Frage zum Aufbau eines Anschreibens

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von dont_leech, 13. November 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. November 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    hey,

    hab mal eine Frage zum Aufbau:

    Ich habs meine Anschreiben bisjetzt immer so aufgebaut, dass ich rechts oben Meine Anschrift etc. hingeschrieben habe und links darunter die der Firma.
    Nun habe ich öfters gelesen, dass man beides links machen sollte, was meint ihr?

    Beispiel wie es bei mir aussieht: No File | xup.in

    danke
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 13. November 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Frage zum Aufbau eines Anschreibens

    Also ich kenne das so, das man erst die anschrift von sich selber oben hin schreibt, dann 5 leerzeilen lässt die anschrift der Firma und rechts nur das datum...

    lege dir mal eine anlage dabei !

    No File | xup.in
     
  4. #3 13. November 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Frage zum Aufbau eines Anschreibens

    5 Leerzeilen ? Dann passt da ja nich mehr soviel Text hin :(

    ich weiß jetzt nur nich wie das bei den firmen ist, ob die wert darauf legen, dass jeder das genau so macht oder ob mein "layout" so auch okay ist.
     
  5. #4 13. November 2009
    AW: Frage zum Aufbau eines Anschreibens

    jede firma sieht es anders, wobei ich eher nicht denke, dass penibel darauf geachtet wird, ob du die DIN 5008 beachtest
     
  6. #5 13. November 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Frage zum Aufbau eines Anschreibens

    Anschreiben oben rechts? Na also das kann keine offizielle Norm/DIN sein, wie soll man dann bei diesen Fensterumschlägen die Anschrift sehen?

    Kein Chef achtet auf diese scheiss Normen...ganz ehrlich nicht...ich hab ne Bewerbung die ganz und gar nicht den Normen entspricht und etliche Vorstellungsgespräche gehabt

    Ich mach das immer so -> No File | xup.in
     
  7. #6 13. November 2009
    AW: Frage zum Aufbau eines Anschreibens

    Ich habe Oben links erst die Anschrift der Firma/Unternehmen hingeschrieben, dann 2-3 Leerzeichen gelassne das es nich so gedrängt aussieht und fertig. Oben rechts dann auf Höhe der 1. Zeile von der Anschrift des Unternehmens das Datum eingefügt und fertig.

    Was die 5 Zeilen Platz lassen angeht. Es sollte nicht so gedrängt aussehen aber auch nicht zu viel Platz sein. Liegt ein bisschen im uge des Batrachters obwohl ich nicht denke das die Unternehmen da groß hinschauen ob da nun 2 Leerzeichen sind oder 5 Hauptsache dein Haupttext überzeugt^^
     
  8. #7 14. November 2009
    AW: Frage zum Aufbau eines Anschreibens

    Bei Geschäftsschreiben ist die DIN norm dass man erst den Briefkopf hat. Dann kommt links unten drunter die eigene Anschrift , auf Höhe des eigenen Namens kommt dann rechts ganz am Rand das Datum (ort muss nicht)
    dann kommt nach glaube 5 leerzeilen die Adresse wos hin soll. Das z.H (zu Händen) wird jetzt auch weggelassen, der name an dens gerichtet ist kommt mit in die Adresszeile.

    Dann wieder leerzeilen und dann der Betreff. dabei kommt auch das Vorwort "Betreff:" nichtmehr hin.

    Dann kommt die Schilderung der Situation,
    dann der rest (Lösungsvorschlag zb beinem Mängelschreiben)

    Dann Verabschiedungsklausel

    Mit freundlichen Grüßen



    NAME DRUCKEN und ne Unterschrift.

    Die Anlagen kommen ganz unten links, auch wieder ohne vorsatz "Anlagen:" sondern einfach die Anlagen nennen....


    DAS ist ein Geschäftsbrieg im Ganzen... ich weis war nur der Anfang gefragt. Aber so schliess ich mal weitere fragen dazu aus ^^

    Bewerbung sollte so ähnlich aussehen.

    Aber die meisten Arbeitgeber stehen eh auf initiativ bewerbungen, und wenn man erstmal zum Vorstellungsgespräch da ist, ist der Rest eh nurnoch pro forma
     
  9. #8 14. November 2009
    AW: Frage zum Aufbau eines Anschreibens

    Es kommt nicht auf die Normen sondern auf den Inhalt an...
    Natürlich soll das Anschreiben einen guten Format haben, aber hauptsächlich kommt es auf den Inhalt an...
    Schließlich soll es ja den Leser Informieren ;)
     
  10. #9 14. November 2009
    AW: Frage zum Aufbau eines Anschreibens

    Also ich denke mal, keine Firma wird da so extrem darauf achten...aber ich habe halt die erfahrung gemacht, das es schon ein gewisses aussehen haben muss !
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Frage zum Aufbau
  1. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    5.048
  2. Antworten:
    21
    Aufrufe:
    738
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    399
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.238
  5. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.077