Frage: Hüllen bei der Bewerbung?

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von TheFlash, 13. Dezember 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Dezember 2007
    Hallo,

    Die Blätter (Bewerbung + Anlagen) in der Bewerbungsmappe muss man ja in Hüllen legen. Welche sollte man nehmen? Die normalen mit dem gelochten Rand für Aktenordner oder die ohne, die am Rand rechts offen sind?





    Gruß TheFlash
     

  2. Anzeige
  3. #2 13. Dezember 2007
    AW: Frage: Hüllen bei der Bewerbung?

    wir haben das so gelernt das man KEINE hüllen nehmen soll !
     
  4. #3 13. Dezember 2007
    AW: Frage: Hüllen bei der Bewerbung?

    also ich würde die blätter eigentlich auch ohne hüllen in eine mappe heften....

    aber wenn du hüllen willst würde ich aufjedenfall die mit dem gelochten rand nehmen...

    hoffe konnte helfen mfg klaasvaaker
     
  5. #4 13. Dezember 2007
    AW: Frage: Hüllen bei der Bewerbung?

    Keine Hüllen und auch nicht gelocht die Dinge werden in eine Bewerbungsmathe gelegt bzw. geklemmt !

    Ambesten rechts Lebenlauf

    links Anschreiben,Zeugnis,sonstige Auszeichnungen, bestätigungen etc.
     
  6. #5 13. Dezember 2007
    AW: Frage: Hüllen bei der Bewerbung?

    stimm meinen vorgängern zu. KEINE HÜLLEN
    kauf dir eine anständige bewerbungsmappe (~3-4€) und leg die blätter (hartes papier!) da rein.
    vorne wird das anschreiben platziert und dann auf der nächsten seite der lebenslauf

    val Orden
     
  7. #6 13. Dezember 2007
    AW: Frage: Hüllen bei der Bewerbung?

    wie schon gesagt. kauf dir bewerbungsmappen! da wird viel wert drauf gelegt.

    Zuerst die Bewerbung, dann dein Lebenslauf, danach die anderen Sachen (evtl. Praktikumsnachweis, Auszeichnungen etc.)
     
  8. #7 14. Dezember 2007
    AW: Frage: Hüllen bei der Bewerbung?

    nun ja es gibt das verschiedene mappen..in einige braucht man keine hüllen. da kannst du die blätter direkt in so eine klickleiste stecken..hab ich z.b. auch gemacht. wenn es aber eine ganz normal mappe für bewerbungen ist, dann würd ich die hüllen nehmen die an der seite gelocht sind!! aber es gibt da echt bessere mappen! schau am besten nochmal im handel nach! der erste eindruck ist der wichtigste!!!

    die mein ich!!!
    {bild-down: http://www.rnk-verlag.de/images/bewerbungsmappen1.jpg}

    greetz
     
  9. #8 14. Dezember 2007
    AW: Frage: Hüllen bei der Bewerbung?

    Bewerbungen werden grundsätzlich nicht in Hüllen gestopft! Dazu nimmt man solche Mappen die an der Seite eine klammer haben um das papier festzuklemmen.

    Alles andere wird dir negativ angerechnet ;)
     
  10. #9 14. Dezember 2007
    AW: Frage: Hüllen bei der Bewerbung?

    nee.. mach kein fehler KEINE hülle.. die meisten firmen scannen die bewerbungen ein.. und schicken sie dan weiter um die zu bearbeiten.. was soll denn di sekretärin alles machen wenn das noch inner hülle ist oO

    Mfg ymaas
     
  11. #10 14. Dezember 2007
    AW: Frage: Hüllen bei der Bewerbung?

    Also ich habe ja Mappen und habe heute 5 mit Hüllen (Die ohne Rand) abgeschickt und da eingeklemmt.... Ich mein schaden kanns ja nicht, aber ich hab auch kein hartes Papier und ich denke mit dem normalen sieht das ordentlicher aus bzw. hält auch besser....
    Es kann doch nicht negativ sein etwas ordentlicher zu machen, oder? oO



    Gruß TheFlash
     
  12. #11 14. Dezember 2007
    AW: Frage: Hüllen bei der Bewerbung?

    Pflicht bei Bewerbungen sind:

    Bewerbungsmappen, nach den aktuellsten Stand! (siehe Bild oben!)
    100´ter Papier, vernüftige Fotos (am besten sw) und auf gar keinen Fall PLASTIKHÜLLEN !!!
    Bei mir würde de Bewerbung gleich aussortiert werden, wegen Formfehler!

    Die Bewerbung ist der Schlüssel zum Erfolg!
     
  13. #12 15. Dezember 2007
    AW: Frage: Hüllen bei der Bewerbung?

    Nimm solche Bewerbungsmappen: http://www.elba.de/produkte/cat/bewerbungsmappe/pr/elb-36-411.html?cHash=5aaf32f4de
    Es muss nicht unbedingt "Bewerbung" draufstehen, die Dinger gibt es auch mit unbedrucktem Deckel. Sie haben den Vorteil, dass der Personalverantwortliche mit einem Griff die Blätter aus der Mappe nehmen und ebenso schnell wieder einfügen kann. Nimm keine Schnellhefter, Plastikhüllen o. ä. und schicke keine Lose-Blatt-Sammlung ab. Ich bekomme auch gelegentlich Bewerbungen auf den Schreibtisch, ist echt haarsträubend, was da teilweise eintrudelt. Die dienen dann wirklich nur noch zur allgemeinen Erheiterung im Büro. Es gibt auch aufwändig gefaltete Bewerbungshüllen. Lass davon die Finger. Es nervt, wenn man erst die Mappe umständlich mehrmals aufklappen muss, um an den Inhalt zu kommen. Das Anschreiben kommt auf die Mappe und nicht in die Mappe. Ein Deckblatt ist meiner Meinung nach nicht notwendig. Ganz nach oben gehört der Lebenslauf, dahinter die Zeugniskopien, usw. ich chronologischer Reihenfolge, beginnend mit dem neuesten. Dann das ganze Zeug nicht auf normales Kopierpapier drucken, sondern etwas dickeres Papier nehmen - so 100-g-Papier ist in Ordnung, Karton sollte es natürlich noch nicht sein. Auch wenn der Bearbeiter der Bewerbung den Unterschied nicht bewusst wahrnimmt, hat das dickere Papier eine bessere Haptik.
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Frage Hüllen Bewerbung
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    3.826
  2. Verständnisfrage zu React

    Decryptor , 11. März 2017 , im Forum: Webentwicklung
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.810
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    2.020
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.036
  5. Umfrage zu Anabole Steroide

    powerfull , 12. September 2016 , im Forum: Sport und Fitness
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.143