Fragen zu HD

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von kornrulezz, 12. März 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. März 2009
    Hallo Leute!

    Ich habe in meinem PC zur Zeit die Samsung SpinPoint F1 640 GB Festplatte verbaut und eine externe IDE-Platte im USB-Gehäuse (320 GB).

    Nun möchte ich mir demnächst eine neue Festplatte zulegen. In der engeren Auswahl sind:
    • Samsung SpinPoint F1 1000 GB um 90€
    • Seagate Barracuda 7200.11 1500 GB um 125€

    Mein Problem ist jetzt, dass ich nach dieser HD nur mehr 1 HD dann einbauen kann, da mir dann die Sata-Steckplätze ausgegangen sind (bisher für eSata am Gehäuse, 640er-HD und 2 DVD-LW bzw. Brenner). Das spricht wohl für die Seagate, weil diese mehr Speicher hat.
    Außerdem hat die Seagate die bessere Übertragungsrate (die beiden in der Auswahl sind beide schneller als meine jeztige HD) sowie ein besseres GB/€ Verhältnis als die Samsung.

    Die Samsung hingegen hat eine niedrigere Zugriffszeit (meine jetzige HD liegt zwischen der Seagate und der neuen Samsung) als die Seagate. die Seagate ist da relativ schlecht. Außerdem soll die Seagate von Ausfällen geplagt sein, wobei es schon Firmware-Updates gibt.

    Nun zu meinen Fragen:
    1. Die 1000-GB-Samsung hat laut der Chip-Bewertung eine um 20 % bessere Zugriffszeit als die Seagate. Merkt man da den Unterschied? Denn egal welche HD ich nun nehme: Die mit der besseren Zugriffszeit wird die Boot-HD... Ist eine gute Zugriffszeit wichtig, wenn man archive entpackt und mp3s oder Filme kopiert? (ich meine natürlich von sata zu sata bzw. esata)
    2. Fallen die Seagate-Platten mit der neuen Firmware nicht mehr aus?
    3. Macht sich die höhere Übertragungsrate der Seagate irgendwie bemerkbar?

    Danke schonmal!
     

  2. Anzeige
  3. #2 12. März 2009
    AW: Fragen zu HD

    Glaub kaum, dass da große Unterschiede bemerkbar sind. Den Test hab ich nicht gelesen, aber laut Herstellerangaben sind sie praktisch gleichschnell.

    Allgemein kann man sagen:
    Samsung Platten sind leise(mein 500gb platte läuft grad mit 29°C) und kühl, haben aber teilweise den "klick klack tod". Keine Ahnung ob es das Problem bei Samsung noch gibt, aber vor nem Jahr war das noch ein großes Thema und viele Platten sind wegen den schon gestorben. Da macht die Festplatte "klickklack" Geräusche und wenig später(ggf. kann man noch Daten sichern) ist sie tod!
    Meine Samsung läuft jetzt etwa 16 Monate problemlos, man liest es halt nur oft in Foren etc. .

    Seagate Platten sind eher Serverplatten. Werden bisschen wärmer(läuft bei mir grad mit 36°C) und lauter, dafür sind sie sehr langlebige und stabile Platten. Hab mehrere ältere Seagate Platten in Betrieb, laufen auch problemlos und hatte noch nie nen Headcrash oder ähnliches.
    Das mit der Firmware war natürlich ein Rückschlag, aber gut sowas kann jedem mal passieren.

    Wegen den Temperaturen muss ich aber auch sagen, dass unter der Seagate noch ne andere Platte ist, die Samsung liegt wo anders im PC, also hat da sicher auch nen kleinen Vorteil.


    Machst mit beiden keinen Fehler, klar wenns dir um den Speicherplatz geht, dann nimm die Größere.
    Meine nächsten Platten werden sicher Seagate Platten(für Standpc & MacBook). Sind stabil und halten ewig. Sieht man auch daran, dass Seagate 5 Jahre Herstellergarantie anbietet(Samsung zb 3 Jahre).
     
  4. #3 12. März 2009
    AW: Fragen zu HD

    verstehe...

    und denkst du, dass bei den platten, die ich jetzt kaufe, schon die neue firmware oben ist? (bei seagate) und dass die auch abhilfe schafft gegen die ausfälle?

    stimmt das gerücht, dass mitte april mehr 2 tb platten rauskommen und demnach die anderen billiger werden?

    ich hatte selbst früher auch eine 120er und eine 160er samsung platte. die 160er hat irgendwann den geist aufgegeben (die war auch älter) und die 120er jetzt auch (uma geht nicht mehr), wobei ich die eh nicht mehr drin hab (hatte sie nur einem kumpel gegeben, der platz brauchte. wurde dann aber nix).

    dann hatte ich noch 2 80er-platten, die beide noch laufen, aber beide nicht viel eingesetzt wurden...

    /edit: welche hd sollte man eher als boot-hd nehmen (vom speed her)? eine mit guter zugriffszeit oder mit hoher datenübertragungsrate?
    /edit2: stimmt es, dass man die seagate-hd über einen autorisierten händler kaufen muss, um diese 5 jahre garantie zu kriegen? denn laut der seagate-homepage gibts da nur 4 distributors in österreich und von denen hab ich noch nie was gehört...
     
  5. #4 13. März 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
  6. #5 13. März 2009
    AW: Fragen zu HD

    bei meiner samsung 640 gb hier hab ich bei 5 % schon 113 mb/s als max, ich glaub sie geht bis knapp 120 rauf...

    ich werd mir wohl die seagate holen :) datenrate und zugriffszeit werden ja jetzt ned sooo unterschiedlich sein und größer ist sie...

    danke auf jeden fall!
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...