Frage zur Linearen Gleichung (Rechnung)

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von c2000, 20. September 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. September 2006
    Kann mir jemand die Lösung zu der Aufgabe sagen, wenn geht mit Lösungsweg.

    6-3x(3-x) = 2(x-2)(x-1)

    Dürfte für die meisten kein Problem sein, aber wenn man es 5 Jahre nicht mehr gemacht hat weiss man eben nicht mehr wie sowas geht. 10er für eure Hilfe ist klar!
     

  2. Anzeige
  3. #2 20. September 2006
    AW: Frage zur Linearen Gleichung (Rechnung)

    hab da jetzt irgendwie raus:

    -8x²+6x=-2

    soweit ich weiss... hm musste doch jetzt irgendwie durch -8 teilen damit du auf x² vorne kommst und dann mit der pq-formel weiterarbeiten.
    p is dann =6
    q ist = -2

    formel: p/2 +- Wurzel (p/2)² - Q

    muss jetzt selber zur mathenachhilfe ^^

    edit: achso wegen lösungsweg.
    ja auf beiden seiten die klammern ausmultiplizieren und dann die x-er auf eine seite holen und die normalen auch :)
     
  4. #3 20. September 2006
    AW: Frage zur Linearen Gleichung (Rechnung)

    @Technolord
    Hab da ein x zuviel mit reingemacht, sind zum schluss dann 2x². Ok, also auf alle fälle dann mit der pq formel weitermachen, das hilft mir schonmal.

    Hab auch shcon ein Ergebnis, x1=1 x2=2
     
  5. #4 20. September 2006
    AW: Frage zur Linearen Gleichung (Rechnung)

    Hi,

    ja stimmt. X1=1 und X2=2

    Die Variante wo das X zuviel war habe ich auch durchgerechnet, da käme dann X1=1 und X2= -1/4 raus ;)

    mfg HPQ
     
  6. #5 20. September 2006
    AW: Frage zur Linearen Gleichung (Rechnung)

    Solangsam raff ichs wieder wie es geht ;)
     
  7. #6 20. September 2006
    AW: Frage zur Linearen Gleichung (Rechnung)

    Du musst also immer die Gleichung auflösen, wenn möglich gleiche Variablem zusammfügen und dann die Gleichung nach 0 auflösen (Also dass auf einer Seite 0 steht) ...

    Z.B 3x²+5x-8= 0

    Dann musst du sie auf die einfache Normalform bringen, also ax²+bx+c , wobei a=1 sein muss. Dass erreichst du dass du a dividierst:

    1x²+(5/3)x-(8/3)= (0/3) [wobei 0/3=0 ist;)]


    Dann musst du die p-q Formel anwenden: p ist dann also das b | q ist das c <- !!Jedoch auf das Vorzeichen achten!!

    Die p-q Formel lautet:

    x1,x2= - (p/2)² +/- Wurzel [(p/2)² - q]

    Nun setzt du die Zahlen ein. Falls du jedoch nur wissen, wollst, wie viele Lösungen es gibt, musst du einfach nur die Diskriminante ausrechen. Die Diskriminante ist das, was unter der Wurzel steht: (p/2)² - q

    Es gilt folgendes:

    Ergebnis d. Diskriminante > 0 -> 2 Lösungen
    Ergebnis d. Diskriminante = 0 -> 1 Lösung ,nämlich -(p/2)²
    Ergebnis d. Diskriminante < 0 -> 0 Lösungen



    Fanatic
     
  8. #7 20. September 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Frage zur Linearen Gleichung (Rechnung)

    Hi,

    vor dem +/- muss aber -p/2 ohne Quadrat stehen! ;)

    so hier:
    gleichungnr3.jpg
    {img-src: //img114.imageshack.us/img114/2281/gleichungnr3.jpg}


    mfg HPQ
     
  9. #8 20. September 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Frage zur Linearen Gleichung (Rechnung)

    nein muss nicht^^
    Da (P/2)² ja doch auch nur P²/4 sind ;)
    Reine form sache. also P durch 2 zum quadrat, sind genausoviel wie p Quadrat durch 4

    hoffe das leuchtet soweit ein^^
    vergesst was hier steht. hab mich verlesen.. SRRY!
     
  10. #9 21. September 2006
    AW: Frage zur Linearen Gleichung (Rechnung)

    Oder du kaufst dir nen Taschenrechner, der dir die P/Q Formel ausrechnen kann xD

    hab so einen - musst nur klammern ausmultiplizieren und zusammenfassen, p/q formel schafft er alleine.
     
  11. #10 21. September 2006
    AW: Frage zur Linearen Gleichung (Rechnung)

    aha.... sowas sollte man aber auch im kopf können
     
  12. #11 21. September 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Frage zur Linearen Gleichung (Rechnung)

    nope muss man nicht ... schon mal was von mitternachtsformel gehört^^?

    auf form: ax²+bx+c bringen

    danach in die formel einsetzen:
    mitternachtsformelln2.jpg
    {img-src: //img221.imageshack.us/img221/9688/mitternachtsformelln2.jpg}


    falls wurzel negativ, keine lösung
    aber das sollte man wissen wenn man mathe hat^^

    die formel benutz ich als, kein bock auf das pq dingens^^
     
  13. #12 21. September 2006
    AW: Frage zur Linearen Gleichung (Rechnung)

    Mal langsam mit euren 1000000 Formeln! Ich fang ja grade erst wieder an, nach 4 Jahren kein Mathe...
     
  14. #13 21. September 2006
    AW: Frage zur Linearen Gleichung (Rechnung)

    soviel Aufregung wegen einer stinknormalen quadratischen Funktion.... :)
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...