Frauen formulieren am stillen Örtchen härter

Dieses Thema im Forum "Allgemeines & Sonstiges" wurde erstellt von drstraleman, 22. Dezember 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. Dezember 2009
    Wissenschafterin analysierte die Sprache an den Wänden öffentlicher Toiletten und entdeckt teilweise große Geschlechtsunterschiede

    Salzburg - Öffentliche Toiletten sind wahre Fundgruben für die sprachwissenschaftliche Forschung: Die Schweizer Linguistin Christina Cuonz hat jene schriftlichen Botschaften untersucht, die Menschen am stillen Örtchen hinterlassen, und nach Genderkriterien untersucht. Dabei hat sie festgestellt: Frauen schreiben in ihren Graffitis über Beziehungen, Sexualität und Alltagsphilosophie. Bei Männern dominieren Sex, Politik und Sport.

    Die Linguistin hat im Rahmen ihrer Magisterarbeit die Graffitis von öffentlichen Toiletten an Universitäten in Norwegen und Großbritannien untersucht. Dazu hat sie - sowohl in Frauen- als auch in Männerklos - die schriftlichen Botschaften fotografiert oder abgeschrieben, Toilettenbenutzer mit Fragebögen zu ihrem Lese- und Schreibverhalten befragt und Facility Manager der Gebäude als Auskunftspersonen miteinbezogen. Insgesamt hat die Schweizerin, die ihre Arbeit im Rahmen des Workshops "Sex & Language" an der Universität Salzburg am Montag präsentierte, 249 WC-Inschriften sowie 180 Fragebögen ausgewertet.

    Die Toiletten seien die einzigen Orte, wo Frauen und Männer wirklich streng getrennt seien. Deshalb eigneten sich die Graffitis sehr gut für eine genderspezifische Untersuchung, sagte Cuonz. Bei den Themen, der Sprache und bei der Gestaltung der Graffitis gibt es durchaus Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Männer beschäftigen sich in den kurzen schriftlichen Botschaften, die sie auf Toilettenwänden hinterlassen, hauptsächlich mit Sex, Politik und Sport. Frauen schreiben ebenso oft über Beziehungen wie über Sex. Dahinter folgen alltagsphilosophische Sprüche oder persönliche Statements.

    Frauen formulieren härter

    Überrascht hat die Wissenschafterin, dass gerade die als emanzipiert geltenden norwegischen Frauen auf den Toiletten Themen behandeln wie die Frage, wie man eine gute Hausfrau wird. Rassistische Statements waren auf Frauentoiletten zum Teil härter formuliert als jene von Männern, hat die Schweizer Linguistin festgestellt. Auch die für die Gebäude verantwortlichen Mitarbeiter, die für die Studie befragt wurden, bestätigten, dass Frauen sich auf den Klos kein Blatt vor den Mund nehmen und zum Teil provozierender formulieren als Männer.

    Die Erhebung zeigt, dass Frauen in ihren Botschaften die gesamte Bandbreite von sozial weniger bis sozial akzeptierten Begriffen ausschöpfen, Männer hingegen meist die sozial weniger akzeptierte Form verwenden.

    Diskussionen an Toilettenwänden

    Unterschiede zwischen den Geschlechtern gibt es auch bei der Gestaltung der WC-Wände mit Graffitis. Frauen treten eher in Kommunikation mit früheren Graffitischreiberinnen. "Es bildet sich oft eine richtige Wolke an Botschaften, die aufeinander reagieren und ein Thema diskutieren", berichtete Cuonz. In einer Langzeituntersuchung hat die Schweizerin festgestellt, dass so ein Diskussionszyklus nur wenige Tage oder Wochen dauert. Dann wird ein neues Thema auf die Agenda der Toilettenwand gesetzt. Zu den alten Graffitis kommen dann keine neuen Reaktionen mehr dazu. Männer hingegen kommunizieren weniger untereinander und schreiben ihre Botschaften eher als Listen.

    Quelle: Frauen formulieren am stillen Örtchen härter - Welt - derStandard.at › Wissenschaft
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 22. Dezember 2009
    AW: Frauen formulieren am stillen Örtchen härter

    Na dann meinen herzlichen Glückwunsch!

    Wie durch muss man sein um auf nem, zumindest verbal, stillem örtchen solche diskussionen loszutreten? Und noch mehr... sich als wissenschaftlerin mit so etwas belanglosem zu beschäftigen? Da isses ja interessanter wenn jemand nen wisch und weg mittel gegen das geschmiere finden würde. Die zeit hätte sie echt besser nutzen können...

    Mfg DannO
     
  4. #3 22. Dezember 2009
    AW: Frauen formulieren am stillen Örtchen härter

    Wowww! Wahnsinn! Nachdem diese langwierige Studie veröffentlicht wurde sind alle schlauer und können ihren kinder unterm Weihnachtsbaum von den neuen Erkenntnissen der Wissenschaft erzählen.

    Ich frag mich warum die Bild darüber noch nix veröffentluich hat würde zu dem niveau passen.

    btw. kriegt man Geld für solche Srudien? Wenn ja bin ich dabei die 3 Erkenntnisse hätte ich auch noch ausformulieren können.
     
  5. #4 22. Dezember 2009
    AW: Frauen formulieren am stillen Örtchen härter

    Das wollte ich immer schonmal wissen! Sowas hat mich echt nachts wachgehalten!

    Ernsthaft, wer hat aufm Klo immer nen Stift dabei um irgendwelche Diskussionen über Sex oder Sport zu starten... o_O
    Die muss wohl selber aus soner Unter-der-Brücke-wohn-Familie kommen wenn sie sich mit sowas beschäftigt.

    Ich kann auch zum Beispiel das Ritzverhalten des gemeinen Emos in der Balzzeit untersuchen, oder erforschen, was für eine Form die :poop:haufen Jesu Christi hatten, macht mich das zu einem Wissenschaftler?! Und wen bitte würde das interessieren?
     
  6. #5 22. Dezember 2009
    AW: Frauen formulieren am stillen Örtchen härter

    Da bemerkt man schon die fortschreitende Metrosexualität...von paar Mädchen mit heruntergelassenen Hosen fertig gemacht zu werden...schämt euch Jungs schämt euch. :D

    Kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen....unsinnige Studien...mit dem Geld hättend die lieber arbeitswillige Arbeitslose unterstützt oder lieber die Schmiereien entfernt die sie da tagelang gründlich begutachtet haben :)
     
  7. #6 22. Dezember 2009
    AW: Frauen formulieren am stillen Örtchen härter

    Ich würd mal gern wissen wer solche Studien bezahlt bzw. in Auftrag gibt^^

    Naja, ich finde diese Studie jetzt bei weitem nicht sooo sinnlos wie manche andere die hier vorgestellt werden...erinnere mich nur zu gerne an die Studie wo geschrieben wurde dass Alk gefährlich ist in größeren Mengen...weiß net ob ich das hier gelesen habe oder in der BILD^^
     
  8. #7 23. Dezember 2009
    AW: Frauen formulieren am stillen Örtchen härter

    Du bist auch nur ein Mensch der es liebt zu haten :)


    Diese Studien sind sehr unnötig.....man schaut sich mehrere Toiletten an und fotografiert das ganze statt das Personal zu befragen das diese Toiletten säubert....nein man macht das ganz am Ende weil diese Personen keine Ahnung haben....Sehr grosser fail....
    Man muss natürlich mehere Wissenschaftler an so eine Studie koppeln und Digitalkameras bzw. Computer für diese bereitstellen um so eine wichtige Erkenntnis für die Menschheit herauszufinden...



    ABM Studien sollten verboten werden.....genauso als würde man GEZ Gebühren zahlen für Sachen die keinen interessieren...
     
  9. #8 23. Dezember 2009
    AW: Frauen formulieren am stillen Örtchen härter

    is das nich schon ewig her?

    hab da schonma was drüber gelesen. aber das is schon ne weile her.

    zum thema: who cares?
     
  10. #9 23. Dezember 2009
    AW: Frauen formulieren am stillen Örtchen härter

    ich als Salzburger muss ihr recht geben...
    die girls sind viel hemmungsloser was das betrifft. jedoch ist unsre :poop: die wir ans klo schreiben wesentlich lustiger.
     
  11. #10 23. Dezember 2009
    AW: Frauen formulieren am stillen Örtchen härter

    Wahrscheinlich musste sie 20 Damenklo suchen um erst mal eine halbe Seite mit Sprüchen und Texten zu bekommen. Hingehen hat sich wahrscheinlich 3 Blöcke voll mit Männerklo-Sprüchen geschrieben.

    Allein stehend ist diese Studie wahrscheinlich mehr als sinnfrei, aber wenn man sie mit mehrern anderen hirnrissigen Studien vereint kommt man sicher auf ein sehr klares Ergebnis.
     
  12. #11 23. Dezember 2009
    AW: Frauen formulieren am stillen Örtchen härter

    Naja auch mal eine originelle Idee für eine Magisterarbeit...
    Was will man groß kommentieren, soll man jetzt auf die Emanzipation eingehen und dann
    doch nur herausfinden, dass Frauen und Männer eben verschieden sind? *gähn*
     
  13. #12 23. Dezember 2009
    AW: Frauen formulieren am stillen Örtchen härter


    Verstehe nicht was das mit dem Thema zu tun hat ;) :lol:
     
  14. #13 24. Dezember 2009
    AW: Frauen formulieren am stillen Örtchen härter

    Oh heftig wer hätte das den gedacht^^
    Versteh jetzt nicht was das bringen soll. Ist doch en sinloser Beitrag.
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...