Frage zum Providerwechsel..

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von Halloweenracer, 9. März 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. März 2007
    heyho..

    also hab zur zeit nen dsl6k anschluss und nen idsl anschluss bei der tcom.. (is ja meistens so..)

    und dann ne dsl flat und nen isdn vertrag bei t-online..

    nun meine frage..

    kann ich komplett von der tcom weg?

    ich würde gern meine verträge bei t-online kündigen und dann auch zusätzlich mein isdn und mein dsl anschluss bei der tcom kündigen..

    also dass ich nur noch über die tcom mein telefonanschluss zum telen habe..

    kann ich mir da nen dsl anschluss auch bei anbietern wie arcor suchen? bieten die sowas an? oder was gibts denn da für alternativen? ich will auf alle fälle von der tcom weg..

    danke schonmal

    mfg halloween
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 9. März 2007
    AW: Frage zum Providerwechsel..

    Klar geht des, du kannst auch deine telefonleitung kündigen und dan Voice over IP holen , ist ja in fast jedem angebot mit drinnen :)

    Musst halt nur ein kündigungsschreiebn an die schicken,

    bzw macht das Sogar alles dein neue anbieter für dich. Die werben doch damit das sie des alles für dich machen.

    muss nur mal schaun ob es Acor anbietet.

    Gruß BenQ
     
  4. #3 9. März 2007
  5. #4 9. März 2007
    AW: Frage zum Providerwechsel..

    danke schonmal ;)

    naja ich mag normal telefonieren.. also an sich brauch ich nur nen dsl anschluss, der nicht von der tcom ist..

    der anbieter, wo ich mir dann meine flat hole, der is mri an sich egal.. gibt ja viele schöne billige.. das isdn kommt komplett weg..

    nur ich hab schon viel gelesen.. nur es steht meist da:

    das nur mal das bsp von 1&1..

    also bleib ich ja dann doch bei der tcom.. denn der anschluss, den übernehme ich ja (so stehts ja da..)

    nur das will ich ja nicht..

    mfg
     
  6. #5 9. März 2007
    AW: Frage zum Providerwechsel..

    Nun also ich rate von VoIP ab! DSL-Störungen -> Telefon weg! Dann musst du über den normalen Telefonanschluss telefonieren, was dann ja wieder teurer wird.
    Gibt noch weitere Gründe warum ich nichts von VoIP halte. Bei meiner Mutter läufts einwandfrei aber ich mags net ;) Übrigens 1und1 :p


    Arcor macht es ohne VoIP übers normale Festnetz.

    Schau ggf. ob bei Dir Freenet Komplett geht. Haste dann keinen Telefonanschluss mehr ;) Geht nur net überall.



    De Mace
     
  7. #6 9. März 2007
    AW: Frage zum Providerwechsel..

    Was ein weiteres Problem der Kündigung und GANZ vom Internet Anschluss der T-Com loszuwerden, ist das meistens ein Techniker von der T-COM die neue Buchse setzen muss. Damit haben aber viele Leute schon Probleme gehabt. Also wenn du wirklich wechseln willst, stell dich schonmal auf lange Wartezeiten ein.

    MfG
     
  8. #7 9. März 2007
    AW: Frage zum Providerwechsel..

    Was für ne Buchse??

    Und was für Wartezeiten? Das läuft heutzutage recht Problemlos ineinander....die meißten merken garnicht, dass sie bereits über den neuen Anbieter telefonieren.....Verzögerungen gibt es höchstens, wenn man selbst einen Fehler gemacht hat (Bsp. vergessen irgendwas zu kündigen....externen DSL Tarif oder ähnliches)
     
  9. #8 9. März 2007
    AW: Frage zum Providerwechsel..

    du meinst die TAE dose? :(

    naja wenn das so ist, dann wirds wohl bei mir sehr lange dauern, denn bei uns im haus was an den leitungen/dosen zu machen, das würde allein schon dauern..

    trotzdem danke für eure tipps..

    mfg halloween
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...