Frage zu Frequenzgangmessung?

Dieses Thema im Forum "Audio und Video" wurde erstellt von nickys500, 15. April 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. April 2006
    Hi leute,

    ich wollte nur mal fragen ob es eig ein Programm gibt, mit dem man z.b. Frequenzgang, Impedanzkurven, Thiele Small Parameter, Zerfallspektren, Nachhallzeiten und sowas messen kann. Weiß jemand ob man dazu ein spezielles Mikrofon benötigt? Also das es Programme dazu gibt ist mir schon klar, aber wie heißen die? Und laufen die nur auf speziellen Geräten oder Betriebssystemen oder gibt es sowas auch für Windoof Nutzer? Und den Schalldruck kann man mit sowas wohl nicht messen oder? Weiß leider nicht genau wie das zusammenhängt... Bin über jede Info glücklich, 10er ist euch sicher :]

    Also danke schonmal im voraus.

    mfg nickys500
     

  2. Anzeige
  3. #2 17. April 2006
    ja für windoof gibts auch sowas aber bin da jetzt überfragt wie das ganze heisst ich weiss nur das es auch sowas gibt. um allerdings die messung vorzunehmen musste ein mikro am hörplatz plazieren den rest macht die software und der computer.

    vielleicht hilft dir das mal ein stück weiter CARA - Computer Aided Room Acoustics

    befasst sich mit der raumakkustik.
     
  4. #3 18. April 2006
    Hi
    Also um den Frequenzgang zu messen kannst du z.B. Wavelab von Steinberg nehmen. Diesen Programm zeigt dir das komplette Frequenzspektrum von Sounds an. Oder die Frequenzkurven e.t.v. in einem Oszyloskop. Die Nachhallzeiten sind von der Umgebung abhängig. Es ist nicht so einfach diese eben mal mit einem Programm zu messen (meines Wissens gibt es sowas auch gar nicht erwerblich). Um den Schalldruck in Dezibel (dbA und dbC) zu messen gibts es kleine Messgeräte schno für 20-40 € bei Conrad zu kaufen (hab schon mit so einem gearbeitet) Du solltest jedenfalls nie ein normales Mikrofon nehmen um mit irgendeinem Programm den Schalldruck einer Basedrum zu messen. Das würde das Mikro nicht überleben. :D
    MFG

    Storch
     
  5. #4 18. April 2006
    Oha, das Thema ist doch weitaus schwieriger als ich dachte. Und manche Mikrofone bei Conrad kosten doch schon etwas mehr... werd das erstmal mit wavelab probieren, danke euch beiden :] habt beide n 10er bekommen. wenn noch jemand andere sachen weiß, dann immer her damit ;)

    mfg nickys500
     
  6. #5 23. April 2006
  7. #6 23. April 2006
    cool danke, die beiden letzten links waren sehr interessant. der erste wars auch, aber ich wollte wenn möglich nicht soviel geld ausgeben. will mir ja noch n mikrofon zum messen holen, deswegen ;)
    bei der hifi selbstbau seite war ein prog das auch vielversprechend aussieht, auch wenns nur ne demo ist.

    danke nochmal :] 10er haste dafür bekommen.

    mfg nickys500
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Frage Frequenzgangmessung
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    3.807
  2. Verständnisfrage zu React

    Decryptor , 11. März 2017 , im Forum: Webentwicklung
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.794
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    2.007
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.022
  5. Umfrage zu Anabole Steroide

    powerfull , 12. September 2016 , im Forum: Sport und Fitness
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.128