entwicklung in den vorherigen Jahren 8o

    Aber durch Gehirnwellenströmen dann die Gedanken lesen zu können, das klappt? Wenn ja dann kann sowas ja zu ziemlich vieles missbraucht werden O___o
     
  6. #5 6. Mai 2006
    hmm schon krass... dann gibts bestimmt auch noch son teil was die gedankenströme aufzeichnet.... so wie bei den EC Karten... gibts auch son kopierteil an den automaten um die zu kopieren... sowas gibts dann bestimmt auch ^^... hmm naja egal xD
     
  7. #6 6. Mai 2006
    Das ist mal wieder ein guter Beitrag um zu zeigen was die Forschung in den nächsten Jahren/Jahrzehnten für uns so zu bieten hat. Natürlich kann keiner jetzt schon sagen ob das wirklich sicher ist.

    @Quote: Missbrauch ist schwer zu verhindern, aber wenn das wirklich funkioniert, dann ist das ein richtiger Schritt dagegen.
     
  8. #7 6. Mai 2006
    Ich seh grad ein völlig anderes Problem ^^
    Wir reden ja von Passwörtern... was wenn ich das vergess? ^^
     
  9. #8 6. Mai 2006
    Oha...und wie soll man das dann messen?
    Dann sitzt man so vor dem PC wie bei Lügendetektor : Voll verkabelt!

    Ich finde das ist keine Gute idee!


    greetz.MF
     
  10. #9 6. Mai 2006
    Das mit dem Vergessen denk ich ist das großte problem... mit der zeit verblassen gedanken und dann stimmt die erinnerung nicht mehr mit der gedachten überein. ich glaub das wird ziemlich kniffelig.

    Leute in 20 Jahren werden noch ganz andere sachen möglich sein! man kann jetzt schon gehirnströme messen und speichern. Da ist es wirklich nur noch eine Frage der zeit, bis wir unser gehirn auf ne festplatte laden können. und wenn ich mir überlege wie weit die roboter technologie zz. ist könnte ich mir gut vorstellen, dass wir unser hirn dann in einen androiden laden und damit quasi unsterblich wären... hat auch vor und nachteile.

    MfG Mc-Rap
     
  11. #10 6. Mai 2006

    wir leben durch unsere "seele" ich denk ma das der "android dann nur unser wissen hätte... aber mal schaun
     
  12. #11 6. Mai 2006
    nachteile were.. dan clonen einfach son kind erzihn das nun zumbeispiel.. nichts gegen ausländer(bin selber einer) ein nazi wird und als erwachsener.. dan Sein gehirn in eine pladde steckt und die kopiert ;)
     
  13. #12 6. Mai 2006
    LOOL
    Ich wette das kann man auch umgehen in 20 Jahren wird man auch sicher Gehirnwellen kopieren können oder so ...
    Aber das ist ja mal echt geil!
    Freue mich schon wenn man seinen PC hochfahren will und erst mal seine Iris scannen muss und Gehirnwellen und stimme :D
     
  14. #13 6. Mai 2006
    hab mal ein buch gelesen (fiktiv) über 4 kinder, die ihre gehirne haben kopieren lassen zwecks forschung, und ihre androiden doppelgänger sind dann ca 20 jahre später aufgewacht völlig verwirrt und alles.

    ist schon geil zu sehen dass das wirklich möglich sein könnte :D
    irgendwie aber auch beängstigend.

    naja b2t, ich finds toll, dass man sowas erforscht. hoffentlich kommt es dann auch sowiet, dass man nicht nur pws per gedanken "eingeben" kann, sondern auch befehle erteilen kann, vll sogar mit dem pc "thelepathisch" reden. (oder vll mittels eines chips)

    ich glaube jeder ist darauf gespannt was die zukunft zu bieten hat, und es erfreut mich nur, wenn ich höre, was für fortschritte passieren.

    mein senf =) mfg lachvogel
     
  15. #14 7. Mai 2006
    Naja mit der Technik steigt auch die Kriminalität statt die brieftasche mit der Kontokarte schneiden sie dir dann die finger ab
     
  16. #15 8. Mai 2006
    Innovativ kann man da nur sagen. Allerdings schade das die Technologie frühstens in 20 Jahren zu erwarten ist. Ist aber wahrscheinlich auch sacke teuer. Aber echt Respekt an die Entwickler, die Idee hat fast schon Science-fiction/Fantasy Niveau...
    Und jetzt mal ganz ehrlich...wer soll das hacken können???

    ...8)
     
  17. #16 10. Mai 2006
    das ist ja schon der hammer aber das kann ja dan auch dazu führen das man diese technik misbraucht... man könnte theoretisch die gedanken anderer leute lesen. aber ein wansins lügendetektor wäre das auch da wäre niemand mehr sicher...
     
  18. #17 10. Mai 2006
    Geil wäre es schon aber würde zu viele risiken mitbringen!
    Man könnte es villt viel zu einfahc missbrauchen
    und anderen schaden!
     
  19. #18 12. Mai 2006
    hammer! allein sich das vorzustellen , is für mich schwierig 8o
    wann sollen diese gehirnstrommessungs-passworte denn zum einsatz kommen ? in 20 jahren ?
    na is ja noch ein bisschen hin ;) ;) ;)


    greezZ *sasser
     
  20. #19 12. Mai 2006
    Moment mal:
    Wenn einem gedanken, ein Hirnstrom zugewiesen werden kann, kann einem Hirnstrom auch ein alphanumerarisches BIld zugeordnet werden, was sich wiederrum in ASCII ausdrücken lässt.
    Aber vielleicht ist da die technik schon so weit dass sie Bilder " Interpretieren kann " ..
     
  21. #20 13. Mai 2006
    hi

    naja bis das kommt dauert noch... da hab ich schon frau und kinder und schlag mich mit lungenkrebs rum:D naja nachdenken wenns da ist..

    *chill*
     

  22. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce