Frage mit DIVX

Dieses Thema im Forum "Rippen & Konvertieren" wurde erstellt von Schmidtttommy, 3. Dezember 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. Dezember 2006
    ich möchte eine DVD rippen so das es eine 700-800mb avi (divx od. xvid) datei wird.
    welche programme sind dafür gut? hatte paar aber die waren relativ larm:angry:
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 3. Dezember 2006
    AW: Frage mit DIVX

    Auto GK ist dafür gut geeignet, die Qualität ist sehr gut.

    Für einen 90 Minuten Film, mußt du aber 3-4 Stunden einkalkulieren.

    Es gibt sicher auch tools, die schneller sind,
    aber das sieht man dann auch an der Qualität.
     
  4. #3 3. Dezember 2006
    AW: Frage mit DIVX

    jo hab p4 3ghz ht is das dann normal das das dann 3-4 stunden dauert
     
  5. #4 3. Dezember 2006
    AW: Frage mit DIVX

    Klar, ist völlig normal.
     
  6. #5 4. Dezember 2006
    AW: Frage mit DIVX

    denkste das geht mit intel core duo 2 e6600 viel!!!! schneller?
     
  7. #6 4. Dezember 2006
    AW: Frage mit DIVX

    Kann ich dir so nicht sagen, aber ein schnellerer Prozessor, bedeutet natürlich auch ein schnelleres encodieren.

    Ob Dual Core jetzt und wie unterstützt wird, weiß ich leider nicht.
     
  8. #7 4. Dezember 2006
    AW: Frage mit DIVX

    Ansonsten kannste auch Davideo mal testen:)
     
  9. #8 4. Dezember 2006
    AW: Frage mit DIVX

    also ich würde SuperDvDripper nehmen ... und mit dual dauert es bei mir 90 minuten = 85 Minuten koods.. ;)
     
  10. #9 4. Dezember 2006
    AW: Frage mit DIVX

    so habe jetzt programm drauf nur weiß nicht welche ifo oder vob datei ich auswählen muss kann mir da jemand helfen
     
  11. #10 4. Dezember 2006
    AW: Frage mit DIVX

    Die .vob Dateien sind die Videodaten (Video Object). Die .ifo Dateien sind Informationsdateien für die vollständige DVD (den player), sie zeigt Anfang, Ende des Kapitels usw.
    Falls du einfach eine DivX oder .avI erstellen möchtest reichen die .vob Daten. Darin ist alles enthalten.
    Die Bup´s sind backups der ifo´s.

    Doch Vorsicht! Schau vorher noch einmal rein. Eine der Vob´s ist das Menü! Es können auch mehrere sein, je nach dem wie das Menü der DVD aufgebaut ist. Normalerweise aber nur eine der Dateien.

    Hier was für die Allgemeinbildung:
    DVD info
    DVD - Video bei Wiki

    Viel Spass noch...
     
  12. #11 4. Dezember 2006
    AW: Frage mit DIVX

    Ich nicht, diese "mal eben schnell konvertierungstools" liefern keine gute Qualität.

    @Schmidtttommy
    Auto GK ist schon ziemlich gut.
    Dort mußt du die IFO auswählen, wie auch bei jedem anderen Tool.
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...